Niedersachsen vernetzt
 
     +++  18.11.2013 4:0 Niederlage im Derby  +++     
     +++  04.11.2013 Punkteteilung in Horsten  +++     
     +++  27.10.2013 Gut gekämpft, aber trotzdem verloren  +++     
     +++  23.10.2013 Vierter Sieg in Folge  +++     
Link verschicken   Drucken
 

1. Herren des V.f.L. Mullberg

Birkhahnweg 55
26639 Wiesmoor


Aktuelle Meldungen

1. Herren: Saisonende 2018/2019

(03.06.2019)

6. Platz, 40 Punkte, 66:54 Tore

Was auf den ersten Blick nur wie eine solide Saison aussieht, ist in der Realität das Ergebnis einer außergewöhnlich starken Rückrunde unserer Mullberger Ersten Herren:
In den letzten 15 (!) Spielen gelang es nur dem späteren Meister vom TSV Holtrop 1962 e.V. unser Team zu schlagen. In den anderen 14 Spielen konnte unser VfL Mullberg von 1954 e.V. immer mit einer Punkteausbeute vom Platz gehen.

Doch für echte Mullberger zählt noch ein weiteres Merkmal für eine erfolgreiche Saison: Derbysiege! Unserer Erste Herren gelang es in dieser Saison keine Niederlage gegen die direkten Nachbarn vom SV Hinrichsfehn und der VfB Germania Wiesmoor hinnehmen zu müssen. Insgesamt konnte man 8 Punkte aus 4 Derbys sammeln und sich am Ende der Saison tabellarisch deutlich vor den Nachbarn positionieren.
Ein großer Faktor für diese erfolgreiche Saison war unser Sturmduo bestehend aus M. Aden und R. Effing, welches zusammen insgesamt 37 Tore erzielen konnte. In der nächsten Saison dürft ihr dann gerne die 40 Tore knacken. ;-)

Unsere Saison wurde darüber hinaus wieder einmal von unseren "Dauerbrennern" geprägt:
Ganze 9 Spieler unseres Teams überschritten in dieser Saison die 1800 Minuten Marke und sorgten somit für eine große Konstanz im Mullberger Spiel. Wir hoffen auch in der kommenden Saison vom großen Verletzungspech verschont zu bleiben!

 

Für eine erfolgreiche Saison 2019/2020 wurde bereits vorgesorgt:
Sehr glücklich dürfen wir hiermit verkünden, dass uns kein Spieler in der Sommerpause verlassen wird!

 

Doch damit nicht genug:
Mit J. Bruns (Tor, Germania Wiesmoor) und T. Weers (Sturm, Stern Schwerinsdorf) konnten wir uns bereits früh in der Sommerpause für die nächste Saison verstärken. Darüber hinaus haben bereits einige A-Jugendspieler ihre Zusage für die neue Saison gegeben.
An dieser Stelle nochmals ein Herzliches Willkommen in unserem Verein!


Wir freuen uns schon jetzt auf die nächste Saison!

Foto zur Meldung: 1. Herren: Saisonende 2018/2019
Foto: Abschlusstabelle

1. Herren: Unentschieden im Derby!

(27.05.2019)

Es war das erwartet hitzige Nachbarschaftsderby:
Mit allen Mitteln bekämpften sich am Samstagnachmittag unsere Erste Herren und die Zweite des SV Hinrichsfehn. Letztlich erkämpfte sich unser VfL durch Tore von M. Aden sowie R. Effing(2) ein 3:3 Unentschieden. Besonders das Ausgleichstor von R. Effing in der 93. Minute wurde lautstark bejubelt.

Foto zur Meldung: 1. Herren: Unentschieden im Derby!
Foto: 1. Herren: Unentschieden im Derby!

1. Herren: Auswärtssieg in Dornum

(20.05.2019)

3 Points goes to ... Mullberg!
Am sonnigen Sonntagnachmittag war unsere Erste Herren zu Gast beim SV Dornum.
Obwohl es für unser Team - zumindest hinsichtlich der Tabellensituation - um nichts mehr ging, wollte die Mannschaft um Trainer U. Schoon ihre grandiose Rückrundenform auch beim Tabellensiebten aus Dornum bestätigen.

Trotz einer frühen 0:1 Führung durch unseren Torjäger M. Aden nach einer Ecke tat sich unser VfL Mullberg von 1954 e.V. jedoch lange schwer bei den ungewöhnlich warmen Temperaturen in die Partie zu finden.
Erst kurz nach der Halbzeitpause gelang es unserem Stürmer R. Effing mit dem 0:2 Treffer für einen kurzfristigen Befreiungsschlag zu sorgen.
Dennoch sollte dies leider nicht der Schlusspunkt dieser Partie sein: Mit einem wunderschönen Sonntagsschuss kam die Heimmannschaft nochmal auf ein 1:2 heran. Erst in der 94. Minute konnte unser Kapitän J. Marken mit einem satten Schuss das Spiel endgültig zu unseren Gunsten entscheiden. Endstand: 1:3 für unseren VfL !

 

Wilken -- Simmering - Y. Schoon - Pat. Hasselder -- Kloppenborg - Heibült (74. C. Schoon) - Bohlen(46. Meyer) -- Aden - Marken - Pas. Hasselder -- Effing

 

Am nächsten Samstag kommt es dann zum ultimativen Saisonabschluss: Im Derby trifft unsere Erste Herren auf die Zweite aus Hinrichsfehn! Nicht verpassen!

1. Herren: Arbeitssieg im Heimspiel

(13.05.2019)

Es war ein hartes Stück Arbeit für unsere Erste Herren am Sonntagnachmittag.
Gegen den SV Ardorf tat man sich deutlich schwer, richtig in die Partie zu finden. Nach einem Treffer von Stürmer R. Effing konnte man dennoch mit einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause gehen.
Dann jedoch der Rückschlag: Nach einer Ecke gelang es einem Ardorfer Spieler durch einen Kopfballtreffer auszugleichen.
Die Mullberger bewiesen in der Folge jedoch ebenfalls ihre Kopfballstärke und stellten - nach einem sehenswerten Freistoß von Y. Schoon - durch einen Kopfballtreffer von H. Meyer den alten Abstand wieder her.
Endstand: 2-1 für unser Team!

 

LineUp:
M. Janssen -- T. Simmering - Y. Schoon - S. Hardy -- Pas. Hasselder - L. Heibült - F. Kloppenborg -- M. Aden(25. K. Janssen) - J. Marken(70. J.L. Schoon) - R. Effing(80. U. Schoon) -- H. Meyer

1. Herren: Punkteteilung im Derby!

(06.05.2019)

Es war kein fußballerisch hochwertiges Spiel, welches sich die beiden benachbarten Teams am Freitagabend lieferten.
Wie erwartet bestimmte der Kampf das Nachbarschaftsduell: Viele Zweikämpfe im Mittelfeld, viele überbrückende lange Bälle und doch viele Torraumszenen.
Nachdem zu Beginn der ersten Hälfte unser VfL Mullberg von 1954 e.V. die Oberhand über die Partie erlangt hatte, gelang es dem VfB Germania Wiesmoor II wie aus dem Nichts einen sehenswerten Treffer zur Führung zu erzielen.
Viele nachfolgende Angriffe unserer Elf blieben zuerst leider erfolglos, bis zur 53. Minute als Mittelstürmer H. Meyer nach Vorarbeit von M. Aden den Ball zum letztlichen Endstand von 1:1 im Tor versenken konnte.

 

Randnotiz: Trotz der teils aggressiv geführten Partie versammelten sich beide Teams nach dem Spiel gemeinsam in der örtlichen Lokalität und tranken zusammen das ein oder andere alkoholische Getränk auf die Teilung der Punkte.

 

LineUp: T. Wilken -- Pat. Hasselder - Y. Schoon - C. Bohlen -- F. Kloppenborg(61. S. Hardy) - L. Heibült - Pas. Hasselder -- M. Aden - J. Marken - R. Effing(46. K. Janssen) -- H. Meyer

1. Herren: Mullberger Offensivfeuerwerk!

(29.04.2019)

Unsere Erste Herren hat am Freitagabend einen echten Sensationssieg feiern können. Gegen den Tabellenzweiten vom Tus Esens III setzte man sich klar und deutlich mit 5:0 durch. Es war die bisher beste Saisonleistung unseres Teams, welches sich diesen Sieg spielerisch sowie kämpferisch auch in der Höhe vollkommen verdient hat.

Bereits in der 7. Minute gelang es F. Kloppenborg sich im Strafraum der Esenser durchzusetzen und den Ball ins gegnerische Tor zu befördern.
Nur wenig später - in der 19. Minute - zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel der Esenser auf den Punkt. Unser Torjäger M. Aden ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte eiskalt zum 2:0.
Kurz vor der Halbzeit war es dann wieder M. Aden, welcher sich nach einer Ecke am Höchsten schrauben konnte und zum verdienten 3:0 einköpfen konnte.
Nach der Halbzeitpause widerum stand erneut ein Eckball im Mittelpunkt des Geschehens, als L. Heibült das psychologisch wichtige 4:0 in die Maschen des Gästetores köpfte.
Doch auch dies sollte den Mullbergern noch nicht genug sein: Nach einer herausragenden Kombination im Mittelfeld tauchte plötzlich P. Hasselder in der 57. Minute frei vor dem Esenser Torwart auf und erzielte den finalen Treffer zum 5:0.
Dies konnte unser Team zum Anlass nehmen, die Führung in den letzten 30 Spielminuten zu verwalten. Jegliche verbleibende Chancen der Esenser Mannschaft wurden von unserem gut aufgelegten Schlussmann T. Wilken pariert, sodass wir diese Partie mit einem klaren "Zu-Null-Sieg" für uns entscheiden konnten.

 

LineUp:
T. Wilken -- T. Simmering - Y. Schoon - C. Bohlen -- Pas. Hasselder - L. Heibült - Pat. Hasselder -- J. Marken -- M. Aden(82. J.-L. Schoon) - H. Meyer(62. S. Hardy) - F. Kloppenborg(46. R. Effing)

 

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für die großartige Unterstützung!


Als nächstes steht das Derby auf dem Plan: 03. Mai 2019 gegen den VfB Germania Wiesmoor II.

#NurDerVFL #Heimsieg

1. Herren: Unentschieden!

(29.03.2019)

Nach einer umkämpften Begegnung am Mittwochabend teilen sich unser VfL Mullberg von 1954 e.V. und der TuS Strudden die Punkte.
Den Treffer des Abends für unsere Elf erzielte unser Stürmer Matteo Aden durch einen Elfmeter in der 25. Minute.

An diesem Wochenende hat unsere Erste Herren Spielfrei.
Dafür tritt allerdings unsere Zweite Herren auf dem heimischen Geläuf an.
Am Freitag ab 20:00 Uhr geht es für die Mannschaft von Trainer Litzius gegen SV Wittmund 3. Herren!

1. Herren: Erkämpfter Auswärtspunkt!

(25.03.2019)

Unser VfL Mullberg von 1954 e.V. erkämpft durch Tore von J. Marken sowie M. Aden ein Unentschieden beim SV Blomberg-Neuschoo.

Bereits am kommenden Mittwoch geht es weiter: Der TuS Strudden ist dann ab 20:00 Uhr zu Gast auf unserem heimischen Sportplatz!

1. Herren: Souveräner Auswärtssieg!

(11.03.2019)

Unser VfL Mullberg von 1954 e.V. schlägt den SV Werdum 1962 souverän mit 4:0 !

Auf ungeliebtem Kunstrasen ließ unser Team den Werdumern zu keinem Zeitpunkt die Möglichkeit richtig ins Spiel zu kommen und konnte bereits in der ersten Halbzeit durch Tore von R. Effing sowie M. Aden das Spiel für sich entscheiden.
In der zweiten Hälfte der Partie machten dann R. Effing mit seinem zweiten Treffer sowie Kapitän J. Marken den Deckel auf die Partie drauf.
Unser Keeper T. Wilken sorgte dazu mit einigen klasse Paraden für die "Weiße Weste" auf unserer Seite.

 

Wilken -- Simmering - Y. Schoon - Bohlen -- Heibült(63. Hardy) - Pat. Hasselder - J. Marken - Pas. Hasselder -- C. Schoon(85. K. Janßen) - Effing - Aden (63. Kloppenborg)

1. Herren: Gelungener Abschluss!

(19.11.2018)

Am Freitagabend war die Tus Weene e.V. II zu Gast bei unserer Ersten Herren.
Im letzten Spiel des Jahres hatte sich das Team um Trainer U. Schoon einiges vorgenommen und wollte nach 3 Siegen in Folge auch an diesem Tag die maximale Punkteausbeute einfahren.
Und so startete die Elf vom Hopelser Wald auch: Durch zwei schnelle Tore von Heibült sowie Effing ging unser VfL Mullberg von 1954 e.V. bereits früh im Spiel mit 2:0 in Front. Die Freude hierüber hielt jedoch nicht lange an. Durch ein Gegentor kurz vor der Halbzeitpause und einem Treffer unseres Spielmachers H. Meyer - diesmal leider in das falsche Tor - gelang es den Gästen auf einen 2:2 Zwischenstand heranzukommen.
Die Mullberger zeigten jedoch Moral und konnten durch eine ambitionierte Leistung und zwei Toren des Stürmers M. Aden den kämpferisch stark auftretenden Gegner in der Schlussphase der Partie bezwingen.

Wilken -- Simmering - Y. Schoon - Bohlen -- Pas. Hasselder - J. Marken - Heibült(Pat. Hasselder) - Aden -- H. Meyer -- Effing(65. Hardy) - C. Schoon(71. Kloppenborg)

Nach dem Spiel hatte man in Mullberg allen Grund zur Freude:
Parallel zum Heimsieg unserer Ersten Herren gelang unserer Zweiten ein 6:1 Auswärtserfolg in Wittmund!

#NurDerVFL #Heimsieg #2Teams #1Verein

1. Herren: Ungefährdeter Auswärtssieg!

(19.11.2018)

Mit einer Menge Rückenwind aus dem Derby ging es für unsere Erste Herren am Sonntag zum Auswärtsspiel beim SuS Timmel.
Von Beginn an zeigte unser Team dem Gegner, dass es nach den 90 Minuten nur einen Sieger geben kann:
Mit einer ambitionierten Leistung sowie schnellen Toren durch H. Meyer und M. Aden gingen unsere Mullberger bereits früh in der ersten Halbzeit der Partie in Führung, ehe Kapitän J. Marken mit einem sehenswerten Lupfer die Partie endgültig zu Gunsten unserer Auswärtsmannschaft entscheiden konnte.

Das Heimteam aus Timmel gelang es immerhin in der zweiten Halbzeit noch gut dagegenzuhalten, zu großartigen Torchancen oder weiteren Toren kam es jedoch nicht.

Wilken -- Simmering - Y. Schoon - Bohlen -- Hardy (70. Kloppenborg) - J. Marken - Heibült - Pas. Hasselder (80. Behrends) -- H. Meyer(85. C. Schoon) -- Effing - Aden

1. Herren: Kantersieg im Derby!

(19.11.2018)

Die Erste Herren unseres VfL Mullberg von 1954 e.V. hat den Ortsnachbarn vom SV Hinrichsfehn regelrecht überrannt!
Im Freitagabend-Derby schlug das Team um Trainer U. Schoon in einem kampfbetonten Spiel den SVH II eindeutig mit 5:2. Die Tore für unsere Mannschaft erzielten H. Meyer(3) sowie M. Aden und C. Schoon.
Unsere Erste ließ den Fehntjern dabei quasi nicht den Hauch einer Chance. Einzig ein Distanzschuss und ein direkt verwandelter Freistoß ließen unseren Keeper T. Wilken hinter sich greifen. Ansonsten gelang es der Mullberger Hintermannschaft über 90 Minuten lang die Ordnung zu halten und explosive Konter unserer erneut herausragenden Offensivabteilung einzuleiten. Nicht zuletzt durch unseren stark aufspielenden Spielmacher H. Meyer, welcher 3 Tore zum Sieg beisteuerte, war der Derbysieg an diesem Abend den Mullbergern zu keinem Zeitpunkt der Partie zu nehmen.

Wir bedanken uns vielmals für die wirklich außergewöhnliche Unterstützung unserer Fans und Vereinsmitglieder, welche zahlreich zum Sportplatz nach Hinrichsfehn gefahren sind um uns zu unterstützen: Vielen Dank!

1. Herren: Hart erkämpfter Heimsieg!

(19.11.2018)

Es war ein hartes Stück Arbeit für unsere Erste Herren, doch am Ende blieben die 3 Punkte tatsächlich am Hopelser Wald!
Ganze 5 Tore brauchte es wieder einmal, um den Gegner - diesmal der SV Dornum - mit einer Niederlage nach Hause zu schicken.
Den Sieg zu verdanken haben wir diesmal vorallem unseren großartig aufgelegten Stürmern M. Aden(2 Tore) und C. Schoon (3 Tore), welche ihre Treffsicherheit gleich mehrfach unter Beweis stellten.

Wilken -- Simmering - Y. Schoon - Bohlen -- Pas. Hasselder - H. Meyer - Hardy - Heibült -- J. Marken - C. Schoon(57. Effing) - Aden

Vormerken: Am kommenden Freitag geht's zum SV Hinrichsfehn - Derbytime!

1. Herren: Furioser Sieg im Derby!

(19.11.2018)

Am Sonntagnachmittag stand für unsere Erste Herren das Derby gegen die VfB Germania Wiesmoor II auf dem Plan.
Das Team um Trainer U. Schoon hatte sich vor der Partie sehr viel vorgenommen und konnte dies glücklicherweise bereits von Beginn an auf dem Platz umsetzen:
Bereits binnen der ersten 20 Minuten schockte unser Team den Gegner aus der Blumenstadt durch Tore von J. Marken, R. Effing und H. Meyer gleich dreifach und konnte so früh für klare Verhältnisse sorgen.
Durch Tore kurz vor der Halbzeit und inmitten der zweiten Halbzeit kamen die Wiesmoorer zwar nochmals auf einen zwischenzeitlichen Stand von 3:2 heran, unsere Mittelfeldakteure M. Aden sowie J. Marken brachten durch zwei weitere Tore den Derbysieg jedoch letztlich klar und deutlich mit 5:2 nach Hause!

Wilken -- Bohlen - Y. Schoon - Hardy -- Pas. Hasselder - J. Marken - Heibült - Aden -- H. Meyer -- Effing(77. Kloppenborg) - C. Schoon(37. van Loh)

Bereits an diesem Mittwoch geht es weiter:
Unser VfL Mullberg von 1954 e.V. ist dann zu Gast beim TSV Holtrop 1962 e.V..
Der Anstoß erfolgt um 20:30 Uhr auf dem Holtroper Sportplatz!

#NurDerVFL #1Team #DERBYSIEGER

1. Herren: Chancenverwertung kostet den Derbysieg

(23.05.2018)

23:7 - Was sich wie ein eindeutiges Handballergebnis liest, ist tatsächlich in etwa die Torschussstatistik im Derby unserer Ersten Herren gegen den Nachbarn vom SV Hinrichsfehn II am Dienstagabend.
Während sich unser Team bereits von Beginn an zahlreiche - leider ungenutzte - Torchancen erspielte, gelang es unseren Gästen bereits mit einer ihrer ersten Chancen ein Tor zu erzielen.
Die Mullberger setzten in der Folge alles daran einen frühen Ausgleichstreffer zu erzielen, scheiterten jedoch vor dem Tor mehrfach in dramatischer Art und Weise. Erst inmitten der zweiten Halbzeit gelang es den Mullbergern in Person von L. Heibült den mehr als verdienten Ausgleichstreffer zu erzielen.
Obwohl die Mullberger Offensive das Gästeteam im Anschluss sprichwörtlich an die Wand spielte, gelang es jedoch nicht mehr den Führungstreffer zu erzielen. Bedanken hierfür dürften sich die Hinrichsfehner nicht nur beim Fußballgott, sondern auch bei ihrem diesmal überragend aufgelegten Torhüter, welcher unsere Stürmer leider ein ums andere Mal zur Verzweiflung brachte.
So blieb es beim 1:1 Endstand.

 

 

TEAM: Wilken -- Heibült - Y. Schoon - Hausmann -- Pas. Hasselder(85. Krause) - J. Marken - H. Meyer - Bohlen(63. C. Schoon) - Aden -- H. Schoon(85. Kloppenborg) - Pat. Hasselder
Auf der Bank dabei: Ahlers, D. Müller

 

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern!

1. Herren: Großer Kampf bleibt ohne Lohn

(16.05.2018)

Am Sonntagnachmittag traf unsere Erste Herren auf die U23 des SV Großefehn.
Gegen den Tabellenzweiten erwischte man einen sehr schlechten Start und musste bereits nach 35 Minuten einem 0:3 Rückstand hinterherrennen. Die Mullberger ließen sich davon jedoch nicht unterkriegen und kam durch Tore von H. Schoon sowie L. Heibült nochmal auf ein 2:3 heran. Im Anschluss erspielte man sich sogar noch weitere Torchancen zu einem möglichen Ausgleichstreffer.
Leider war das Glück in den Schlussminuten jedoch nicht mehr auf der Mullberger Seite, sodass es zu keinem weiteren Tor und so zu einer entsprechenden knappen Niederlage kam.

 

LineUp:
Janssen -- Aden - Y. Schoon - Bohlen -- Pas. Hasselder - J. Marken - Heibült - H. Meyer - Kloppenborg -- H. Schoon - C. Schoon(60. van Loh)
Auf der Bank dabei: S. Schoone & D. Müller

Foto zur Meldung: 1. Herren: Großer Kampf bleibt ohne Lohn
Foto: 1. Herren: Großer Kampf bleibt ohne Lohn

1. Herren: Partie erfolgreich gedreht!

(27.03.2018)

Am Freitagabend hatte unsere Erste Herren im ersten Heimspiel nach der langen Winterpause den TuS Esens III zu Gast.
Nachdem man bereits in der 8. Spielminute einen frühen Gegentreffer hinnehmen musste, gelang es dem VfL noch in der ersten Halbzeit das Spiel zu seinem Gunsten zu drehen. Die Tore auf Seiten der Mullberger erzielten S. Hardy (17. Minute), Pas. Hasselder(28. Minute, Freistoß) sowie J. Marken (30. Minute, Strafstoß). Die Gäste kamen zwar vor der Halbzeitpause nochmals auf ein 3:2 an die Mullberger ran, schafften es jedoch in der Halbzeit Zwei nicht durch den Defensivblock der Heimmannschaft, welche den Sieg letztlich über die Zeit brachte.

 

LineUp
Janssen -- Simmering - Y. Schoon - Heibült -- Pas. Hasselder - J. Marken - H. Meyer(73. Hausmann) - Kloppenborg -- Krause(16. Pat. Hasselder) -- H. Schoon(10. Hardy) - C. Bohlen

 

Und auch das Spiel unserer zweiten Herren soll an dieser Stelle nicht unangesprochen bleiben: Diese gewann ihr Spiel gegen den TuS Leerhafe-Hovel ebenfalls mit 3:2! Die Tore für das Mullberger Team erzielten van Loh (37. Minute) sowie Saathoff (41.& 72. Minute).

Foto zur Meldung: 1. Herren: Partie erfolgreich gedreht!
Foto: 1. Herren: Partie erfolgreich gedreht!

1. Herren: Geglückte Aufholjagd!

(19.03.2018)

Am Samstagnachmittag bestritt unsere Erste Herren endlich ihr erstes Rückrundenspiel beim SV Spetzerfehn.
Im ersten Spiel nach der langen und intensiven Winterpause hatte man sich viel vorgenommen. Die Mullberger hatten die Rechnung jedoch ohne die Platz- sowie Wetterverhältnisse gemacht: Nach den ersten 45 Minuten lagen die Spetzerfehner - welche zuerst deutlich besser mit Rasen und Wind zurecht kamen - verdient mit 2:0 in Front.
In der zweiten Halbzeit konnte unsere Mullberger Mannschaft jedoch endlich den Spetzern ihr Spiel aufdrücken und konnte so schnell durch Tore von Kloppenborg sowie H. Schoon auf 2-2 ausgleichen.
Der Siegtreffer war jedoch dem Kapitän der Mullberger, J. Marken, vorbehalten, welcher mit einem satten Schuss dem Torhüter der Heimmannschaft keine Chance ließ und für unbändigen Jubel seitens der Mullberger sorgte.

 

Janssen - Y. Schoon - Simmering - Heibült -- Kloppenborg (45. Hardy) - Pat. Hasselder (45. Krause) - J. Marken - Pas. Hasselder -- H. Schoon - H. Meyer - Bohlen
Auf der Bank dabei: D. Müller, C. Schoon, Hausmann

1. Herren: VFL auch im dritten Spiel ungeschlagen

(28.08.2017)

Am Freitagabend empfing unsere Erste Herren den SV Werdum. Nach dem bitteren Unentschieden gegen den Derbyrivalen aus Wiesmoor in der Vorwoche hatte man sich gegen die Werdumer viel vorgenommen, musste jedoch nach einem Sonntagsschuss sowie einer Einzelaktion eines Werdumer Spielers früh einem 0:2 Rückstand hinterherrennen.
Die Mullberg bewiesen jedoch Moral und Kampfgeist und konnten so noch vor der Halbzeitpause durch Tore von M. Aden und H. Schoon ausgleichen.
In der zweiten Halbzeit bemühten sich anschliessend beide Teams den wichtigen Siegtreffer zu erzielen, konnten sich jedoch keine spielentscheidende Torchance mehr herausspielen, sodass es beim 2-2 blieb.

 

LINEUP:
Wilken -- Schoone (67. D. Müller) - Y. Schoon - Hausmann -- Pas. Hasselder - J. Marken - Pat. Hasselder - Aden (77. C. Schoon) -- H. Meyer - H. Schoon - Heibült(63. Hardy)

1. Herren: Neue Aufwärm-Shirts

(21.08.2017)

Die 1. Herren des VfL Mullberg bedankt uns vielmals beim Clever Fit Wiesmoor für diese schönen Aufwärmshirts!

Foto zur Meldung: 1. Herren: Neue Aufwärm-Shirts
Foto: Danke Clever Fit

1. Herren: Unglückliches Unentschieden im Derby

(21.08.2017)

Am Freitagabend stieg im Wiesmoorer Stadion das Derby zwischen unserem VfL Mullberg von 1954 e.V. und der VfB Germania Wiesmoor II.
In einem hart umkämpften und von vielen Fouls geprägten Spiel sah es lange nach einem torlosen Unentschieden aus, ehe VfL-Kapitän J. Marken kurz vor Ende der Partie nach Vorarbeit von H. Schoon zum 1:0 aus Sicht der Mullberger treffen konnte.
Anschließend überschlugen sich die Ereignisse zu Ungunsten unseres Teams: Zum Ablauf der regulären Spielzeit zeigte der Schiedsrichter drei Minuten Nachspielzeit an, ließ letztendlich aus unerklärlichen Gründen aber insgesamt sechs Minuten nachspielen. Das Heimteam aus Wiesmoor konnte dies nutzen und mit einem Lucky Punch noch in der 96. Minute den Ausgleich zum 1:1 erzielen.
Am Ende der Partie überwog bei dem Mullberger Team die Enttäuschung, durch fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen dem sicher geglaubten Sieg beraubt worden zu sein. Trotzdem verbrachte das Team den restlichen Freitagabend geschlossen zusammen und stattete der örtlichen "Zentrale Wiesmoor" noch gemeinsam einen Besuch ab.

 

LINEUP:  Wilken -- Simmering - Y. Schoon - Schoone (20. Hardy) -- Heibült - J. Marken - Pat. Hasselder - Pas. Hasselder -- H. Meyer - H. Schoon - C. Schoon (73. Harders)

1. Herren: Neuzugänge 2017/2018

(15.08.2017)

Der VfL Mullberg von 1954 e.V. stellt seine zahlreichen Neuzugänge vor:
Vor dem Pokalspiel gegen den SV Hinrichsfehn II stellte die Ersten Herren des VfL erstmals seine zahlreichen Neuzugänge vor. Während mit Holger Hausmann und Torwart Tobias Wilken wertvolle Erfahrung dazu gewonnen wurde, gesellen sich Neuzugänge wie beispielsweise Tobias Simmering und Claas Bohlen zu dem bereits sehr jungem Kader der Mullberger.

 

Auf dem Foto zu sehen:
Obere Reihe: Claas Bohlen, Patrick Willms, Dennis Müller, Holger Hausmann, Trainer Uwe Schoon
Untere Reihe: Keno Harders, Tobias Wilken, Pascal Hasselder, Tobias Simmering.
Fehlend: Lukas Heibült

Foto zur Meldung: 1. Herren: Neuzugänge 2017/2018
Foto: Obere Reihe: Claas Bohlen, Patrick Willms, Dennis Müller, Holger Hausmann, Trainer Uwe Schoon Untere Reihe: Keno Harders, Tobias Wilken, Pascal Hasselder, Tobias Simmering. Fehlend: Lukas Heibült

1. Herren: VFL gewinnt 1. Saisonspiel deutlich

(15.08.2017)

Die Erste Herren unseres VfL Mullberg von 1954 e.V. hat ihr erstes Saisonspiel gegen den SuS Timmel e.V. deutlich mit 4:1 gewonnen.
Während sich das neu formierte Team in Halbzeit Eins noch verhältnismäßig schwer tat und trotz des Führungstreffers von H. Meyer mit einem 1:1 in die Halbzeitpause gehen musste, drehte das Team von Trainer Uwe Schoon in der zweiten Halbzeit regelrecht auf und bewies vorallem in den letzten 15 Minuten der Partie ihre Qualität vor dem Tor.
Nachdem H. Schoon nach Vorarbeit von Neuzugang K. Harders den erneuten Führungstreffer erzielen konnte, machten Pascal Hasselder und Henning Meyer jeden Zweifel an einen Sieg der Mullberger zunichte.

Nach dem Spiel durfte entsprechend kräftig der erste Saisonsieg bejubelt werden!

 

LINE-UP:
Wilken -- D. Müller (31. Schoone) - Y. Schoon - Hausmann -- P. Meyer (46. Harders) - Marken - Pat. Hasselder - C. Schoon - Pas. Hasselder -- H. Schoon (87. Willms) - H. Meyer

1. Herren: VfL Mullberg feiert glorreichen Derbysieg

(23.05.2017)

Am Sonntagnachmittag kam es in Mullberg zum großen Derby unserer Ersten Herren gegen den SV Hinrichsfehn II. Wie es sich für dieses traditionsreiche Derby gehört war der Mullberger Sportplatz sehr gut besucht, sodass die Zuschauerkulisse von beiden Fanlagern auch den echten Derbycharakter widerspiegelte.
Auf dem Spielfeld widerum zeigte von Beginn an nur eine Mannschaft, dass sie bereit für dieses Derby war. Bereits in der 4. Minute gelang es unserem VFL durch H. Schoon in Führung zu gehen. Nur 20 Minuten später zog er mit seinem zweiten Treffer nach und ließ entsprechend auch den letzten Zuschauer wissen, welches Team auf dem Mullberger Sportplatz zuhause ist.
Die Mullberger brannten bereits in der ersten Halbzeit ein echtes Offensivfeuerwerk ab und spielten sich einige hochkarätige Chancen dabei heraus.
Bevor sich das Gästeteam aus Hinrichsfehn jedoch mit einem 0:2 Rückstand in die Pause retten konnte schlug C. Schoon zu und sorgte so für eine unangenehme Halbzeitpause für den SVH.
In der zweiten Halbzeit fuhr die Offensivabteilung der Mullberger dann einen Gang zurück und ließ den Gästen vermehrt den Zugang in die eigene Hälfte. Dort sorgte jedoch der überragende Defensivblock der Mullberger dafür, dass die Hinrichsfehner Stürmer absolut nicht in Erscheinung traten und man erst bei einem Blick auf den Spielberichtsbogen erkannte dass einige von diesen überhaupt mit von der Partie sind.
Die Elf der Heimmannschaft verwaltete die 3:0 Führung entsprechend bis zum Schlusspfiff und konnte so den Sieg im letzten Heimspiel der Saison gebührend mit Freibier bis tief in die Nacht feiern.

 

LINE-UP:
Ahlers -- Behrends - C. Marken - Simmering(80. Pas. Hasselder) -- Aden(20. C. Schoon) - H. Meyer - J. Marken - Pat. Hasselder - Kohlbus (60. Müller) -- Y. Schoon - H. Schoon

 

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern für diese großartige Kulisse und hoffen euch auch in der kommenden Saison am Mullberger Sportplatz begeistern zu können!

Foto zur Meldung: 1. Herren: VfL Mullberg feiert glorreichen Derbysieg
Foto: 1. Herren: VfL Mullberg feiert glorreichen Derbysieg

1. Herren weiter ungeschlagen

(02.05.2017)

Der April scheint der Monat des VfL Mullbergs zu sein: Nachdem man bereits in den vergangenen Partien des Monats ungeschlagen blieb, gelang es den Mullbergern auch gegen den TuS Weene II die Oberhand zu behalten.
Der VfL ließ sich dabei jedoch bis in Halbzeit 2 Zeit, für klare Verhältnisse zu sorgen. In einer spielerisch durchwachsenen ersten Halbzeit musste man noch einem 0:1 Rückstand hinterherrennen, ehe man sich in der zweiten Halbzeit ein deutliches Chancenplus erarbeiten konnte. Dieses Chancenplus brachte die Weener Hintermannschaft zu argen Problemen und sorgte mitunter dafür, dass der Schiedsrichter ganze 3x auf den Punkt im Weener Strafraum zeigen musste. Die Mullberger nutzten diese Chancen eiskalt. Sowohl H. Schoon, als auch J. Marken und M. Aden verwandelten ihre Strafstöße eiskalt und drehten dadurch die Partie zugunsten der Mullberger. Inmitten dieser Elferreihe gelang es H. Schoon noch durch einen Kopfball einen Doppelpack zu erzielen.

Endstand: 4-1 für unseren VfL und ausgelassener Jubel über einen erfolgreichen April.

 

LINE-UP:
Ahlers -- Y. Schoon - C. Marken - Aden -- Münk(20. Hahn) -- J. Marken - Pat. Hasselder(82. Schoone) - Freudenberg -- H. Meyer -- C. Schoon - H. Schoon

Foto zur Meldung: 1. Herren weiter ungeschlagen
Foto: 1. Herren weiter ungeschlagen

1. Herren: Erkämpfter Punkt im Heimspiel

(19.04.2017)

Am Dienstagabend hatte unsere Erste Herren den TSV Holtrop zu Gast. Nach Siegen gegen den SV Spetzerfehn und den TuS Horsten wollte man die ungeschlagene Serie auch gegen die Holtroper bewahren und ging entsprechend euphorisch in die Partie.
Unsere Mullberger mussten jedoch bereits früh im Spiel einen Dämpfer hinnehmen und kassierten bereits in der 18. Spielminute das 0:1. Diesen Rückstand konnte das Heimteam allerdings noch vor der Pause nach einem platzierten Schuss von Kapitän Jann Marken ausgleichen.

Nach der Halbzeit kamen die Mullberger dann deutlich gestärkt aus der Kabine und erhöhten den Druck auf die Hintermannschaft der Gäste. Diesen wiederum gelang es durch einen Konter die Führung wiederherzustellen, sodass unser Team dem Rückstand nochmals lange hinterherrennen musste. Erst kurz vor Ende der Partie erlöste Ingo Freudenberg die Mullberger mit einem regelrechten Traumtor zum verdienten Ausgleich. Endstand: 2 - 2

 

LINE-UP:
Ahlers -- U. Schoon -- Y. Schoon - Aden(70. C. Schoon) - Pat. Hasselder - Pas. Hasselder -- J. Marken - H. Meyer -- Freudenberg - H. Schoon - Müller (15. Simmering)
Auf der Bank dabei: Münk & Betreuer S. Schoone

1. Herren: VFL gewinnt wilde Partie!

(31.10.2016)

Am Sonntagnachmittag hatte unsere Erste Herren die TuS Esens III zu Gast.
In einer torreichen Partie gelang es unserem VfL vorallem auch dank Stürmer H. Schoon, welcher vier Tore erzielen konnte, die Esenser zu besiegen. Die weiteren Treffer für die Mullberger markierten J. Marken per Freistoß sowie C. Schoon per Direktabnahme im Esenser Strafraum.

Bereits in Halbzeit 1 gelangen beiden Teams ganze 5 Tore, in Halbzeit 2 kamen dann nochmals 5 weitere hinzu. Die endgültige Erlösung konnte unserer Erste Herren erst in der 86ten Minute gelingen, als H. Schoon zum 6:4 Endstand einnetzen konnte und damit alle Hoffnungen der Esenser auf einen Ausgleich zunichte machte.


Wir bedanken uns bei allen Zuschauern und freuen uns auf das anstehende Derby gegen den SVH II am kommenden Freitag!

 

LINEUP:
Ahlers -- Krüger(15. Münk) - U. Schoon - Hahn -- Aden - H. Meyer - J. Marken - Hasselder -- Hardy (45. C. Schoon) - H. Schoon - Y. Schoon

1. Herren: Knappe Niederlage in Wiesens

(24.10.2016)

Am Freitagabend traf unsere Erste Herren auf den SC Wiesens und lieferten diesen einen großen Kampf.
Bereits früh in der Partie gelang es unseren Mullbergern ihren Stürmer H. Schoon gefährlich im Strafraum in Szene zu setzen, sodass dieser zum überraschenden Führungstreffer für das Gästeteam treffen konnte. Durch eine starke kämpferische Leistung gelang es dem VfL auch diese Führung bis in die Halbzeitpause hinein zu verwalten. Mit etwas mehr Glück im Torabschluss hätten die Mullberger die Führung sogar noch ausbauen können.
Nach der Halbzeit zogen die konterstarken Wiesenser das Tempo dann enorm an und konnten dadurch nicht nur den Ausgleich erzielen, sondern auch mit einem 3-1 das Spiel zu ihren Gunsten drehen. Der 3-2 Anschlusstreffer durch VfL-Spielertrainer U.Schoon kam dann leider zu spät, sodass die Gäste nicht mehr die Chance zum - eigentlich verdienten - Ausgleichstreffer bekamen.

 

LINEUP: Ahlers -- Hahn - U.Schoon - Thomen -- Aden - H. Meyer - J. Marken - Hasselder -- Hardy - H. Schoon - Y. Schoon
Auf der Bank dabei:
Münk, Krüger & Schoone

1. Herren Auswärtssieg in Weene

(20.10.2016)

Am Freitagabend war unsere Erste Herren zu Gast bei der TuS Weene II.
Nach der Niederlage in der letzten Woche hatte sich das Team um Spielertrainer Uwe Schoon viel vorgenommen und wollte einiges wieder gut machen.
Dieses Vorhaben konnte das Team zu Beginn der Partie auch sehr gut in die Tat umsetzen, als Y. Schoon aus der Entfernung zum 1-0 aus Sicht unseres VfL einnetzen konnte. Diese Führung sollte jedoch nicht lange halten, denn die Heimmannschaft konnte kurz darauf durch einen Freistoßtreffer ausgleichen. Nach der Halbzeitpause nahm das Spiel neue Fahrt auf, sodass sich beide Teams einige Chancen herausspielen konnten - jedoch ohne Torerfolg.
Erst kurz vor Ende der Partie gelang es VfL-Stürmer Heinz Schoon zum umjubelten 1-2 einzunetzen und damit den Sieg für die Mullberger klarzumachen.

 

LINEUP: Ahlers -- Hahn - U. Schoon - Thomen -- Aden - H. Meyer - J. Marken - Freudenberg (57. van Loh, 80. Hasselder) -- Hardy (75. Münk) - H. Schoon - Y. Schoon

Herren: Leider dreimal sieglos...

(10.10.2016)

Leider gingen unsere 3 Teams am Freitag allesamt leer aus: Während unsere Erste Herren sich gegen einen sehr aggressiven Gegner aus Ihlow mit 1-5 geschlagen geben musste, verlor auch unsere Zweite Herren ihr Derby gegen SV Hinrichsfehn mit 1-3. Ein ähnliches Schicksal ereilte auch unsere 3. Herren, welche mit 1-8 gegen SV Blomberg-Neuschoo II das Nachsehen hatte.
In der kommenden Woche dürfen dann alle unsere Teams hoffentlich wieder ihr wahres Gesicht zeigen und dementsprechend punkten!

1. Herren: Verdienter Heimsieg gegen Spetzerfehn

(27.09.2016)

Am Samstagabend hatte unsere Ersten Herren den SV Spetzerfehn zu Gast.
Gegen das - momentane - Tabellenschlusslicht hatte man sich im Vorfeld viel vorgenommen und wollte unbedingt 3 Punkte aus der Partie mitnehmen, um sich für die kommenden vier Auswärtsspiele zu rüsten.
Und dies gelang auch: Bereits in der dritten Minute stieg H. Schoon nach Flanke von Y. Schoon am Höchsten und köpfte zur 1:0 Führung ein. Doch der SV Spetzerfehn kam nochmal ran und glich noch vor der Halbzeitpause auf 1:1 aus.
Nach der Halbzeitpause kamen unsere Mullberger jedoch deutlich stärker aus der Kabine als unsere Gäste aus Spetzerfehn.
Binnen 7 Minuten gelang es dem VfL durch Treffer von Y. Schoon, P. Hasselder und H. Meyer mit einem Zwischenstand von 4:1 für klare Verhältnisse zu sorgen. In der Folge ließ die Heimmannschaft jedoch zu sehr nach, sodass der SVS nochmals auf 4:3 herankommen konnte. Die Hintermannschaft der Mullberger konnte sich allerdings zum richtigen Zeitpunkt wieder ordnen und so den Sieg über die Zeit retten!

 

LINEUP:
Ahlers -- Hahn(85. U. Schoon) - C. Marken - Schoone -- Münk (30. Freudenberg) - Thomen - Hasselder - Aden -- H. Meyer -- H. Schoon - Y. Schoon

Foto zur Meldung: 1. Herren: Verdienter Heimsieg gegen Spetzerfehn
Foto: 1. Herren: Verdienter Heimsieg gegen Spetzerfehn

1. Herren: Gutes Spiel in Unterzahl

(11.08.2016)

Am Dienstagabend kam es zum Pokalkracher zwischen unserem VfL Mullberg und der Ostfrisia Moordorf.
Trotz zahlreicher Ausfälle und angeschlagenen Spielern wollten die Mullberger den Ostfrieslandligisten so lange wie möglich Parolie bieten. Kurz nach Beginn der Partie mussten jedoch umgehend zwei Gegentore aus der Entfernung hingenommen werden.
Der Mullberger Hintermannschaft gelang es daraufhin aber sich deutlich besser aufzustellen und die Chancen der Gäste auf ein Minimum zu reduzieren. Daran sollte auch eine Gelb-Rote Karte für Mullberg-Stürmer van Loh nichts ändern. Im Gegenteil: Durch Großchancen von J. Marken sowie Neuzugang H. Schoon hätten die Mullberger sogar noch einen Anschlusstreffer erzielen können, scheiterten jedoch knapp.
So gelang es kurz vor Schluss allerdings den Moordorfern das 0-3 durch einen Freistoß zu erzielen und damit den Einzug in die nächste Runde perfekt zu machen.

Aufstellung:
Ahlers -- Hahn - U. Schoon - Y. Schoon -- Buß - J. Marken - Hasselder - H. Schoon - S. Schoone (45. Freudenberg) -- Hardy (75. Kloppenborg) - van Loh

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern für die Unterstützung!

1. Herren: Hitzige Partie gegen Tannenhausen

(09.05.2016)

Sonniges Wetter, frisch gemähter Rasen, Grill- und Bierbude in Hochbetrieb und eine große Zuschauerkulisse am Seitenrand. Für das Duell gegen den Spitzenreiter aus Tannenhausen war alles angerichtet um ein Topspiel am Sonntagnachmittag anzupfeifen.
Die Mullberger hatten sich vor dem Spiel vorgenommen den Tabellenführer ein Bein zu stellen und solange wie möglich die Null zu halten. Dies gelang ihnen auch über weite Phasen der ersten Halbzeit sehr ordentlich. Erst kurz vor der Halbzeit gelang es den Gästen das Abwehrbollwerk des VfL zu durchbrechen und den Führungstreffer zu erzielen.
Kurz nach der Halbzeit konnte die Heimelf um Spielertrainer U. Schoon jedoch durch einen Kopfball von H. Meyer den Ausgleich erzielen. Die ohnehin bereits sehr kampfbetont geführte Partie erreichte in der Folge ihren Höhepunkt: Die Foulspiele nahmen zu und es sollte sogar zu Rangeleien zwischen den Spielern beider Teams kommen. Dies ging sogar soweit, dass inmitten der zweiten Halbzeit nur noch insgesamt 18 statt 22 Spieler auf dem Platz standen und die Mullberger dadurch mit 8 Spielern gegen 10 Tannenhausenern bestehen mussten. Diesen widerum gelang es dadurch vermehrt, sich Chancen herauszuspielen und letztendlich die beiden Treffer zum 1-3 Endstand zu erzielen.

 

Aufstellung:
Bruns -- Hahn - U. Schoon (35. Effing) - D. Meyer -- Aden - J. Marken - H. Meyer - C. Marken - Behrends -- Y. Schoon - Hardy

1. Herren: Punkteteilung im Derby

(11.04.2016)

Am Sonntagnachmittag kam es in Mullberg zum Duell zwischen dem VfL Mullberg und dem VfL Ockenhausen.
In einer kampfbetonten Partie war es J. Marken, welcher die Mullberger in Halbzeit 1 in Führung bringen konnte.
Die Gästemannschaft kam lange Zeit nicht ins Spiel, wodurch die Mullberger sich viele Großchancen erspielen konnten. In Halbzeit 2 gelang es den Ockenhausenern dann jedoch durch einen fragwürdigen Elfmeter den Ausgleichstreffer zu erzielen und anschließend den Druck auf die Mullberger Hintermannschaft zu erhöhen. Dies hatte jedoch keine Auswirkungen mehr auf den Spielstand: Es blieb beim 1:1.

 

Aufstellung:
Stefaniak -- Hahn - U. Schoon - D. Meyer(45. Hardy) -- C. Marken - J. Marken - H. Meyer - Behrends -- Y. Schoon - Aden (30. Effing) - Buß (70. Müller)

 

Vorausschau:
Am kommenden Freitag ist unsere Erste zu Gast bei Eintracht Plaggenburg II.
Der Anstoß erfolgt dann um 19:30 Uhr in Plaggenburg.

1. Herren: Starke Leistung nicht gekrönt

(04.04.2016)

Am Sonntagnachmittag kam es zum Duell unseres VfL mit dem TuS Strudden II.
Wie bereits in den vergangenen Wochen konnten die Mullberger von Beginn an ein starkes Spiel zeigen und sich einige gute Chancen erspielen. Das zu diesem Zeitpunkt verdiente erste Tor durch VfL-Stürmer Effing wurde allerdings vom Schiedsrichter aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung abgepfiffen. Wie aus dem Nichts gelang es daraufhin den Gästen das 0:1 zu erzielen. Die Mullberger konnten jedoch diesen Rückstand vor der Halbzeitpause noch durch einen Kopfball von H.Meyer ausgleichen.
Nach der Halbzeit dann ein gewohntes Bild: Der VfL Mullberg macht das Spiel, kann sich allerdings nach Großchancen von Buß und Aden nicht belohnen.
In der 90ten Minute dann der große Aufreger: Nach einem Freistoß steigt Effing im Strafraum der Struddener am Höchsten und kann zum ersehnten Siegtreffer einköpfen. Doch auch dieses vermeintliche Tor wurde vom Schiedsrichter aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen. Somit blieb es bei einem 1:1 Unentschieden.

 

Aufstellung:
Bruns -- D. Meyer - U. Schoon - Hahn -- C. Marken - H. Meyer - J. Marken - Behrends -- Aden - Y. Schoon - Effing


Einwechselspieler:
Müller, Buß, Hardy

Starke Gruppenphase nicht gekrönt

(18.01.2016)

Am Sonntagnachmittag war unsere Mannschaft beim Timmeler Wintercup im RTC am Start.
In der Gruppenphase traf das Team auf die Mannschaften von SuS Timmel, Hollen II sowie Hesel.
Nachdem der Start gegen die Gastgeber aus Timmel mit einem 1:1 noch sehr holprig verlief, zeigte der VfL gegen Hollen und Hesel eine ansprechende Leistung und konnte diese Spiele mit 2:0 und 4:0 für sich entscheiden. Als deutlicher Gruppenerster gelang es dem Team so ins Halbfinale einzuziehen.
Hier wartete der SV Hinrichsfehn als Gegner, in einer brisanten Partie musste man sich jedoch dem späteren Turniersieger geschlagen geben.
Im Anschluss folgte unmittelbar nach dem Halbfinale dann das undankbare Spiel um Platz 3 gegen Germania Wiesmoor. Die Mullberger hatten nach dem schweren Halbfinale hier deutlich mit der Kraft zu kämpfen, sodass auch dieses Spiel knapp mit 1:2 verloren ging.

 

Das Team:
Bruns, H. Meyer, Aden, Heiken, Behrends, Hahn, Marken, Y. Schoon, Hardy, Effing, Müller, Buß

1. Herren beim Aurich-Cup

(04.12.2015)

Die erste Herren des VfL Mullberg nimmt dieses Jahr erstmalig am Aurich-Cup teil und hofft auf zahlreiche Unterstützung durch ihre Fans !
 

 

 

Foto zur Meldung: 1. Herren beim Aurich-Cup
Foto: Hier seht ihr den Spielplan unserer Gruppe

1. Herren: Hochverdienter Sieg in Leerhafe

(01.11.2015)

Am Sonntagnachmittag war unsere erste Herren zu Gast beim Tabellenzweiten aus Leerhafe.
Von Beginn an sahen die Zuschauer ein umkämpftes Spiel, welches in Halbzeit 1 jedoch vorallem im Mittelfeld stattfand, wodurch beide Teams sich vorerst kaum Torchancen erarbeiten konnten.
Nach der Halbzeit kam dann der Tabellenzweite stärker aus der Kabine, konnte sich jedoch nicht mit einem Tor belohnen. So scheiterten die Leerhafener sogar mit einem Strafstoß am bärenstarken VfL-Keeper J. Bruns. Kurze Zeit später war es dann Torjäger R. Effing, welcher zum 1:0 aus Mullberger Sicht einschieben konnte. Der Gastgeber musste nun mehr riskieren, wodurch der Defensivverbund des VfL's immer mehr zu tun bekam. Diese Aufgabe löste das Team jedoch bravourös, sodass die Sturmläufe der Leerhafener immer wieder scheiterten und die Mullberger so zu Kontern ansetzen konnten. So sollte auch der zweite Treffer kurz vor Schluss noch fallen, als H. Meyer sich stark durchsetzen und so zum 2:0 treffen konnte.


Endstand: TuS Leerhafe - VfL Mullberg 0:2

 

Aufstellung:
Bruns -- D.Meyer - Heiken - Hahn -- Behrends(75. U.Schoon) - Marken - H.Meyer - Buß -- Aden - Effing (40. Hasselder) - Y. Schoon

1. Herren: Kurioses Spiel in Tannenhausen

(25.10.2015)

Am späten Freitagabend traf unser Team auf den Spitzenreiter aus Tannenhausen.
Das Spiel startete für die Mullberger nach Maß: Bereits früh erzielte der Außenseiter das 0:1 und drängte den Tabellenführer durch ein kampfbetontes Spiel immer wieder in die eigene Hälfte zurück. Und es war sogar mehr drin. Nach einem klasse Solo von H. Meyer hatte Y. Schoon das 0:2 auf dem Fuß, scheiterte jedoch knapp am Pfosten. Im Gegenzug traf dann der Gastgeber zum zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt verdienten 1:1.
In der Halbzeit nahm sich das Team um Trainer Uwe Schoon dann vor nahtlos an die Leistung der ersten Hälfte anzuknüpfen, doch musste dann durch ein unglückliches Eigentor und einen Konter schnell das 1:3 aus Gästesicht hinnehmen. Dies sollte jedoch nicht der größte Schockmoment des Abends werden, denn kurz nach dem 1:3 blieb plötzlich VfL-Keeper J. Bruns verletzt liegen und konnte die Partie nicht weiterspielen. Ihn vertreten musste mangels Alternativen Mittelfeldspieler S. Hardy, welcher zuvor in der Halbzeit ausgewechselt worden war. In der Folge stand das Mullberger Team merklich unter Schock und kassierte noch die Gegentore 4 und 5.
Als das Team sich jedoch wieder gefangen hatte und den Defensivverbund wieder stabilisieren konnte, brannten bei dem Tabellenführer die Sicherungen durch, wodurch diese die Partie nur noch zu Neunt zu Ende spielen durften.
Endstand: 5:1 für den SC Tannenhausen

 

Aufstellung:
Bruns (50. Hardy) -- Heiken - Hahn - D. Meyer (75. Buß) -- Buß (45. Oppermann) - Marken (70. U. Schoon) - H. Meyer - Behrends -- Hardy (45. Aden) - Effing - Y. Schoon

1. Herren: Spiel gedreht

(11.10.2015)

Am Sonntagnachmittag traf unsere erste Herren auf die dritte Mannschaft des TuS Esens. Unser Team wollte dabei den Schwung aus dem letzten Sieg in Dornum mitnehmen und auch zuhause punkten.
Bereits früh in der Partie konnte sich VfL-Stürmer Y. Schoon in die Torschützenliste eintragen und das 1-0 erzielen. Bis zur Halbzeit konnte unser Team diese Führung dann auch halten. Nach der Pause kamen dann jedoch die Esenser deutlich besser ins Spiel und schafften es so mit einem Doppelschlag die überraschende Führung zu erzielen. Nachdem dann auch sämtliche Sturmläufe des VfL's nicht den gewünschten Erfolg einbrachten, hatte Spielertrainer U. Schoon genug gesehen und wechselte sich kurzerhand selbst ein. Mit Erfolg: Nach einem Abschlag von VfL-Keeper J. Bruns über das gesamte Feld gelang es U. Schoon zum 2-2 einzunetzen. Nun wollte der VfL mehr: Immer wieder feuerte das Team Fernschüsse in Richtung Esenser Tor. Jedoch erst kurz vor Schluss wurden sie mit Erfolg belohnt, als J. Marken den Ball im Tor der Esenser unterbringen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann Stürmer M. Aden mit einem satten Schuss in die Maschen.
Endstand: 4-2 !

 

Aufstellung:
J. Bruns -- D. Meyer - B. Heiken - S. Hahn -- S. Schoone (45. Y. Behrends) - J. Marken - H. Meyer - S. Hardy -- M. Aden - Y. Schoon (65. U. Schoon) - R. Effing

 

Das Spiel unserer Zweiten gegen die Dritte des SV Hinrichsfehn endete 4:5 aus unserer Sicht.

1. Herren: Derby verloren

(21.09.2015)

Am Sonntagnachmittag kam es für die Mullberger zum Nachbarschaftsderby beim VfL Ockenhausen.
Bereits früh mussten die Gäste durch einen Abwehrfehler sowie einen direkt verwandelten Freistoß einem 0:2 Rückstand hinterherrennen. Trotzdem gelang ihnen kurz vor der Halbzeit noch der Anschlusstreffer durch R. Effing.

Nach der Halbzeit kam unser Team deutlich stärker aus der Kabine und konnte so bereits früh den Ausgleichstreffer durch H. Meyer erzielen. Die Freude war jedoch nur von kurzer Dauer, denn durch einen Konter der Ockenhausener fing sich das Team schnell den 2:3 Rückstand, ehe die Heimmannschaft kurz vor Schluss gar zum 4:2 Endstand erhöhen konnte.

 

Aufstellung:
J. Bruns -- B. Heiken - Y. Schoon - S. Hahn -- S. Schoone (30. L. Oppermann) - S. Hardy - J. Marken - M. Aden -- H. Meyer -- R. Effing - P. Hasselder (75. T. Buß)
Auf der Bank dabei: Y. Behrends sowie die Verletzten H. Müller & D. Meyer

1. Herren: Knapp verloren

(03.09.2015)

Am Mittwochabend empfing unser Team die Mannschaft von TuS Weene II.
In einem ausgeglichenen und hart umkämpften Spiel hatte unser VfL leider nicht das nötige Glück und musste sich mit 0:1 geschlagen geben. Der Treffer der Gäste fiel bereits in der ersten Halbzeit nach einem Eckball.

 

Aufstellung:
J. Bruns -- S. Hahn - U. Schoon - B. Heiken -- S. Schoone (50. L. Oppermann) - J. Marken - S. Hardy - M. Aden -- H. Meyer -- P. Hasselder (55. Y. Schoon) - R. Effing


Auf der Bank: Y. Behrends, H. Müller & Betreuer C. Schoon

1. Herren: Erkämpfter Sieg

(30.08.2015)

Am Freitagabend trat unsere erste Herren zum Auswärtsspiel gegen den TuS Horsten an. Das Team aus Mullberg stellte sich bereits vor der Partie auf ein umkämpftes Spiel ein und sollte damit recht behalten:
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase war es VfL-Stürmer R. Effing, welcher in der 19. Minute als Erster den Ball im Tor unterbringen konnte. Diese Führung konnten die Mullberger bis in die Halbzeitpause retten, mussten jedoch kurz danach den Ausgleichstreffer nach einem Freistoß hinnehmen. In der Folge wurde dann die Heimmannschaft deutlich stärker und bekam immer mehr Zug zum Tor, was jedoch immer wieder durch die Mullberger Hintermannschaft unterbrochen werden konnte. Zugleich wurde das Spiel im Verlauf der Partie immer hitziger und wurde so desöfteren durch einige Freistoßentscheidungen unterbrochen. In der 88. Minute gelang es den Mullbergern dann sich für den Kampf zu belohnen, als Torjäger R. Effing erneut zur Stelle war und den VfL zum ersehnten Sieg schießen konnte.

 

Aufstellung: Torwart -- B. Heiken - U. Schoon(Trainer) - S. Hahn -- S. Schoone(77. Y. Behrends) - J. Marken - S. Hardy(89. Y. Schoon) - M. Aden -- H. Meyer -- R. Effing - P. Hasselder


Auf der Bank: T. Buß, H. Müller & Ersatzbetreuer D. Meyer

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Zuschauern, welche am späten Freitagabend nach Horsten gefahren sind um uns zu unterstützen!


Desweiteren Glückwunsch an unser zweites Team, welches sich zeitgleich gegen SuS Timmel II mit 3-1 durchsetzen konnte! Weiter so!

 

Bereits am Mittwochabend folgt unser nächstes Spiel: Um 20 Uhr empfängt unser Team TuS Weene zuhause!

1. Herren: Erkämpftes Unentschieden!

(10.08.2015)

Am Sonntagnachmittag traf unsere erste Herren auf den SV Werdum.
Unser Team hatte sich vor dem Spiel viel vorgenommen, konnte zu Beginn der Partie jedoch nicht mit dem Tempo der Werdumer mithalten und hatte in Halbzeit 1 sogar noch Glück, dass der Schiedsrichter zwei Abseitstore der Werdumer frühzeitig erkannte.

Nach dieser ersten Hälfte nahm unser Trainer Uwe Schoon dann einige Umstellungen vor, hatte damit jedoch zu Beginn der zweiten Halbzeit kein Glück:
Nach zwei gut ausgespielten Kontern der Werdumer stand es plötzlich 0:2 aus Sicht der Mullberger. Dieser Rückstand schien das Team dann endlich aufzuwecken, sodass der VfL sich vermehrt Chancen erspielen konnte und durch den eingewechselten Stürmer P. Hasselder nach Vorarbeit von Spielertrainer U. Schoon den Anschlusstreffer erzielen konnte. Nun wollte der VfL noch deutlich mehr und drängte auf den Ausgleichstreffer. Und die Belohnung sollte folgen: Kurz vor Schluss stand erneut P. Hasselder goldrichtig und konnte zum 2:2 einnetzen.
Die Werdumer verloren von da an komplett die Kontrolle über das Spiel und konnten sich im Endeffekt glücklich schätzen, dass die Mullberger nicht noch das Spiel drehten.

 

Aufstellung:
J. Bruns -- Y. Schoon - B. Heiken - S. Hahn -- S. Schoone - H. Meyer - S. Hardy (45. U. Schoon) - T. Buß (60. P. Hasselder) -- J. Marken -- R. Effing - M. Aden

 

Auf der Bank dabei:
Y. Behrends, H. Müller & Betreuer C. Schoon

 

Am kommenden Freitag trifft unser Team auf Aurich II.
Der Anstoß wird um 20 Uhr in Aurich erfolgen!

1. Herren: Einen Punkt gegen den Meister geholt

(15.06.2015)

Am letzten Spieltag der Saison 2014/15 empfing die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek den bereits feststehenden Meister in der Ostfrieslandklasse B4 SV Wittmund. Vor dem Anpfiff der Partie nahm Staffelleiter Alexander Gerdes die Siegerehrung des Meisters vor.

Die Gäste bestimmten von Anfang an die Partie und ließen Ball und Gegner laufen. Nach einem Schuß von Michael Rosenkranz, den Christian Schoon abfälschte ging der SV Wittmund mit 0:1 in Führung. Der Gast konnte sich aber nicht lange über die Führung freuen, den nur kurze Zeit später konnte die SG nach einem schönen Zusammenspiel zwischen Christian Schoon, Matteo Aden und Robin Effing zum 1:1 ausgleichen. Der Meister bestimmte jedoch weiterhin die Partie und die Heimelf war mit viel Abwehrarbeit beschäftigt. Bis zur Pause fielen keine weiteren Tore.

Nach dem Seitenwechsel ging es erstmal wieder in Richtung des SG-Gehäuses. Es war Jannik Bruns im Tor der Heimelf, der sein Team immer wieder vor einem erneuten Rückstand bewahrte. Tobias Ryl lies gute Möglichkeiten liegen, den Meister in erneute Führung zu schießen. Auf der anderen Seite ließen Robin Effing und Matteo Aden gute Chancen liegen und so blieb es bis zum Schluß beim 1:1 Unentschieden. Nach dem Abpfiff wurde die Meistermannschaft in der A Jugend Ostfrieslandliga der SG Wiemoor noch mit einem Präsentkorb belohnt und es wurden noch einige Leute verabschiedet. Zum einen SG Trainer Christian Jürgens, der dieses Amt aus beruflichen Grüden nicht weiterführen kann. In der kommenden Saison übernimmt Uwe Schoon den Posten des Trainers der I. Herren. Nach dreizehn Jahren in der I. Herren wurden Christian Schoon und Betreuer Matthias Daniel verabschiedet. Christian Schoon wird Nachfolger von Matthias Daniel und übernimmt den Posten des Betreuers. Alle drei wurden ebenfalls mit einem Präsentkorb und zusätzlich mit einem Mannschaftsfoto beschenkt. Christian Jürgens und Matthias Daniel wünschen den Nachfolgern Uwe und Christian Schoon alles Gute und viel Erfolg in der kommenden Saison.

 

Aufstellung: Bruns, Heiken, Cassens, D. Meyer, Chr. Schoon, Marken, Effing, Aden, Hardy Oppermann und Buß.

 

Einwechselungen: Janssen, Y. Schoon und Müller.

 

Torfolge: 0:1 Chr. Schoon (8./ ET), 1:1 Effing (14.).

 

Die I. Herren bedankt sich für die große Unterstützung, bedankt sich bei alles Sponsoren und wünscht eine erholsame Sommerpause.

1. Herren: 4-1 Heimsieg gegen Plaggenburg!

(07.06.2015)

Am Sonntagnachmittag empfing unsere erste Herren den SV Eintracht Plaggenburg II. Dabei galt es für die Mullberger den Rückenwind aus dem Egels-Spiel mitzunehmen und wieder drei Punkte zu ergattern.
Nach einer unnötigen ersten Halbzeit, welche ausschließlich von Rumgebolze und langen Bällen geprägt war, ging es mit einem 0-0 in die Halbzeitpause. Nach jener startete der VfL jedoch deutlich besser in die Partie und konnte direkt mit dem 1:0 durch Jan Marken glänzen.
Anschließend kam es jedoch zu einer Schrecksekunde: Nach einem Abspiel blieb VfL-Nummer 1 Jannick Bruns mit Knieproblemen am Boden liegen, für ihn kam Betreuer und Allzweckwaffe Matze Daniel in die Partie, welcher in der Folge durch eine herausragende Torhüterleistung immer wieder den Gegentreffer vermeiden konnte.
Kurze Zeit später gelang unserem Team dann innerhalb kürzester Zeit durch Marcel Janssen und Lars Oppermann die Treffer 2 und 3, welche die Nerven unseres Trainers Christian Jürgens deutlich beruhigen und dem VfL letztendlich auch die Kontrolle über das Spiel geben sollten. Im späteren Verlauf des Spiels war es dann Matteo Aden, welcher in gewohnter Mittelstürmermanier zum 4:0 einschieben konnte, ehe den Plaggenburgern kurz vor Schluss noch der 4:1 Ehrentreffer geschenkt wurde.

 

Aufstellung: J. Bruns (50. M. Daniel) -- B. Heiken -- S. Hahn - K. Hummerich -- Mahoni (65. L. Oppermann) -- Y. Behrends - J. Marken - S. Hardy - Y. Schoon (15. M. Janssen) -- R. Effing - M. Aden
Auf der Bank: T. Buß, H. Müller, C. Marken
Trainer: C. Jürgens

 

Am nächsten Sonntag empfängt unser Team den SV Wittmund zum Saisonabschluss. Der Anstoß wird um 15 Uhr auf unserem Sportplatz erfolgen. Wir hoffen auf eure Unterstützung und einen geilen Abschluss dieser Saison!

I. Herren gewinnt knapp in Egels

(03.06.2015)

Einen knappen Auswärtserfolg landete die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek bei der absteigenden Bezirksligareserve SG Egels/ Popens II. Die Partie wurde mit 3:2 gewonnen.

In der Anfangsphase war nur etwas vom Gastgeber zu sehen und die Gäste hatten ein ums andere mal Glück, dass die Egelser gute Chancen nicht verwerteten. Bei den Mullbergern fehlte die feste Zuordnung im Mittelfeld. Doch wie heißt es so schön? Wer vorne seine Chancen nicht nutzt, bekommt hinten dann ebend einen eingeschenkt. So auch nach einer halben Stunde, als Robin Effing einen Kopfball auf seinen Stürmerkollegen Matteo Aden verlängerte und dieser zum Führungstreffer für die Gäste traf. Verkehrte Welt auf dem Platz in Egels kann man nur sagen. Mit dem 0:1 ging es dann auch in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte lief es besser für das Auswärtsteam und der eingewechselte Lars Oppermann ließ gleich einen Warnschuß ab. Dieser verfehlte aber ganz knapp das Tor der Egelser. Gleich darauf brachte Stefan Hardy eine Ecke rein. Diese landete genau bei Robin Effing, der zum 0:2 traf. Das Heimteam machte weiter Dampf und musste jetzt weiter öffnen, was für die Mullberger Konterchancen ergab. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte ein Egelser Spieler eine Flanke in den Strafraum bringen und Maximilian Corsten konnnte per Kopf auf 1:2 verkürzen. Kurz darauf, konnte Lars Oppermann zweimal das Meckern nicht sein lassen und flog mit der Ampelkarte vom Platz. Doch gleich darauf war es wieder Robin Effing, der eine Flanke von Stefan Hardy zum 1:3 verwertete. Der Gastgeber versuchte die Überzahl auszunutzen, doch das Auswärtsteam befreite sich immer clever aus der Umklammerung und landete den einen oder anderen Konter. Diese Konterchancen wurden aber unkonzentriert zu Ende gespielt Deswegen wurde es nach einem Torwartfehler von Jannik Bruns auch noch mal spannend, weil Dimitri Grib diesen Fehler ausnutzte und zum erneuten Anschlußtreffer traf. Das war aber auch der Endstand in einer umkämpften Begegnung.

 

Aufstellung: Bruns, Heiken, Cassens, Y. Schoon, Marken, Müller, Hardy, Chr. Schoon, Aden, H. Meyer und Effing.

 

Einwechselungen: Behrends und Oppermann.

 

Torfolge: 0:1 Aden (30.), 0:2 Effing (47.), 1:2 Corsten (63.), 1:3 Effing (75.), 2:3 Grib (83.).

 

Gelb-Rote Karte für den Mullberger Lars Oppermann wegen wiederholten Meckerns (70.).

 

Hinweis: Am Sonntag ab 15 Uhr empfängt die I. Herren den SV Eintracht Plaggenburg II. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr. Der Verein hofft auf viel Unterstützung. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

1. Herren: 3:1 Heimsieg

(18.05.2015)

Einen 3:1 Heimsieg fuhr die I. Herren der SG Mullberg/Bentstreek gegen den TSV Jahn Carolinensiel ein. In der ersten Spielhälfte sahen die gut 80 Zuschauer eine überlegene Spielgemeinschaft. Von der Taktik her traten beide Teams in etwa gleich auf. Die Heimelf wusste, dass die Gäste trotz der Tabellensituation nicht zu unterschätzen sind. In der achtzehnten Spielminute erzielte Robin Effing das 1:0 für die SG. Vorrausgegangen war ein Torschuß von ihm selbst, den der ansonsten gute TSV-Torhüter Hauke Eiben abklatschen ließ. Kurze Zeit später erzielte Henning Meyer nach einer Ecke von Stefan Hardy per Kopfball das 2:0. Die Spieler aus Carolinensiel ließen der Heimelf zu viel Platz, den diese zwar immer wieder gut nutzte aber die daraus resultierenden Chancen nicht verwertete. Kurz vor der Halbzeit schoß Jann Marken auf das Gäste-Gehäuse, doch es war wieder Hauke Eiben, der mit einer klasse Tat sein Team vor einem höhreren Rückstand bewahrte. So blieb es beim 2:0 zur Pause.

Nach der Halbzeitpause nahmen die Gäste aus Carolienensiel einige Umstellungen vor. Der TSV kam frischer aus der Kabine und die Zuschauer der Heimelf sahen in den zweiten fünfundvierzig Minuten kein entspanntes Fußballspiel mehr. Die Vorderleute konnten sich bei SG-Torwart Jannik Bruns bedanken, der einige gute Paraden ablieferte. Unter anderem lenkte er einen klasse Schuß der Gäste über die Latte. Nach etwas mehr als einer Stunde war es dann aber doch passiert und Marc Neumann  erzielte nach einem Alleingang den 2:1 Anschlußtreffer. Die Spieler des TSV Jahn machten weiter Dampf, was der SG Konterchancen ermöglichte. Die Kontermöglichkeiten wurden aber verdammt schlecht zu Ende gespielt. So traf man entweder den Pfosten oder es wurde zu überhastet abgeschlossen. Zehn Minuten vor dem Ende sah der Gäste-Akteur Fredo Klöffler wegen einer Tätlichkeit vom gut leitenden Schiedsrichter die rote Karte. Bevor Jann Marken zum 3:1 per Freistoß traf und damit für die Entscheidung sorgte, sah SG-Akteur und Kapitän Daniel Meyer wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte.

 

Aufstellung: Bruns, D. Meyer, H. Meyer, Cassens, Hardy, Müller, Heiken, Chr. Schoon, Effing, Marken und Buß.

 

Einwechselungen: Janssen, Y. Schoon und Behrends.

 

Torfolge: 1:0 Effing (18.), 2:0 H. Meyer (27.), 2:1 Neumann (64.), 3:1 Marken (90+2).

 

Platzverweise: Rote Karte für den Sieler Fredo Klöffler wegen einer Tätlichkeit (80.) und eine Gelb-Rote Karte für SG-Spieler Daniel Meyer wegen wiederholten Foulspiels (90.).

 

Vorschau: Am Pfingstwochenende hat die I. Herren spielfrei. Am letzten Maiwochenende tritt die I. Herren bei der SG Egels-Popens II an. Der Anstoß erfolgt am Samstag um 15 Uhr. Wie immer hoffen wir auf viel Unterstützung. Ein Dankeschön in vorraus an die SG Egels-Popens II, dass es mit der Spielverlegung geklappt hat.

1. Herren: Geführt und trotzdem verloren

(10.05.2015)

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten sowohl die beiden Teams aus Horsten und Mullberg/Bentstreek als auch die Zuschauer. Bis fünf Minuten vor dem Abpfiff führte die SG in Horsten mit 0:2 und verlor am Ende noch mit 3:2.

Die Gastgeber legten los wie eine Dampfmaschine. Gleich in der Anfangsphase konnte sich SG-Torwart Jannik Bruns ein und ums andere mal auszeichnen. Mitte der ersten Spielhälfte tauchte Robin Effing nach einem schönen Zuspiel von Tim Buß alleine vor dem Horster Tor auf und traf zum 0:1. Der Gastgeber machte weiter Dampf, doch kurz vor der Pause traf Tim Buß per Kopfball nach Vorlage von Robin Effing zu 0:2 Halbzeitführung.

In der zweiten Spielhälfte ging es rauf und runter, die Gäste verfehlten einige Male knapp das Tor und die SG konnte sich bei ihrem guten Torwart bedanken. Fünf Minuten vor dem Ende traf Timo Cordes dann zum 1:2 Anschlusstreffer. Der Anschlusstreffer brach den Gästen das Genick. Nur drei Minuten später traf Yannick-Milan Lehnau per Kopfball nach einer Ecke zum 2:2. Als dann Andre Kost zum 3:2 für den Gastgeber traf war die Partie endgültig gedreht. Die SG versuchte nochmal alles, doch am Ende blieb es beim 3:2 für Horsten.

 

Aufstellung: Bruns, D. Meyer, H. Meyer, Heiken, Müller, Behrends, Marken, Effing, Hardy, Buß und Hasselder.

 

Einwechselungen: Cassens, Janssen und Y. Schoon.

 

Torfolge: 0:1 Effing (20.), 0:2 Buß (40.), 1:2 Cordes (85.), 2:2 Y.-M. Lehnau (87.), 3:2 Kost(89.).

 

Vorschau: Am kommenden Sonntag empfängt die I. Herren zuhause ab 15 Uhr den TSV Jahn Carolinensiel. Wir hoffen auf viele Zuschauer.

1. Herren: Knapper Sieg gegen Dornum

(04.05.2015)

Am Sonntagnachmittag hatte die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek den SV Dornum zu Gast. Die Partie entschied die Heimelf mit 3:2 ganz knapp für sich. Aufgrung einiger angeschlagener Spieler konnte man nicht mit der selben Startelf beginnen wie am Wochenende zuvor in Tannenhausen.

Die Warnung von SG-Trainer Christian Jürgens, dass der Gegner in der ersten Hälfte mit Rückenwind spielt wurde wortwörtlich in den Wind geschossen. Dadurch gelang dem Gast durch Thilo Hoppen das frühe 0:1. Doch die Freude auf Seiten des SV Dornum wehrte nicht lang, denn nach einem Foulspiel an SG-Stürmer Robin Effing verwandelte Jann Marken den fälligen Freistoß zum 1:1. Nachdem man am Anfang noch Probleme hatte, fand die Heimelf besser in die Begegnung und erspielte sich gute Möglichkeiten. Der Gast aus Dornum hielt gut dagegen, aber bis zum Pausenpfiff blieb es beim 1:1.

Es waren wenige Minuten im zweiten Durchgang gespielt, da wurde Robin Effing erneut vor der Strafraumgrenze gefoult und sein Gegenspieler Frederic Meltzer sah vom gut leitenden Schiedsrichter die gelb-rote Karte wegen wiederholten Foulspiels. Die Heimelf spielte trotz der Überzahl in einigen Situationen zu überhastet und der SV Dornum kam immer wieder durch gefährliche Konter nach vorne. Die Schlußphase hatte es aber in sich: Erst gelang Henning Meyer nach einer Ecke von Christian Schoon das 2:1 und dann gelang Olaf Link per Freistoß das 2:2, wobei SG-Torwart Matthias Daniel keine glückliche Figur machte. Doch es war noch nicht Schluß mit dem Torreigen, denn direkt nach dem 2:2 Ausgleich ging Robin Effing vom Anstoßpunkt durch und ein Spieler vom SV Dornum rettete für seinen geschlagenen Torwart Tammo Hoffmann mit einem Handspiel. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jann Marken zum 3:2 Endstand. 

 

Aufstellung: M. Daniel, D. Meyer, Thomen, Behrends, Marken, Buß, H. Meyer, Effing, Hasselder, Hardy und Müller.

 

Einwechselungen: Chr. Schoon und Janssen.

 

Torfolge: 0:1 Hoppen (8.), 1:1 Marken (10.), 2:1 H. Meyer (85.), 2:2 Links (89.), 3:2 Marken (90./HE).

 

Platzverweis: Gelb- Rote Karte für Frederic Meltzer nach einem wiederholtem Foulspiel ( SV Dornum/ 50.).

 

Hinweis: Am kommenden Freitag spielt die I. Herren beim TuS Horsten. Der Anstoß erfolgt um 20 Uhr. Wir hoffen auf viel Unterstützung.

 

Die I. Herren bedankt sich bei Thilo Thomen fürs Aushelfen.

1. Herren: Gut gekämpft, aber trotzdem verloren

(27.04.2015)

Am Sonntag trat die I. Herren der SG Mullberg/Bentstreek beim SC Tannenhausen an. Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Es gab auf beiden Seiten Chancen, doch bis zu Pause fielen keine Tore.

Nachdem 0:0 zu Pause, mit dem die Gastgeber keinesfalls zufrieden sein konnten, erhöhte der SC Tannenhausen das Tempo. Nach gut einer Stunde ging der Gastgeber durch eine direktverwandelte Ecke von Mareck Janssen in Führung. Danach öffnete die SG immer mehr und ergab für die Gastgeber gute Konterchancen. Diese wurden jedoch nicht genutzt und so blieb es beim etwas glücklichen Sieg für den SC Tannenhausen. Ein großes Kompliment, an unsere I. Herren für einen guten Auftritt.

Aufstellung: Bruns, D. Meyer, H. Meyer, J. Marken, C. Marken, Schoone, Effing, Hasselder, Schoon, Müller und Janssen.

Einwechselungen: Buß, Saathoff und Aden.

Torfolge: 1:0 Janssen (59.).

Hinweis: Am kommenden Sonntag empfängt die I. Herren den SV Dornum. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr. Der Verein hofft auf viel Unterstützung.

Ein großes Dankeschön an die II. Herrenspieler fürs Aushelfen.

1. Herren: Punkt für die Moral

(20.04.2015)

Am Freitagabend war die Mannschaft um Trainer Christian Jürgens nach der Niederlage in Strudden auf Wiedergutmachung bedacht. Man traf sich vor heimischer Kulisse, um gegen den VFL Ockenhausen anzutreten. Die Heimelf fand ganz schwer in die Begegnung und die Gäste waren drauf und dran der SG den Schneid abzukaufen. Mitte der ersten Spielhälfte wurde die SG ebenbürtiger und hatte zweimal durch Robin Effing und einmal durch Stefan Hardy jeweils die Führung auf dem Fuß, doch der Ockenhausener Keeper Lutz Wilts hielt die Gäste mit seinen Paraden im Spiel und verhinderte so einen Rückstand. Kurz vor der Pause trafen die Gäste per Abstauber durch Eike-Willi Meyer, nachdem Jannik Bruns den ersten Schuss noch hervorragend halten konnte, zum 0:1. Dies war auch der Pausenstand.

In der zweiten Spielhälfte wurde das Spiel kampfbetonter und durch viele Fouls immer wieder unterbrochen. Nach gut einer Stunde gab es zurecht einen Foulelfmeter für die Gäste. Dieser wurde wiederum durch Eike-Willi Meyer verwandelt und so musste die Heimelf nun einen doppelten Rückstand aufholen. Die Freude über die zwei Toreführung war aber nur von kurzer Dauer, denn auf Vorlage von Jann Marken traf der ex- Ockenhausener Patrick Hasselder mit dem Kopf zum 1:2. Die SG öffnete jetzt noch mehr weil man wenigstens noch einen Punkt holen wollte, doch mitten in einer Drangphase traf Daniel Gerdes nach einer guten Einzelleistung ins Schwarze und die Heimelf lief wieder einen zwei Tore Rückstand hinterher. Nur kurze Zeit später verkürzte Robin Effing per Kopf nach Vorlage von Saban Abay auf 2:3. Es ging weiter spannend hin und her. In der Nachspielzeit gelang wiederum Robin Effing nach Vorlage von Daniel Meyer mit einem harten Schuss der 3:3 Ausgleich, aber Partie war immer noch nicht vorbei. Die beste Chance nach dem Ausgleich hatte Stefan Hardy als er nur den Pfosten traf. So ging die Begegnung doch mit einem 3:3 aus. Die Gastgeber zeigten eine klasse Moral.

 

Aufstellung: Bruns, Cassens, D. Meyer, H. Meyer, Chr. Schoon, Müller, Marken, Effing, Hasselder, Hardy und Buß.

 

Einwechselungen: S. Abay.

 

Torfolge: 0:1 Meyer (40.), 0:2 Meyer (60./ FE), 1:2 Hasselder (65.), 1:3 Gerdes (76.), 2:3 Effing (81.), 3:3 Effing (90+2).

 

Vorschau: Am nächsten Sonntag gastiert die I. Herren beim Tabellenführer SC Tannenhausen. Der Anpfiff erfolgt um 15 Uhr. Die I. Herren hofft auf viel Unterstützung.

1. Herren: Niederlage in Strudden kassiert

(11.04.2015)

Am Freitagabend kassierte die Mannschaft von Trainer Christian Jürgens eine 3:1 Niederlage beim TuS Strudden II. Man war mit drei Siegen in Serie zum Derby nach Strudden gefahren und man wollte die Serie weiter ausbauen, doch die Jungs ließen einiges vermissen. In der ersten Spielhälfte war der Gast von den Chancen her etwas im Vorteil, doch das einzige Tor bis zu Pause erzielten die Gastgeber. Für den TuS traf in der 43. Spielminute Rewert Sjuts nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus.

Für den weiten Durchgang wollte unser Coach von allen eine Leistungssteigerung sehen, doch der Aufruf kam vergebens. Nach einem Konter der Gastgeber erzielte Daniel Schrage per Abstauber das 2:0. Kurz darauf gab es einen Freistoß für die Heimelf. Es war Hanke Bohlen der mit einem fulminanten Freistoß zum 3:0 ins Tor der Gäste traf. Die Gäste versuchten sich zu wehren, doch mehr als den 3:1 Anschlußtreffer durch Jann Markens Freistoß kam nicht zu Stande. Zum Ende der Partie wurde es etwas ruppig, aber sonst lief alles fair ab.

 

Aufstellung: Bruns, D. Meyer, Y. Behrends, H. Meyer, Hahn,Müller, Marken, Hardy, Buß, Effing und Hasselder.

 

Einwechselungen: Schoone und Aden.

 

Torfolge: 1:0 Sjuts (43.), 2:0 Schrage (55.), 3:0 Bohlen ( 59.), 3:1 Marken (75.).

 

Die I. Herren bedankt sich erneut fürs Aushelfen bei den Spielern Sven Schoone und Matteo Aden aus der II. Herren.

 

Hinweis: Am kommenden Freitag trifft die I. Herren zuhause auf den VfL Ockenhausen. Der Anpfiff erfolgt um 20 Uhr. Wir hoffen auf viel Unterstützung!!

1. Herren: Glücklicher Sieg

(07.04.2015)

Einen glücklichen Sieg landete die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek am Ostermontag im Nachholspiel gegen den SV Werdum. Die erste Spielhälfte wurde weitestgehendst nur der Platz  zwischen beiden Strafräumen benutzt. Es dauerte bis kurz vor der Pause, bis zum ersten Mal gejubelt werden durfte. Es war die Heimelf, die durch Saban Abay mit 1:0 in Führung ging. Das war auch der Pausenstand.

Für den zweiten Durchgang hatten sich beide Teams viel mehr vorgenommen. Die Gäste machten Druck, aber die Spielgemeinschaft machte das 2:0 durch ein Eigentor von Jens Fresemann. Vorausgegangen war ein Freistoß von Christoph Marken. Nur kurze Zeit später traf Jens Fresemann erneut, diesmal aber zum Anschlußtreffer für die Gäste. Das Spiel war nun wieder spannend, weil die SG Chancen liegen ließ und die Gäste es versäumten den Ausgleich zu markieren. Kurz vor dem Abpfiff kam dann aber die Entscheidung. Patrick Meyer traf zum 3:1 für die Spielgemeinschaft.

Unser Dank gilt Christoph Marken, Ingo Freudenberg und Karsten Hummerich für's Aushelfen!

Aufstellung: Bruns, Y. Behrends, D. Meyer, H. Meyer, Müller, Hasselder, Hardy, S. Abay, Buß, Effing und J. Marken.

Einwechselungen: C. Marken, Freudenberg und P. Meyer.

Torfolge: 1:0 S. Abay (43.), 2:0 Fresemann ( 54./ ET), 2:1 Fresemann (62.), 3:1 P. Meyer (89.).

Vorschau: Am kommenden Freitag tritt die I. Herren beim TuS Strudden II an. Der Anstoß erfolgt um 19.30 Uhr.

1. Herren: Sieg im Kampfspiel

(21.03.2015)

Einen weiteren Erfolg landete die I. Herren beim Gastspiel in Weene. Die Spielgemeinschaft gewann 3:1. Mit Dampf kam der Gastgeber aus der Kabine, doch die Gäste hielten gut dagegen. Der TuS ging nach einem Ballverlust im Mittelfeld durch Henning Saathoff in Führung. Die SG verlor etwas den Faden. Kurz vor der Pause traf Tim Buß auf Vorlage von Jann Marken zum Ausgleich. Das war auch der Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gast mit Dampf aus der Kabine. Nach knapp einer Stunde ging die SG durch ein Kopfballtor von Henning Meyer in Führung, vorausgegangen war ein Eckball von Stefan Hardy.  Nach der Führung ließen sich die Gäste etwas hinten reindrücken und man hatte Glück, das der Gastgeber nicht zum Ausgleich kam. Mitte der zweiten Spielhälfte kam es zu einer Tätlichkeit vom TuS-Spieler Martin Aden. Der Schiedsrichter zeigte ihm zurecht die rote Karte. Trotz Unterzahl gab der Gastgeber nicht auf. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte Henning Meyer nach einem Konter auf Vorlage von Robin Effing das 3:1.

Aufstellung: Bruns, Heiken, Y. Schoon, Buß, H. Meyer, D. Meyer, Hardy, Effing, Hasselder, Marken und Cassens.

Einwechselungen: Behrends, Chr. Schoon und Müller.

Torfolge: 1:0 Saathoff (12.), 1:1 Buß (41.), 1:2 H. Meyer (62.), 1:3 H. Meyer (90.).

Platzverweis: Martin Aden rote Karte wegen einer Tätlichkeit (72.).

Hinweis: Am kommenden Sonntag empfängt die I. Herren zum ersten Heimspiel im neuen Jahr den SV Werdum. Der Anstoß erfolgt um 15 Uhr.

1. Herren: Erster Sieg 2015

(14.03.2015)

Am Freitag, den 13. März,  trat die I. Herren zum Nachholspiel bei der SG Middels/ Blomberg II an. Die Gäste nahmen die drei Punkte aus Middels mit. Von Anfang an bestimmten die Gäste die Begegnung. In der zehnten Spielminute gelang den Mullbergern die Führung durch Stefan Hardy, der einen Eckball direkt verwandelte. Die Gastgeber brachten im ersten Durchgang nicht viel zustande und die Gäste versäumten es die Führung auszubauen. Es blieb bis zu Pause bei der knappen Gästeführung.

Nach der Pause bestimmten weiter die Mullberger die Partie. Nach einem gewonnenen Kopfballduell von Patrick Hasselder erhöhte Robin Effing auf 0:2. Kurz zuvor verpassten es diese beiden Spieler das Ergebnis schon vorzeitig zu erhöhen. Danach ließen die Gäste Ball und Gegner laufen. Kurz vor Schluss gelang Tim Buß auf Vorlage von Jann Marken der 0:3 Schlusspunkt.

Aufstellung: Bruns, Cassens, D. Meyer, H. Meyer, Y. Schoon, Marken, Chr. Schoon, Behrends, Hasselder, Abay und Hardy.

Einwechselungen: Buß, Effing und Müller.

Tore: 0:1 Hardy (9.), 0:2 Effing (56.), 0:3 Buß ( 78.)

Vorschau: Am nächsten Freitag spielt die I. Herren beim TUS Weene II. Der Anstoß erfolgt um 19.30 Uhr.

1. Herren: Mit Niederlage ins neue Jahr gestartet

(01.03.2015)

Am heutigen Sonntag war die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek beim TuS Leerhafe zu Gast. Am Anfang war der Gastgeber leicht überlegen obwohl der TuS erst gegen den Wind spielte. Danach übernahm der Gast das Kommando. Bis zu Pause blieb es aber beim 0:0 auf einem sehr seifigen Unterboden.

Nach dem Wechsel war der Gastgeber mit dem Rückenwind wieder leicht überlegen  und die SG musste etwas zittern. Der Gast hielt dagegen und erspielte sich auch noch einige Chancen, doch es wurde zu umständlich gespielt. In der Schlussphase flog der TUS - Akteur Martin Tjardes wegen Beleidigung mit glatt rot vom Platz. Alle hatten sich schon mit dem Unentschieden abgefunden, da passierte es. Nach einem Einwurf für die SG landete der Ball beim TuS Leerhafe. Die daraus resutierenden Kopfballverländerung landete bei Frank Tjardes, der den Siegtreffer für den Gastgeber markierte.

Aufstellung: Bruns, Cassens, Heiken, Marken, H. Meyer, Y. Schoon, Hardy, Chr. Schoon. Effing, Hasselder und Buß.

Einwechselungen: Oppermann und Behrends.

Tor: 1:0 F. Tjardes ( 88 ).

Platzverweis: M. Tjardes ( Rote Karte ) wegen Beleidigung.

 

Am Freitag, 06.03.2015 spielen wir um 19.30 Uhr in Middels/ Blomberg

4:0 Niederlage im Derby

(18.11.2013)

 Eine empfindliche 4:0 Derbyniederlage kassierte die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek bei der Reserve des TuS Strudden. Man kam nicht unbedingt schlecht in die Partie und hatte vor dem frühen 1:0 für die Gastgeber selbst die Chance zu Führung, doch diese wurde leider vergeben. In der 8. Spielminute dann die frühe Führung für den TuS. Es war Haak der einen Pass in die Tiefe zum 1:0 verwertete. Allerdings hätte dieser Treffer nicht zählen dürfen, der Stürmer ging gestreckt in unseren Torwart Manfred Janssen hinein. Doch der Schiedsrichter Philipp Strutz vom SV Werdum, der nie wirklich auf Ballhöhe war und keine klare Linie in dem Derby hatte gab diesen Treffer. Nach dem unglücklichen Rückstand versuchte der Gast natürlich diesen wegzustecken und hatte auch die ein oder andere Möglichkeit zum Ausgleich, doch es kamen zuviele Abstimmungsprobleme bei der SG zustande und dadurch hatte man zuviele Ballverluste.

 

Für den zweiten Abschnitt, hatte der Gast sich deutlich mehr vorgenommen, doch zehn Minuten nachdem Seitenwechsel erhöhte Carls auf 2:0 für den TuS. Nur kurze Zeit später erzielte Haak das 3:0. Ein Freistoß von Jann Marken hätte genau gepasst, doch der Torwart der Gastgeber Tim Brockmann hielt diesen. Nachdem sich SG Trainer Christian Jürgens bereits das zweite mal über den Schiedsrichter aufregte, forderte ihn dieser auf, das Sportgelände zuverlassen. Im Laufe der Begegnung wurden wir hinten immer offener und von daher hätte man auch den einen oder anderen Treffer mehr kassieren können. Den Schlußpunkt setzte Carls mit dem 4:0. Der Schiedsrichter gab keine gute Leistung ab. Man soll die Schiris zwar nicht kritisieren, doch auch dieser sollte eine klare Linie haben, indem was er pfeift.
 
Aufstellung: Janssen, D. Meyer, Heiken, Y. Schoon, Chr. Schoon, Freudenberg, P. Meyer, Pflüger, Hahn-Cassens, Marken und H. Meyer.
 
Einwechselungen: Doyen und F. Schoon.
 
Torfolge: 1:0 Haak (8.), 2:0 Carls (56.), 3:0 Haak (66.), 4:0 Carls (87.).
 
Die nächsten Termine im Bezug auf die I. Herren: Am nächsten Freitag ist die Jahreshauptversammlung um 20 Uhr im Boßelhaus in Mullberg, davor trifft sich die I. Herren um 19.15 oben im Vereinsheim, weil noch einige Sachen besprochen werden müssen. Am Samstag, den 21.12.13 ab 16 Uhr nimmt man teil am Moorgeist-Cup in Strudden.

Punkteteilung in Horsten

(04.11.2013)

Geschrieben von Matze   
 

 

Nach der unglücklichen 0:3 Heimniederlage zuhause gegen den TUS Weene wollte man wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und dieses gelang nur teilweise. Man trennte sich 1:1 in Horsten.

 

Dabei fing alles so gut an. In der 9. Spielminute lief ein Angriff über die linke Seite der SG, Lars Oppermann passte den Ball flach in den Strafraum und Frank Schoon erzielte das 0:1. Danach kehrten leider unsere Tugenden zurück und die Gäste stellten das Fußballspielen ein.

 

Es waren zuviele einfache Fehler bei uns im Spielaufbau, die zu Ballverlusten führten. Folgerichtig fiel nach einer halben Stunde der 1:1 Ausgleich. Es war Timo Cordes der für die Gastgeber zum 1:1 traf. Kurz darauf hielt unser Torwart-Oldie Manfred Janssen einen gut getretenden Freistoß und verhinderte so einen Rückstand bis zu Pause.

 

Für die zweite Spielhälfte hatte sich die SG natürlich wieder mehr vorgenommen. Die Begegnung war geprägt von vielen Fouls, die von beiden Teams kamen und der Schiedsrichter Rolf Schünemann vom TUS Strudden verteilte zurecht einige gelbe Karten.

 

Nachdem sich Frank Schoon sich über die rechte Angriffsseite durchsetzte, passte er in den Strafraum und Simon Pflüger tauchte in Bedrängnis vor dem TUS Gehäuse auf und schoß den Ball über das Tor. Danach hatten die Gäste auch einige Möglichkeiten der Horster zu überstehen. Kurz vor Schluss hatte die SG dann noch zwei Chancen, doch diese wurden nicht genutzt und so blieb es beim 1:1.
 
Aufstellung: Manfred Janssen, D. Meyer, P. Meyer, Y. Schoon, F. Schoon, Chr. Schoon, J. Marken, Freudenberg, Müller, Heiken und Oppermann.
 
Einwechselungen: Marcel Janssen, Pflüger und Jürgens.
 
Torfolge: 0:1 F. Schoon (9.), 1:1 Cordes (31.).
 
Hinweis: Am nächsten Wochenende ist die I. Herren Spielfrei und darauf den Freitag, am 15.11.13 spielt die I. Herren um 19:30 Uhr beim TUS Strudden II. Bei dem Gastspiel gilt es die 3:4 Heimniederlagen gegen den TUS vergessen zu machen und volle Konzentration auf zubringen.

Gut gekämpft, aber trotzdem verloren

(27.10.2013)

Geschrieben von Matze   
 

Im letzten Heimspiel diesen Jahres wollte der Tabellenfünfte die SG Mullberg/ Bentstreek gegen den Tabellenzweiten TuS Weene den fünften Sieg in Folge oder zumindestens einen Zähler daheim behalten. Die Heimelf wusste, dass der Gast eine spielstarke Mannschaft hat und ging sehr diszipliniert an die Sache ran.

 

Auf dem tiefen Boden entwickelte sich eine kampfbetonte Partie. Der TuS war zwar mehr im Ballbesitz, aber die SG hielt sehr gut dagegen und blieb durch Konter gefährlich. Da sich sonst weiter nichts tat, blieb es bis zu Pause beim 0:0

 

Für die zweite Hälfte nahm SG Trainer Christian Jürgens einige Umstellungen vor. Da spiegelte sich genau dasselbe Bild wieder wie von Halbzeit eins. In der 78. Spielminute erhielt Jann Marken von der Schiedsrichterin Sonja Reck vom TuS Leerhafe wegen angeblichen Foulspiels die Ampelkarte. Daraufhin wurde die SG zum Umstellen gezwungen und ab sofort spielte Patrick Meyer den Part von Jann Marken als letzter Mann.

 

Kurze Zeit später dann der Schlüssel zum Erfolg für die Gäste. Der Spieler Florian Harms von Weene erhielt einen Paß in den Lauf, er spitzelte den Ball an unserem Torwart Mannfred Janssen vorbei, Patrick Meyer sprintete hinterher, klärte den Ball noch vor der Torlinie und die Schiedsrichterin entschied auf Tor für den TuS obwohl sie das ungefähr von der Mittellinie nicht sehen konnte.

 

Diese Entscheidung brach der Heimelf das Genick und die SG wollte wenigstens einen Zähler behalten und schmiß alles nach vorne. Weene erzielte kurz vor Schluß noch zwei Kontertore und so kam es zu einem Endstand von 0:3, obwohl der Gastgeber gut dagegen hielt und sich mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte.
 
Aufstellung: Janssen, Doyen, D. Meyer, P. Meyer, Chr. Schoon, Y. Schoon, F. Schoon, J. Marken, Buß, Freudenberg und Müller.
 
Einwechselungen: S. Abay, H. Meyer und Pflüger.
 
Torfolge: 0:1 F. Harms (80.), 0:2 F. Harms (84.), 0:3 Dirks (90+2).
 
Platzverweis: Jann Marken sah in der 78. Minute die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels.
 
Hinweis: Bereits am Freitag spielt die I. Herren um 20 Uhr beim TUS Horsten.

Vierter Sieg in Folge

(23.10.2013)

Geschrieben von Matze   
 

Vor rund 120 Zuschauern gewann die I. Herren der SG Mullberg/ Bentstreek gegen den TUS Esens III auf tiefen Boden ihr Heimspiel. Von Anfang an ging die Heimelf sehr konzentriert an diese Aufgabe heran.

 

Der Gast trat ersatzgeschwächt an. Es fehlten Leute wie zum Beispiel Dirk Blech, der verletzungsbedingt nicht dabei war oder der Mittelfeldregisseur Ralf Backhaus, der mit Leistenprobleme zu kämpfen hat. Er stand zwar in der Startelf, doch in der Anfangsphase musster er wieder verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

 

Bereits in der 7. Spielminute war Daniel Meyer mit einem Flachschuß aus zirka 25 Metern für die Gastgeber zum 1:0 erfolgreich. Nach der Führung gab es auf beiden Seiten Chancen doch diese wurden nicht verwertet, obwohl der TUS nacher etwas stärker wurde. Kurz vor der Pause erzielte Frank Schoon das 2:0 und damit ging es in die Pause.

 

Gleich nach der Pause hatte die SG in einer zwei gegen eins Situation die Vorentscheidung zum 3:0 auf dem Fuß, doch der während der gesamten Partie gut haltende Keeper von Esens Hanno Sassen roch diesen Braten und verhinderte per Fußreflex die Chance.

 

Die Gäste aus der Bärenstadt gaben nicht auf und hatten auch noch die ein oder andere Chance, doch entweder scheiterte der TUS an SG Torwart Manfred Janssen oder an der Defensive der SG. In der Schlußphase hatte die Heimelf noch ein paar gute Gelegenheiten das Torkonto zu erhöhen, doch diese wurden leider vergeben und so blieb es am Ende beim 2:0 Sieg für die SG. Der Schiedsrichter Oliver Sassen vom VFB Uplengen bot eine gute Leistung.
 
Aufstellung: Janssen, D. Meyer, P. Meyer, Doyen, Heiken, J. Marken, Freudenberg, Buß, Chr. Schoon, Y. Schoon und F. Schoon.
 
Einwechselungen: H. Meyer und Oppermann.
 
Torfolge: 1:0 D. Meyer (7.), 2:0 F. Schoon (44.).
 
Vorschau: Am Sonntag empfängt die I. Herren um 15 Uhr den TUS Weene. Die Gäste aus Weene stehen in der Tabelle auf dem zweiten Rang. Auch dieser Gegner muss hochkonzentriert bearbeitet werden.

Verdienter Heimsieg gegen Carolinensiel

(14.10.2013)


Nachdem der SV Dornum am letzten Sonntag nicht in Mullberg zum Spiel antrat, stand diesmal ein Heimrechttausch auf der Liste und die SG stimmte zu. So wurde die Partie am Sonntag um 15 Uhr in Mullberg angepfiffen, weil in Carolinensiel der Platz nach den Regenfällen vom Samstag nicht bespielbar war.

 

Die Mannschaft von Trainer Markus Gregor trat ersatzgeschwächt in Mullberg an. Rund 100 Zuschauer sahen eine spielbestimmende Heimelf. Frank Schoon hatte die ersten Möglichkeiten zur frühen Führung, doch er fand seinen Meister immer wieder in Michael Tolksdorf.

 

Nach einer Viertelstunde traf Björn Heiken nach Vorarbeit von Lars Oppermann per Kopf zur verdienten Führung. Danach wurden leider weitere gute Chancen vergeben. Nach einer Flanke von Christian Schoon war es Yannick Schoon, der auch per Kopfball zu Stelle war und das verdiente 2:0 markierte. Nur zwei Minuten später wurde Ingo Freudenberg freigespielt, der keine Mühe hatte das Leder über die Linie zu schiessen und so ging es mit einer beruhigen 3:0 Führung in die Pause.


Aus der Kabine kam die Heimelf nicht gut raus und verlor ein bisschen den Faden und die Sieler wurden dadurch etwas mutiger. Doch aus den sich bietenden Möglichkeiten machten die Gäste nichts. Nach einem Paß in die Tiefe war es erneut Yannick Schoon der jubelte. Er schlenzte das Spielgerät zum 4:0 in die lange Ecke.

 

Fünf Minuten vor dem Ende der Partie hatte der Gast vom TSV Jahn Carolienensiel erneut die Chance den Ehrentreffer zu erzielen, doch der Schuß wurde geblockt. Den Schlußpunkt setzte Tim Buß mit dem 5:0. Wenn es etwas zu kritisieren gibt, dann ist das unsere Chancenauswertung. Der Schiedsrichter Frank Hörig von den Sportfreuden vom BSC Burhafe bot eine sehr gute Leistung.
 
Austellung: Janssen, D. Meyer, P. Meyer, Marken, Doyen, Chr. Schoon, Heiken, Oppermann, Y. Schoon, F. Schoon und Freudenberg.
 
Einwechselungen: Buß und Hahn-Cassens.
 
Torfolge: 1:0 Heiken (15.), 2:0 Y. Schoon (35.), 3:0 Freudenberg, 4:0 Y. Schoon (61.), 5:0 Buß (87.).
 
Vorschau: Am nächsten Sonntag empfängt die I. Herren den TUS Esens III. Diese Mannschaft ist gespickt mit erfahrenden Leuten die schon höher gespielt haben, wie zum Beispiel Ralf Backhaus der im Sommer wieder vom TUS Middels in die Bärenstadt gewechselt ist oder auch Dirk Blech. Man muß sehr konzentriet in die Partie gehen.


Fotoalben