Niedersachsen vernetzt
 
     +++  25.11.2019 1. Herren: 7-1 Kantersieg im Heimspiel!  +++     
     +++  04.11.2019 1. Herren: Erkämpfter Heimsieg!  +++     
     +++  28.10.2019 Ostfrieslandmeister!  +++     
     +++  23.10.2019 1. Herren: Verdienter Heimsieg!  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Jugend des V.f.L. Mullberg

Birkhahnweg 55
26639 Wiesmoor


Aktuelle Meldungen

E-Junioren: Allphida Cup 2018

(22.01.2018)

                                                                                                                      

Foto zur Meldung: E-Junioren: Allphida Cup 2018
Foto: E-Junioren: Allphida Cup 2018

G-Junioren: Allphida Cup 2018

(22.01.2018)

                                                                                                               

 

Foto zur Meldung: G-Junioren: Allphida Cup 2018
Foto: G-Junioren: Allphida Cup 2018

Wintercup der D-Junioren

(02.01.2018)

Wintercup der D-Junioren

 

Ausrichter:    JSG Wiesmoor

Wann:      27.01.2018 von 9:30 Uhr bis ca. 13:30 Uhr

Wo:          KGS – Dreifachhalle, Schulstraße 8,

26639 Wiesmoor

 

Teilnehmer:   JSG Wiesmoor I

              JSG Wiesmoor II

              SV Großefehn I

              TUS Strudden I

              GW Firrel I

              TSV Holtrop I

              SV Simonswolde/TSV Riepe I

              JSG Egels-Popens/Wiesens I

E-II unterlag im Spitzenspiel gegen die SG Egels-Popens

(22.05.2017)

Die E-II hatte am  die SG Egels-Popens zu Gast. In einem tollen Spiel ging die SG Egels-Popens aufgrund der ersten Halbzeit als verdienter Sieger vom Platz.
Der Mannschaft von Egels-Popens konnte man anmerken, dass sie unbedingt die 1:4 Hinspielniederlage vergessen machen wollte. Von der ersten Minute drückten sie auf unser Tor. Unsere Mannschaft kam hingegen schwer ins Spiel, so dass man leider schnell 0:2 in Rückstand geriet. Nach einer Viertelstunde wurden wir besser, konnten zwei sehr gute Möglichkeiten jedoch nicht nutzen. Da Egels auch zwei oder drei weitere Möglichkeiten ausließ, ging es mit einem 0:2 in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit waren wir von der 1. Minute an im Spiel. Wir konnten nunmehr viele Situationen spielerisch lösen, und uns einige gute Torchancen erspielen. Leider gelang es uns in dieser Phase nicht, den Anschlusstreffer zu erzielen. Entweder man scheiterte an dem gut aufgelegten Egelser Torwart, oder man verfehlte das Tor knapp. Egels, die das Tempo von der ersten Halbzeit nicht ganz halten konnten, waren in ihren Kontersituationen jedoch immer wieder gefährlich. Unsere Abwehr - mit unserem "Aushilfstorwart" Neels stand in der zweiten Halbzeit jedoch besser, so dass Egels nicht mehr zu den klaren Möglichkeiten kam. Nach einer Ecke mussten wir dann aus dem Gewühl heraus jedoch leider noch das 0:3 hinnehmen.
Fazit: In einem jederzeit fairen Spiel - welches der Betreuer von Egels sehr gut leitete - war Egels am Ende der verdiente Sieger. Unsere Jungs dürfen jedoch auch sehr stolz auf die gezeigte Leistung sein, da sie trotz eines frühen Rückstandes nie aufgegeben haben, und vieles was wir beim Training üben, bereits im Spiel umsetzten.
An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei Neels bedanken, der - wie bereits in Wallinghausen - unseren verletzten Torwart Mathis sehr gut vertreten hat.

Zur Mannschaft der E-II gehören: Neels Schumacher, Timm Köster, Milan Fokken, Malte Seiler, Rayk Wischow, Maximilian Friese, Jan Pförtner, Alessandro Behrends, Mathis Bengen, Gustav Tromm, Leon Schöniger, Joris Eckleben, Christian Behrends

Trainer und Betreuer: Thomas Eckleben und Stefan Wischow


Für die E-II  Thomas Eckleben

Jugend: Allphida Cup 2017 SG Wiesmoor

(25.01.2017)

Allphida Cup 2017

SG Wiesmoor

 

 

Allphida Cup für G-, F- und E-Junioren am 05.02.2017 in der KGS-Dreifachhalle in Wiesmoor

 

Auch in diesem Jahr findet wieder der Allphida Cup in Wiesmoor statt. Nachdem im letzten Jahr ein Turnier für die F-Junioren angeboten wurde, hat man das Turnier in diesem Jahr auf die G-Junioren und E-Junioren erweitert.

Als Hauptsponsor konnte wieder die Allphida OHG – Allianzvertretung – mit Sitz in Berlin gewonnen werden.


Zum Ablauf:

Der Turniertag beginnt am 05.02.2017 um 9.00 Uhr mit dem E-Junioren-Turnier für den Jahrgang 2007. Es werden acht Mannschaften (SG Strackholt/Spetzerfehn, SG Spetzerfehn/Strackholt, SG Timmel/Weene, TuS Strudden, SV Stikelkamp, SV Ostfrisia Moordorf sowie zwei Vertretungen der SG Wiesmoor) an den Start gehen. Gespielt wird in zwei Gruppen a´vier Mannschaften. Im Anschluß erfolgen dann direkt die Platzierungsspiele.

 

Anschließend sind dann unsere Bambinis im Einsatz. Start ist um 13.00 Uhr. Teilnehmen werden fünf Mannschaften (TuS Strudden, SV Großefehn, TSV Jahn Carolinensiel, SG Wiesmoor I und SG Wiesmoor II), die in einer Gruppe im Modus „Jeder gegen Jeden“ spielen. Vor allem bei den „Kleinen“ soll das Spielerlebnis vor dem Spielergebnis stehen.

 

Zum Abschluß des Turniertages (15.30 Uhr) dürfen dann die F-Junioren (VfB Uplengen, SV Spetzerfehn, SG Timmel-Weene, SG Wiesmoor I und SG Wiesmoor II) ihr Können unter Beweis stellen. Auch hier wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt.

 

Der Turniertag soll dann um 17.30 Uhr zu Ende gehen.

 

Wir würden uns sehr freuen, Euch bei unserem Turnier als Zuschauer begrüßen zu dürfen.

 

Für die Verpflegung – zu vernünftigen Preisen – wird den ganzen Tag gesorgt.

 

Wir sehen uns am 05.02. in der KGS Halle Wiesmoor.

 

Thomas Eckleben

Turnierleitung

 

 

Foto zur Meldung: Jugend: Allphida Cup 2017  SG Wiesmoor
Foto: Jugend: Allphida Cup 2017 SG Wiesmoor

D1: Staffelsieger trotzt jetzt jedem Wetter

(31.10.2016)

DI holt Staffelsieg in der Ostfrieslandklasse Leer

 

Nach anfänglich kleineren Problemchen und Unzulänglichkeiten hat die DI in die Spur gefunden. Nach neun siegreichen Partien, mit einem Torverhältnis von 43:7, gegen zum Teil spielstarke Gegner kann aber nicht von einem leichten Unterfangen gesprochen werden.

Gleich zu Beginn der Spielserie in Flachsmeer wurde den Jungs alles abverlangt. Weiterhin hatten wir auch in den Spielen gegen Lammertsfehn und insbesondere in dem Spiel gegen Jheringsfehn/Stikelkamp das nötige Quentchen Glück auf unserer Seite. 

Erwähnung muss dabei noch finden, dass die Jungs in vielen Spielen in der zweiten Halbzeit noch ein paar Körner drauflegen konnten. Somit wurden diese Begegnungen erst zum Ende hin entschieden. Die Runden am Ottermeer haben sich also gelohnt.

Insgesamt können wir sagen, dass uns der Ausflug in den Kreis Leer sehr viel Spaß gemacht hat.

Hierzu auch unser Dank an den Staffelleiter Holger Hokema.

 

Der errungene Titel soll dann gemeinsam mit den Eltern am 13.11 gefeiert werden.

 

Während der Hallensaison werden wir an den Turieren in Strudden, Wittmund und Großefehn teilnehmen.

 

Bedanken möchten wir Betreuer uns bei unseren Spielern für den sehr angenehmen Umgang. Es macht Spaß mit euch.

Weiterhin natürlich bei den Eltern die als Fahrer und Fans aktiv dabei waren.

 

DI sagt D A N K E

Ab jetzt können die jungen Nachwuchskicker der DI dem schlechten Wetter strotzen. Dank einer ganz tollen Unterstützung von Detlef de Wall und der Firma KAT wurde der gesamte Kader mit warmen Softshelljacken ausgesattet.Überreicht wurden die Jacken pünktlich zum errungenen Staffelsieg.

Auf diesem Wege bedankt sich das gesamte Team.

 

Uwe und Gebhard

 

Die Namen der Kicker:

 

Oben v.l.n.r

Felix Gurris, Paul Dirksen, Jonas Eilts, Marten de Wall, Tim Tuitjer, Derk Hoormann, Felix Blöchl, Hendrik Brabander, Jelto Keiser, Kai Meyer

 

Unten v.l.n.r

Kai Willms, Nicklas Buß, Josh Folkerts, Enrico Trinh, Jan Grotlüschen, Luis Homes

Foto zur Meldung: D1: Staffelsieger trotzt jetzt jedem Wetter
Foto: Oben v.l.n.r Felix Gurris, Paul Dirksen, Jonas Eilts, Marten de Wall, Tim Tuitjer, Derk Hoormann, Felix Blöchl, Hendrik Brabander, Jelto Keiser, Kai Meyer Unten v.l.n.r Kai Willms, Nicklas Buß, Josh Folkerts, Enrico Trinh, Jan Grotlüschen, Luis Homes

E1 bei den "Großen" etabliert!

(24.10.2016)

Noch in den Sommerferien starteten wir mit 12 Spielern in die neue Saison 2016/17. Wir spielen derzeit in der Kreisliga, der höchsten Spielklasse des Landkreises Aurich für E-Junioren. Dort in der Kreisliga treffen wir auf bekannte und namhafte ostfriesische Fußballvereine wie die SpVg Aurich I, den BSC Burhafe I, den SV Wittmund I und den TUS Esens I. Für unsere Mannschaft bedeutete das einen sehr großen Sprung von der 3. Kreisklasse als E2 in die Kreisliga als E1.

Nichtsdestotrotz haben wir die Herausforderung angenommen und versucht, mit den „Großen“ mitzuspielen. Mit den Mannschaften von Esens und Wittmund waren wir an einem guten Spieltag zumindest auf Augenhöhe, allerdings haben wir die beiden jeweiligen Auswärtsspiele leider etwas unglücklich verloren. Die beiden Spiele gegen Burhafe haben wir deutlich und verdient gewonnen. Die E1 aus Aurich (ein großer Teil Mannschaft bildet auch die Kreisauswahl Aurich) ist in dieser Klasse schon eine Ausnahmemannschaft und zeigt auf dem Platz bereits einen sehr ansehnlichen und kombinationssicheren Fußball und ist damit auch zur Zeit Tabellenführer. Das Hinspiel gegen Aurich verloren wir sehr deutlich mit 13:0. Unser Ziel für diese Hinrunde bleibt der 3. Platz.

Im Kreispokal stehen wir nach zwei Siegen gegen Plaggenburg (10:0) und Holtrop (6:1) in der 3. Runde. Wir schauen mal, was hier noch so möglich ist.

Die E1 möchte sich an dieser Stelle nochmals bei der Firma Rügenwalder Mühle aus Bad Zwischenahn für unseren neuen Trikotsatz bedanken (siehe Foto). Die Trikots haben wir bei einem Gewinnspiel der Firma im Frühjahr gewonnen.

 

Das Trainerteam der E1

Stefan Buss, Andre´ Martens, Jochen Meyer

Foto zur Meldung: E1 bei den "Großen" etabliert!
Foto: E1 bei den "Großen" etabliert!

D1: Nur Platz 10 bei den ostfriesischen Juniorenmeisterschaften

(20.06.2016)

Bei der Ostfriesischen Juniorenmeisterschaft, welche auf dem Sportgelände der Sportvereinigung Aurich ausgerichtet wurde, belegte man einen etwas enttäuschenden zehnten Platz. In der Gruppe A traf die D I der SG Wiesmoor auf die Sportvereinigung Aurich I, Fortuna Veenhusen, TuS Westerende und VfB Münkeboe. In der Gruppe B spielten folgende Teams: SV Ostfriesia Moordorf, SV Ochtersum, JSG Hinte, Sportvereinigung Aurich II und der SV Hage. Im Spiel eins trat man gegen die erste Mannschaft des Gastgebers an und man verlor 3:0. Die zweite Partie verlor man gegen Westerende mit 2:0. Gegen Veenhusen unterlag man mit 4:1. Dabei ging die Fortuna schnell mit 2:0 in Führung. Nach dem Anschlußtreffer durch Leon Zierenberg hatte man noch die Hoffnung die Partie drehen zu können, doch die Antwort folgte nur kurze Zeit später und so musste man sich auch in diesem Spiel geschlagen geben. Im letzten Vorrundenspiel gegen Münkeboe ging man trotz einer Leistungssteigerung mit 0:1 als Verlierer vom Platz.

Nach diesen Ergebnissen belegte man in der Vorrunde einen enttäschenden fünften Platz und so spielte man in den Platzierungspielen um Platz 10 gegen die Sportvereinigung Aurich II. In diesem Spiel gingen wir durch Manuel Strauß mit 1:0 in Führung und sahen bis eine Minute vor dem Abpfiff noch wie der Sieger in dieser Partie aus, aber dann schlug es doch noch im Kasten der SG ein. So musste das Neunmeterschiessen die Entscheidung um die Platzierung bringen. Den ersten verwandelte der Gastgeber doch David Buß auf unserer Seite glich aus. Danach hielt Nils Frerichs den zweiten Elfmeter, aber auch Marvin Bäcker verschoß. Aurich II erhöhte auf 3:2 und Felix Gurris glich zum 3:3 aus. Der Gastgeber trat zum 4:3 und Manuel Strauß setzte den Neunmeter neben das Tor. So wurde man enttäuschender Zehnter. Das Trainerteam war sehr enttäuscht mit der Art und Weise, wie man an dieses, wenn auch hochbesetzte Turnier herangegangen ist.

 

Mit dabei waren: Nils Frerichs, Henrik Marken, Enrico Trinh, Luis Homes, Jakob Wolf, David Buß, Felix Gurris, Leon Zierenberg, Derk Hoormann, Marvin Bäcker, Marek Schoon und Manuel Strauß.

 

Desweiteren gehörten noch zum Team: Jan Grotlüschen, Leon Heeren und Marvin Folkerts.

 

Das Trainerteam: Erwin Marken, Dirk Strauß und Matthias Daniel.

 

Wir werden EUCH vermissen !!

 

DANKE für die Geile Zeit mit EUCH!!

A-Junioren: Gäste auf den Abstiegsrang geschickt

(13.06.2016)

Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – STV Wilhelmshaven 5:1 (Halbzeit 2:1)

 

Mit 5:1 besiegten die A-Junioren Fußballer der SG Wiesmoor den STV Wilhelmshaven in der Bezirksliga. Durch den Sieg im letzten Saisonspiel kletterten die Blumenstädter noch auf Platz 9 in der Tabelle, während  die Gäste auf einen Abstiegsplatz rutschten. Vom Sieg der Wiesmoorer profitierte auch die SG Egels-Großefehn, die am letzten Spieltag die Abstiegsränge verlassen konnte.

 

Von Beginn an ließ Wiesmoor, obwohl es für sie um nichts mehr ging, keine Zweifel am Siegeswillen aufkommen und dominierte die Partie. Die Gäste zeigten zwar einen enormen Kampfgeist, konnten spielerisch jedoch nicht mit der SG mithalten. Bereits nach wenigen Minuten hatten Nils Lammers und Niklas Homes die Möglichkeit zur Wiesmoorer Führung, scheiterten jedoch knapp. Überraschend fiel in dieser Phase jedoch per Kopfball die Führung der Gäste nach einer Ecke (15.Min.). Wiesmoor ließ sich jedoch nicht beirren und schaffte durch Justin Maness mit einem schönen Volleyschuss den Ausgleich (25.Min.). Nach einem schweren Fehler in der Wilhelmshavener Hintermannschaft erzielte Nil Lammers nur kurze Zeit später die 2:1 Pausenführung (33. Min.).

Die  2. Hälfte zeigte ein ähnliches Bild. Wilhelmshaven zeigte enormen Einsatz und kämpfte verbissen um jeden Ball. Die wenigen Chancen vereitelten jedoch Wiesmoors Torhüter Jan Uphoff oder seine gut stehende Hintermannschaft.  Wiesmoor dagegen erspielte sich durch schnell vorgetragene Angriffe zahlreiche Tormöglichkeiten, die zunächst jedoch teilweise leichtfertig vergeben wurden. Hendrik Rust sorgte schließlich aus kürzester Entfernung für die Vorentscheidung (66.Min.), nachdem Niklas Homes bei einer Doppelchance zuvor scheiterte. Wilhelmshaven ließ nun spürbar nach, so dass Wiesmoor noch zu weiteren Möglichkeiten kam. Abermals Hendrik Rust (74.Min.) und Niklas Homes (79. Min.) konnten das Ergebnis noch auf  5:1 erhöhen. Bei konsequenterer Chancenverwertung wäre in der Schlussphase sogar noch ein weitaus höherer Sieg möglich gewesen.

 

Nach dem Schlusspfiff  verließen die Gäste mit hängenden Köpfen das Feld, während Wiesmoor als letztjähriger Aufsteiger die Mission „Klassenerhalt“ doch ausgiebig feierte. Da zahlreiche Spieler in den Herrenbereich verschiedener Vereine wechseln und auch das Trainergespann Horst-Dieter Schoon und Jens von Harten in der Kombination nicht mehr zur Verfügung steht, kam bei vielen auch eine gehörige Portion Wehmut auf.  

 

Uphoff, Dojen , Simmering (2. Kirchhoff)  Eschen, Dirks, Betten (65. Cordes),  Swyter , Lourens, Lammers (80. Suntken), Homes (50. Rust), Maness   

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Kampflos gewonnen

(13.06.2016)

Am Samstag Vormittag hätten die Nachwuchsfußballer der D I der SG Wiesmoor bei der SG Weene/Timmel antreten müssen, doch der Gastgeber sagte die Partie ab  und so wurde sie mit 5:0 für die SG Wiesmoor gewertet.

Die Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung und bei denjenigen die diese Berichte auf den Internetseiten veröffentlichen. Wir wünschen jedem einzelnen alles Gute!

 

A-Junioren: Verdienter Derbysieg und Klassenerhalt

(06.06.2016)

SG Egels-Großefehn – SG Wiesmoor 0:2 (Halbzeit 0:0)

 

Mit 0:2 besiegten die A-Junioren Fußballer der SG Wiesmoor die SG Egels-Großefehn in der Bezirksliga. Durch den verdienten Derbysieg entledigten sich die Blumenstädter am vorletzten Spieltag alle Abstiegssorgen, während die Fehntjer weiter zittern müssen.  

In einem, trotz der für beide Teams heiklen Tabellensituation,  fairen Derby übernahm Wiesmoor nach kurzem Abtasten zunächst die Initiative und zeigte die bessere Spielanlage. Der entscheiden Pass zum Torabschluss gelang jedoch nicht. Zum Ende der 1. Halbzeit kamen die Hausherren besser ins Spiel und hatten bei einem indirekten Freistoß aus kürzester Entfernung ihre größte Möglichkeit (35. Min.) Hannes Schwarzenberg scheiterte jedoch an der vielbeinigen Abwehrmauer. So ging es torlos in die Kabine.

Nach  dem Pausentee gab dann Wiesmoor wieder den Ton. Einige schön vorgetragene Spielzüge brachten Gefahr für die Hausherren. Nachdem Nils Lammers noch scheiterte, machte Justin Maness es kurz darauf besser. Nachdem er von Niklas Homes bedient worden war, vollendete er souverän per Flachschuss (60. Min.) Weitere Möglichkeiten zur Vorentscheidung für Wiesmoor blieben in der Folgezeit zunächst ungenutzt, während sich die SG Egels nochmals aufbäumte. Nachdem der Wiesmoorer Torwart Jan Uphoff bei zwei Fernschüssen sein ganzes Können aufbieten musste und den Ausgleich verhinderte, gelang auf der Gegenseite Niklas Homes das vorentscheidene 0:2  (80.Min). Nach einem Alleingang schob er aus spitzem Winkel ein, als alle mit einem Rückpass rechneten. In der Schlussphase versäumte es Wiesmoor, das Ergebnis noch zu erhöhen, während die SG Egels doch zunehmend resignierten. 

Der Schlusspfiff ging im Jubel der Wiesmoorer Spieler unter, als auch die Ergebnisse der Konkurrenz bekannt wurden. Auf Seiten der SG Egels-Großefehn gilt es dagegen weiter hoffen auf die letzte Partie.

 

Uphoff, Dojen , Wilken,  Eschen (90. Simmering), Dirks, Betten (44. Swyter), Lourens, Lammers, Homes, Maness (89. Kirchhoff) , Rust (42. Kruse)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Auf der Insel knapp verloren

(05.06.2016)

Beim Nachholspiel auf der Insel Norderney mussten die Kids einen Tag nach dem schweren Spiel gegen Hage alle Kräfte mobilisieren. Es wurden gegenüber dem Heimspiel am Tag zuvor einige Umstellungen vorgenommen. Beide Teams hatten sich viel vorgenommen, aber der Gastgeber wirkte zu Beginn des Spiels frischer. Mit einem Doppelschlag in der 11. und 12. Spielminute ging der TuS Norderney mit 2:0 in Führung. Gleich darauf folgte eine Ecke für die SG. Diese konnte Henrik Marken mit einem schönen Kopfball verwerten. Kurz darauf wurde der alte zwei Tore Vorsprung nach einem Konter. wieder hergestellt. Nach dem 3:1 ließ Leon Zierenberg einen Fernschuß ab, der Torwart konnte diesen nicht festhalten und es schien so als ob der Ball drin gewesen wäre. Der Schiedsrichter entschied aber aus seiner Sicht auf weiterspielen und kein Tor für die SG.

In der Halbzeitpause mussten wir leider nochmals verletzungsbedingt umstellen und so wurde das Spiel in der zweiten Hälfte offener. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, doch diese wurden vorerst nicht genutzt. Zehn Minuten vor dem Ende verkürtzte Leon Zierenberg noch einmal auf 3:2 und sorgte damit wieder für Spannung. Am Ende blieb es aber leider beim 3:2 Erfolg für den Gastgeber.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Trinh, Schoon, Zierenberg, Grotlüschen, Heeren, Wolf und Strauß.

 

Einwechselungen: Hoormann, Bäcker, Buß und Gurris.

 

Torfolge: 1.0 (11.), 2:0 (12.), 2:1 Marken (13.), 3:1 (17.), 3:2 Zierenberg (50.).

 

Vorschau: Da die SG Strackholt/ Spetzerfehn nicht mehr gegen die SG Kids spielen will und das durch den Staffelleiter gewertet werden soll, bestreiten die Nachwuchsfußballer am kommenden Samstag um 10:30 gegen die SG Weene/ Timmel ihr letztes Saisonspiel. Gespielt wird auf der Sportanlage des TuS Weene.

D1: Spitzenspiel verloren

(05.06.2016)

Am Samstagmittag hatten die Nachwuchsfußballer der D I der SG Wiesmoor den SV Hage zum Spitzenspiel in Mullberg zu Gast. Beide Nachwuchsteams waren voll motiviert. Der Gast aus Hage kam besser ins Spie. Diese hätten nach knapp einer Viertelstunde schon mit 0:2 oder 0:3 führen können, doch alle Kids aus der Stadt Wiesmoor hielten mit großem kämpferischem Herz dagegen. Dann gab es einen Freistoß aus der eigenen Spielhälfte. Dieser wurde von Enrico Trinh ausgeführt, landete bei Jan Grotlüschen und es stand auf einmal 1:0 für die SG Wiesmoor. Damit war der Spielverlauf erstmal auf den Kopf gestellt. Das 1:0 war auch der Pausenstand.

Nach der Halbzeitpause stellten die Gäste um und gaben uns im zweiten Spielabschnitt kaum noch Luft zum Atmen. Die Hager entwickelten jetzt mehr Druck und so war es eigentlich nur die Frage wann der eventuelle Ausgleich fallen würde. In der 38. Spielminute bekam die SG hinten den Ball nicht weg. SV Hage war mit einem Tor erfolgreich und damit war die knappe und glückliche Führung dahin. Kurz darauf hatten wir die Chance unsere Nachwuchsfußballer wieder in Führung zu bringen, doch wir scheiterten am gegnerischen Torwart. In der Nachspielzeit rannte man in einen Konter. Dadurch fiel das 1:2 und man verlor leider auch das Spiel. Ein großes Kompliment an alle Kids, die den Zuschauern ein super Spiel gezeigt haben.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Trinh, Schoon, Heeren, Zierenberg, Grotlüschen, Wolf und Strauß.

 

Einwechselungen: Hoormann und Bäcker.

 

Torfolge: 1:0 Grotlüschen (23.), 1:1 (38.), 1:2 (60+2).

 

Hinweis: Bereits am Sonntagvormittag gastiert die D I beim TuS Norderney zum Nachholspiel. Der Anstoß erfolgt um 11 Uhr auf der Insel.

 

A-Junioren: Noch nicht aus den Abstiegsrängen

(31.05.2016)

SG Wiesmoor – BV Bockhorn 2:2 (Halbzeit 2:0)

 

2:2 Unentschieden trennten sich die A-Junioren Fußballer der SG Wiesmoor und des BV Bockhorn in der Bezirksliga. Durch die Punkteteilung versäumten es die Blumenstädter, sich von den Abstiegsrängen abzusetzen. In den verbleibenden zwei Spieltagen kommt es damit zu „Endspielen“ um den Klassenerhalt gegen die direkten Konkurrenten von der SG Egels-Großefehn und dem STV Wilhelmshaven.

In einer in der Anfangsphase äußerst zähen und zerfahrenen Partie fand Wiesmoor nach einer Viertelstunde besser ins Spiel und konnte sich in der Folgezeit einige Tormöglichkeiten erarbeiten. Nachdem Niklas Homes zwei Mal knapp verpasste, erzielte Hendrik Rust den Führungstreffer für die Gastgeber, nach dem er schön von Nils Lammers bedient worden war (21.Min.).  Niklas Homes sorgte mit einem Alleingang  noch vor der Pause für das 2:0 (39. Min.)

Wiesmoor bestimmte auch die Anfangsphase der 2. Hälfte. Die Gäste kamen zwar etwas auf, konnten sich zunächst jedoch nicht entscheidend in Szene setzen. Auf der Gegenseite versäumte es die SG in dieser Phase gleich mehrfach, für die Vorentscheidung zu sorgen. Teilweise überhastet wurden einige Kontermöglichkeiten leichtfertig vergeben. Besser machten es, die Gäste, die nach Abstimmungsproblemen in der Wiesmoorer Abwehr den Anschlusstreffer erzielten (60. Min.). In einer nun hektischer werdenden Partie hatten beide Mannschaften in der Folgezeit eine Reihe von Möglichkeiten. Auf Wiesmoorer Seite scheiterten Justin Maness und Nils Lammers mit Fernschüssen. Nachdem Ole Dojen den Ball aus kurzer Entfernung über das Bockhorner Tor drosch, kam es auf der Gegenseite wie es kommen musste. Nach einem Alleingang konnte Bockhorn zum 2:2 ausgleichen (81. Min.).  Niklas Homes hatte in der Schlussphase noch zwei Mal den Wiesmoorer Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterte jedoch am glänzend reagierendem Bockhorner Torhüter.

So blieb es letzlich beim für Bockhorn schmeichelhaftem Unentschieden, während Wiesmoor bei Spielschluss den vielen vergebenen Chancen nachtrauerte.

 

Uphoff, Kruse (80. Cordes), Dojen , Wilken, Simmering (46. Puls) Eschen, Betten, Lammers, Homes, Maness, Rust (49. Kirchhoff, 85. Lourens),

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Kantersieg in Moordorf

(31.05.2016)

Nachdem das Heimspiel gegen die SG Strackholt/ Spetzerfehn ausgefallen war und das Rückspiel mit 5:0 Toren und drei Punkten für die SG Wiesmoor gewertet wurde, stand das Auswärtsspiel ber der II. Mannschaft von SV Ostfriesia Moordorf an. Dort landeten wir einen Kantersieg.

Vom Anpfiff an bestimmte die DI der SG Wiesmoor die Partie und so dauerte es auch nicht lange bis man in Führung ging. In der zweiten Spielminute erzielte Jan Grotlüschen das frühe 0:1. Gleich darauf folgte das 0:2 durch Leon Zierenberg. Nur kurze Zeit später traf Leon Zierenberg erneut. Die Gastgeber wussten gar nicht, wie ihnen geschah und nach einer Viertelstunde machte Leon Zierenberg seinen lupenreinen Hattrick perfekt und erhöhte auf 0:4. Enrico Trinh traf gleich darauf zum 0:5. Kurz vor der Pause schossen Jan Grotlüschen und erneut Enrico Trinh mit einem Doppelschlag eine 0:7 Halbzeitführung heraus. In der Pause gab es nichts zu besprechen, weil die Kids echt super spielten.

Vier Minuten waren gerade im zweiten Durchgang gespielt, da erhöhte Leon Zierenberg auf 0:8. Nach einigen Ecken verpasste man auch, das Ergebnis zwischenzeitlich noch höher zu schrauben. Dies machte dann aber Marvin Bäcker zwölf Minuten vor dem Ende. Danach gab es noch eine unschöne Szene von einem Moordorfer Spieler, der Derk Hoormann aus purem Frust foulte. Dies wurde mit einer Zeitstrafe von fünf Minuten bestraft. Gleich darauf erzielte Leon Zierenberg das 0:10. Kurz vor dem Ende hatte Jakob Wolf noch einmal Glück, dass er keine fünf Minuten Zeitstrafe bekam. Die Partie endete schließlich mit 0:10 für die DI der SG Wiesmoor. Moordorf hatte echt Glück, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist, denn Jan Grotlüschen und Derk Hoormann scheiteren noch an den beiden Torpfosten und am gegnerischen Torwart.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Strauß, Wolf, Homes, Trinh, Grotlüschen und Zierenberg.

 

Einwechselungen: Hoormann und Bäcker.

 

Torfolge. 0:1 Grotlüschen (2.), 0:3, 0:3, 0:4 Zierenberg (3./ 7./ 15.), 0:5 Trinh (18.), 0:6 Grotlüschen (28.), 0:7 Trinh (30.), 0:8 Zierenberg (34.), 0:9 Bäcker (48.), 0.10 Zierenberg (54.).

 

Hinweis: Bereits am kommenden Mittwoch tritt die D I zum Nachholspiel beim JFV Brookmerland an. Der Anpfiff ertönt um 18 Uhr auf der Sportanlage in Upgant-Schott.

A-Junioren: Chance gegen Harlinger nicht genutzt

(13.05.2016)

SG Wiesmoor – JfV Harlingerland 1 : 1 (Halbzeit 0:0)

 

In einem Nachholspiel am Donnerstag-Abend trennten sich in der Fussball-Bezirksliga die SG Wiesmoor und der JfV Harlingerland mit 1:1. Durch die Punkteteilung versäumten es beide Mannschaften,  den Abstand zu den unteren Tabellenrängen zu vergrößern und sich somit weitere Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

In einer in der Anfangsphase äußerst zähen und zerfahrenen Partie fand Wiesmoor nach einer Viertelstunde besser ins Spiel und konnte sich in der Folgezeit eine ganze Reihe, teils hochkarätiger  Tormöglichkeiten erarbeiten. Niklas Homes vergab zwei Mal, als er jeweils nach schönem Rückpass von Nils Lammers den Ball aus 10 Metern über die Querlatte setzte (19. und 24. Min). Auch Nils Lammers scheiterte doppelt. Nach Flanke von Stefan Lourens konnte der Gäste-Torwart sowohl seine Direktabnahme als auch den Nachschuss aus kürzester Entfernung abwehren (34. Min.). Die größte Möglichkeit zur überfälligen Führung hatten die Blumenstädter zur dann durch den eingewechselten Justin Maness, der mit einem Schuss aus 20 Metern am Pfosten scheiterte (38. Min.) Da Wiesmoor auch weitere Möglichkeiten nicht nutzen konnte und der JfV mit einem Kopfball scheitere, ging es torlos in die Kabine.

Wiesmoor bestimmte auch die Anfangsphase der 2. Hälfte. Die Führung gelang schließlich Hendrik Rust mit einem Elfmeter, nachdem er zuvor selbst im Strafraum gefoult worden war (54. Min.). Der Führungstreffer brachte jedoch merkwürdigerweise einen Bruch ins Wiesmoorer Spiel. Die Gäste dagegen stemmten sich gegen die drohende Niederlage und hatten fortan mehr Spielanteile. Nach einer  Reihe von Standardsituationen sorgte schließlich Jan-Ole Janssen per Kopf für den Ausgleich (73. Min). In der Schlussphase, in der der Schiedsrichter mit teils fragwürdigen Entscheidungen  für unnötige Hektik sorgte, vergab Niklas Homes mit einem Kopfball auf Wiesmoorer Seite (82.Min.). Da auch die Gäste ihre größte Chance, einen fragwürdigen indirekten Freistoß im Strafraum (86. Min.) nicht nutzen konnten, blieb es beim letzlich leistungsgerechten Remis.   

 

Uphoff, Kruse, Puls, Dirks, Eschen, Betten (30. Beek) Lourens, Lammers, Homes, Rust, Kirchhoff (30. Maness)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Spielausfall!

(10.05.2016)

Wegen Spielermangel von Seiten  der Gäste aus Strackholt/ Spetzerfehn fiel das Nachholspiel am gestrigen Montag in Mullberg aus!

 

Hinweis: Am Mittwoch nach Pfingsten tritt die D I der SG Wiesmoor bei der SG Strackholt/ Spetzerfehn an. Der Anstoß erfolgt um 17:30 Uhr, falls diese Partie nicht auch wieder ausfällt.   

A-Junioren: Verletzungsgeschwächte Elf verliert gegen Krummhörn

(09.05.2016)

Eine 3:0 Auswärtsniederlage kassierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Spiel gegen den JfV Krummhörn. In einer ereignisarmen Partie agierten die Krummhörner zielstrebiger und nutzten die sich bietenden Möglichkeiten konsequent. Die Blumenstädter, geschwächt durch eine lange Verletztenliste, bemühten sich zwar redlich, kamen aber für einen Punktgewinn letztlich nicht in Frage.

Die Anfangsviertelstunde beherrschten zunächst die Gäste. Nach der überraschenden Führung durch einen Sonntagsschuss in den Winkel (18. Min.) drehte Krummhörn jedoch das Spiel. Weitere Chancen blieben jedoch Mangelware. Lediglich ein Mal ergab sich für die Gastgeber durch eine Doppelchance die Möglichkeit zum 2:0 (32. Min.), die jedoch nicht genutzt wurde.

Nach der Pause vergab Stefan Lourens nach einer Ecke den möglichen Ausgleich. Sein Kopfball strich jedoch um Zentimeter am Tor vorbei (50. Min.)  Fast im direkten Gegenzug erhöhte dagegen Krummhörn auf 2:0 (53. Min.). Die Möglichkeit zum Anschlusstreffer verpasste auf Wiesmoorer Seite Hendrik Rust, der freistehend am Krummhörner Torhüter scheiterte (70. Min.). Danach mussten die Spieler auf beiden Seiten den sommerlichen Temperaturen doch mehr und mehr Tribut zollen, so dass die Partie doch mehr und mehr verflachte.  Erwähnenswert war lediglich noch der Treffer zum  3:0 Endstand für den JfV n der 80. Min.

 

Uphoff,  Puls, Simmering, Kirchhoff, Beek, Betten, Lammers, Lourens (78. Kleen), Homes, Rust, Zimmermann( 46. Rossmüller)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Heimsieg gegen Norden

(09.05.2016)

Nach dem schweren Auswärtsspiel am letzten Wochenende bei der Sportvereinigung Aurich II hatten wir dieses Wochenende den PSV Norden zu Gast und wir fuhren einen Sieg ein. Gleich in der zweiten Spielminute ging man mit 1:0 in Führung. Nachdem die Gäste aus Norden den Ball hinten nicht weg bekamen, nutzte Enrico Trinh einen Abstauber zum 1:0. Kurz darauf traf Marvin Bäcker. Nach einem sicheren Ball für den Torwart setzte er nach und traf zum 2:0. Die Gäste vom PSV Norden kamen auch immer wieder mit guten Angriffen vor das Tor der SG, doch noch blieb diesen Kids ein Treffer verwehrt. Stattdessen erhöhte der Gastgeber auf 4:0 Mitte der ersten Spielhälfte. Erst traf erneut Marvin Bäcker auf Zuspiel von Jan Grotlüschen, danach war Marek Schoon mit einem Fernschuß zum 4:0 erfolgreich. Nach zwei Schlafmützigkeiten in der Rückwärtsbewegung bei sehr warmen Temperaturen kassierte man vor dem Pausentee noch zwei Treffer zum Halbzeitstand von 4:2.

Nach kleineren Umstellungen in der Halbzeit, kamen in der zweiten Spielhälfte weniger Angriffe auf das Tor der SG Wiesmoor. Nach einem zurückerkämpften Ball von David Buß, legte dieser zurück auf Manuel Stauß. Dieser brachte eine schöne Flanke auf Derk Hoormann und der vollendete zum 5:2. Zehn Minuten vor dem Ende zeigte der Trainer aus Norden, der dieses Spiel leitete, auf den Neunmeterpunkt. David Buß trat an und scheiterte, doch Enrico Trinh schaltete am schnellsten und war mit dem Nachschuß zum 6:2 erfolgreich. Kurz darauf zeigte erneut  der Trainer der Gäste auf den Neunmeterpunkt, dieser wurde von Manuel Strauß zum 7:2 Endstand verwandelt.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Trinh, Schoon, Heeren, Zierenberg, Grotlüschen, Bäcker und Strauß.

 

Einwechselungen: Hoormann, Buß, Wolf und Homes.

 

Torfolge: 1.0 Trinh (2.), 2:0 Bäcker (10.), 3:0 Bäcker (16.), 4:0 Schoon (17.), 4:1 (20.), 4:2 (30.), 5:2 Hoormann (42.), 6:2 Trinh (51.), 7:2 Strauß ( 55./ Strafstoß)

 

Besondere Vorkommnisse: David Buß verschießt einen Strafstoß (50.).

 

Hinweis: Am Montag empfängt die D I der SG Wiesmoor um 17.30 die SG Spetzerfehn/ Strackholt zum Nachholspiel in Mullberg.

A-Junioren: Esens das Leben schwer gemacht.

(09.05.2016)

In einem vorgezogenen Spiel verloren am Mittwochabend die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor  mit 1:2 gegen den TuS Esens. Dabei hatten die favorisierten Gäste wesentlich mehr Mühe als erwartet mit den in der 2. Hälfte stark aufspielenden Blumenstädtern.

Die Anfangspase des Spiels bestimmte der TuS klar. Die ersatzgeschwächte Wiesmoorer Mannschaft fand überhaupt nicht ins Spiel, so dass die Gäste mit einem Doppelschlag in der 9. und 12. Minute fast zwangsläufig mit 0:2 in Führung gehen konnten. Nico de Groot und Reno Jannsen erzielten die Treffer jeweils mit tatkräftiger Untersützung der SG-Hintermannschaft. In der Folgezeit versäumten es die Gäste  mehrfach, die Führung zu erhöhen. Stattdessen gelang Wiesmoor durch Jannick Kirchhoff mit einer Bogenlampe der 1:2 Anschlusstreffer (25. Min.). Esens blieb bis zur Pause zwar weiter spielbestimmend, versuchte jedoch mehr und mehr, das Ergebnis gegen weiter harmlose Wiesmoorer zu verwalten.

Wie umgewandelt kam die SG dann aus der Kabine. Mit Leidenschaft und Einsatz erarbeitete Wiesmoor sich mehrere Chancen und drängte die Gäste in die Defensive. Zunächst vergab Nils Lammers freistehend  (50. Min.), danach scheiterte Jannick Kirchhoff mit zwei Volleyschüssen am starken Gästetorhüter (54. und 57. Min.). Auch Schüsse von Niklas Homes und Hendrik Rust verfehlten ihr Ziel nur um Haaresbreite (63. und 65. Min.). Danach fing sich Esens wieder und startete ebenfalls einige erfolgversprechende  Angriffe. Da Wiesmoor dagegen hielt, entwickelte sich eine rassige Partie mit weiteren Chancen auf beiden Seiten. Mehrfach konnten sich hierbei sowohl SG- Torwart Jan Uphoff als auch Jan-Marco Schott auf der Gegenseite auszeichnen. Weitere Treffer wollten jedoch nicht mehr fallen, so dass bei Schlusspfiff die SG Wiesmoor den Platz mit hängenden Köpfen verlies, während Esens doch sichtlich erleichtert wirkte.

 

Uphoff, Kruse, Dojen, Dirks, Cordes (46. Beek), Betten (46. Puls), Lourens, Lammers, Homes, Rust, Kirchhoff (62. Rossmüller)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Erfolg in Aurich

(02.05.2016)

Einen Auswärtserfolg verbuchten die SG Nachwuchsfußballer der DI nach sechzig Minuten beim Spiel in Aurich auf Kunstrasen. Wir wussten schon, dass es ein hartes Stück Arbeit wird. Das bewies sich schon nach den ersten Zehn Minuten, obwohl wir leicht das Spiel bestimmt hatten. In den Anfangsminuten hätte Henrik Marken mit einem schönen Kopfball die Führung machern können, doch er konnte den Ball leider nicht mehr so drücken, dass dieser im Tor landet. Danach kam der Gastgeber immer besser in die Partie. Dieser hatte dann auch zwei oder drei Abschlüsse, bei denen sich SG Torwart Nils Frerichs mit guten Paraden auszeichnen konnte und so einen Rückstand verhinderte. Kurz vor der Pause machte Leon Zierenberg das 0:1 für die SG. Die Nachwuchsfußballer der Sportvereinigung bekamen hinten den Ball nicht weg, im Rückraum stand Leon Zierenberg ganz allein und drosch das Spielgerät zur Führung in die Maschen. Mit diesem umkämpften Führungstreffer ging es in die Halbzeitpause.

In der Pause nahmen die Trainer einige Umstellungen vor. Nach der Halbzeitpause drängte Aurich auf den Ausgleich, scheiterte jedoch mit einem Kopfball und auch etwas am eigenen Unvermögen. Die Kids aus der Blumenstadt scheiterten jedoch auch das ein oder andere Mal bis kurz vor Schluß der zweiten Spielhälfte am Torwart der Auricher. Erneut traf letztendlich Leon Zierenberg doch noch und besiegelte so die letzten Hoffnungen auf einen Auricher Punktgewinn.

 

Aufstellung: Frerichs, Trinh, Heeren, Strauß, Marken, Schoon, Bäcker, Zierenberg und Grotlüschen.

 

Einwechselungen: Buß, Hoormann, Homes und Wolf.

 

Torfolge: 0:1 Zierenberg (23.), 0:2 Zierenberg (51.).

 

Hinweis: Am kommenden Samstag empfängt die DI der SG Wiesmoor den PSV Norden. Der Anstoß erfolgt um 12 Uhr auf dem Sportplatz in Mullberg.

A-Junioren: In Heidmühle unter Wert geschlagen

(25.04.2016)

Eine 3:0 Auswärtsniederlage kassierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor  beim Heidmühler FC. Trotz guter Leistung standen die Blumenstädter am Ende mit leeren Händen dar und wurden, wie schon mehrfach in dieser Spielzeit, unter Wert geschlagen.

Die ersten 25 Min. beherrschte eine ersatzgeschwächte Wiesmoorer Mannschaft  den Tabellenzweiten durch Einsatz und Laufbereitschaft überraschenderweise recht klar, konnte die sich bietenden Möglichkeiten jedoch nicht zur Führung nutzen. Niklas Homes scheiterte nach einem Alleingang am HFC-Torwart (10. Min.), Nils Lammers brachte freistehend einen Kopball nicht im Tor unter (20.Min.). So kam es wie es kommen musste.  Aus dem Nichts erzielte Heidmühle per Doppelschlag in der 28. und 31. Min. eine schmeichelhafte 2:0 Führung. Jeweils nach Abtsimmungsproblemen in der Wiesmoorer Hintermannschaft konnte der Favorit aus kurzer Distanz einschieben. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.

Nach dem Wechsel entwickelte sich eine offene Partie. Heidmühle kam nun besser ins Spiel und konnte sich einige gute Möglichkeiten erarbeiten, die jedoch allesamt nicht genutzt wurden. Wiesmoor hielt das Spiel jedoch ausgeglichen und hatte insbesondere bei Fernschüssen die ein oder andere Möglichkeit. Treffer resultierten hieraus jedoch nicht.

Mit zunehmender Spieldauer erlahmte dann der Elan der Gäste, während Heidmühle den sich abzeichnenden Sieg verwalten konnte. Kurz vor dem Schlusspfiff gelang den Gastgebern sogar noch der 3:0 Endstand.

 

Uphoff,  Wilken, Kruse, Dojen, Simmering (79. Beek), Dirks, Betten (68. Suntken), Maness, Lammers, Homes, Rust

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Auswärtssieg in Walle

(25.04.2016)

Am Freitagabend waren die Nachwuchsfußballer der DI der SG Wiesmoor bei der SG Walle/ Sandhorst zu Gast. Auf einem gut bespielbaren Fußballplatz versuchte man gleich, das Kommando zu übernehmen. Das Spiel konnte man zwar bestimmen, doch die bietenden Chancen wurden noch nicht in Tore umgemünzt oder der Torwart der SG Walle/ Sandhorst war im Weg. Nach etwas mehr als Fünfzehn Minuten erzielte Leon Zierenberg das 0:1 für uns. Nur kurze Zeit später erhöhte Derk Hoormann auf 0:2, doch direkt im Gegenzug verkürzte der Gastgeber auf 1:2. Das war auch der Halbzeitstand.
In der Halbzeitpause wurden dann einige Wechsel vorgenommen. Gleich nach der Pause erzielte der eingewechselte Henrik Marken das 1:3. Es ging Schlag auf Schlag weiter. Leon Zierenberg, Enrico Trinh und erneut Henrik Marken erhöhten innerhalb vier Minuten auf 1:6. In einer sehr fairen Partie setzten zweimal Leon Zierenberg und Leon Heeren den Schlusspunkt und das Spiel wurde mit 1:9 gewonnen. Ein Kompliment an die SG Walle/ Sandhorst, die sehr gut verteidigt haben.

 

Aufstellung: Frerichs, Trinh, Schoon, Heeren, Grotlüschen, Bäcker, Zierenberg, Hoormann und Strauß.

 

Einwechselungen: Marken, Wolf, Gurris und Homes.

 

Torfolge: 0:1 Zierenberg (17.), 0:2 Hoormann (22.), 1:2 (23.), 1:3 Marken (32.), 1:4 Zierenberg (35.), 1:5 Trinh (36.), 1:6 Marken (39.), 1:7 Zierenberg (48.), 1:8 Zierenberg (53.), 1:9 Heeren.

 

Vorschau: Am nächsten Samstag gastiert die D I der SG Wiesmoor beim Nachwuchs der Sportvereinigung Aurich. Der Anstoß erfolgt um 11.30 Uhr auf dem Ellernfeld.

D1: Glücklicher Heimsieg gegen den Lokalrivalen

(13.04.2016)

Einen glücklichen Sieg fuhren die D I Nachwuchsfußballer der SG Wiesmoor in einem Nachholspiel gegen den SV Großefehn ein. Die SG Trainer versuchten es mit einem neuen System, was sich natürlich erst einmal finden muss. Kurz nach Beginn der Partie konnte der Ex - Großfehntjer Derk Hoormann wie auch schon Samstag vor einer Woche auf Vorlage von Jan Grotlüschen das frühe 1:0 erzielen. Kurz darauf hatte man Glück, dass man nicht gleich den  Ausgleich kassierte. Die Gäste vom SV Großefehn versuchten es mit vielen langen Bällen, doch hinten stand Henrik Marken und klärte einen nach dem anderen Ball per Kopf. Unser SG Nachwuchs ließ auch in der ersten Spielhälfte einiges vermissen. Eine nennenswerte Aktion der SG gab es kurz vor der Halbzeitpause, als Leon Heeren zwei Gegenspieler stehen ließ und aus guter Position leider nur den Außenpfosten traf. Es ging leider nur mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

Natürlich machten die SG Trainer den Kids klar, was sie in der zweiten Spielhälfte besser machen müssen, doch auch da waren viele kleine Sachen bei, die nicht gut umgesetzt wurden. Es wurde jetzt eine kleine Abwehrschlacht, die Gäste drängten aus das 1:1. Da der SV Großefehn nach vorne schob, ergaben sich Konterchancen für die SG. Diese wurden aber nicht gut zu Ende gespielt und so musste man weiter zittern. Im Laufe der zweiten Hälfte konnte sich unser Torwart Nils Frerichs durch gute Paraden immer wieder auszeichnen und hielt die knappe Führung immer wieder fest. Dann kam die Erlösung. Leon Zierenberg kämpfte sich auf der rechten Seite durch und schloss das Solo mit dem entscheidenen 2:0 in der Nachspielzeit ab. Ein Dank mal wieder an die Zuschauer, die das Team unterstützen.  

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Trinh, Zierenberg, Heeren, Hoormann, Strauß und Grotlüschen.

 

Einwechselungen: Wolf, Buß, Homes und Bäcker.

 

Torfolge: 1:0 Hoorman ( 3.), 2:0 Zierenberg ( 60+1).

 

Vorschau: Am übernächsten Wochenende erfolgt ein Doppelspieltag für unsere D I der SG Wiesmoor. Als erstes spielen wir am Freitag dann bei der SG Walle/ Sandhorst um 17:15 Uhr und am Samstag gastiert die zweite Mannschaft vom SV Ostfrisia Moordorf in Mullberg. Der Anstoß dieser Partie erfolgt um 12 Uhr. Wie immer hoffen wir auf viel Unterstützung. 

A-Junioren: Dritter Sieg in Folge

(13.04.2016)

SG Wiesmoor  -  JfV Eintracht Emden 2:1 (Halbzeit 1:1)

 

Einen verdienten 2 : 1 Heimsieg feierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Nachholspiel gegen die JfV Eintracht Emden. Durch den dritten Sieg in Folge setzen sich die Blumenstädter damit weiter vom Tabellenkeller ab.

Die Anfangsminuten der Partie bestimmten die Gastgeber klar. Folgerichtig erzielte der an diesem Tag sehr gut aufgelegte Nils Lammers das 1:0 indem er eine schöne Hereingabe von Stefan Lourens nutzen konnte (12.). Weitere klare Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung verpassten Niklas Homes und Hendrik Rust, die jeweils den Ball aus kürzester Entfernung nicht über die Torlinie bugsieren konnten. Auch ein Kopfball von Ole Dojen verfehlte das Ziel nur knapp. Allmählich fingen sich danach die Gäste und starteten selbst einige vielversprechende Angriffe. Nach einem Fehler im Wiesmoorer Aufbauspiel gelang Emden der verdiente Ausgleich. Dieser Treffer zeigte Wirkung auf  Seiten der Heimmannschaft, so das Emden noch zu weiteren Möglichkeiten kam. Die größte Möglichkeit vereitelte Wiesmoors Verteidiger Eschen, der für seinen bereits geschlagenen Torhüter auf der Linie klärte. So fielen bis zum Wechsel keine weiteren Treffer.

Die 2. Hälfte stand dann ganz im Zeichen der Wiesmoorer Mannschaft. Angriff auf Angriff rollte nun auf das Emder Tor, die Emder konnten sich phasenweise überhaupt nicht mehr befreien. Nils Lammers erzielte mit seinem 2. Treffer per Flachschuss das überfällige 2:1  ( 58.). Spannend machten es die Wiesmoorer in dieser Phase, da zahlreiche Möglichkeiten zur Vorentscheidung nicht genutzt wurden. Ole Dojen, Niklas Homes und Nils Lammers scheiterten am guten Emder Torwart. Ennes Betten setzte einen Nachschuss an den Posten.

Erst in den letzten Spielminuten bäumte sich Emden etwas auf, konnte jedoch die jetzt sicher stehende Wiesmoorer Hintermannschaft und Torhüter Uphoff, der noch zwei Mal retten musste, nicht mehr überwinden.

 

Uphoff,  Wilken, Dojen, Eschen (77.Puls), Schoon, Simmering (46 Dirks), Maness,  Lammers, Lourens, Homes, Rust (46. Betten)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

A-Junioren: Glücklicher Sieg nach Doppelschlag in den Schlussminuten

(11.04.2016)

JfV Norden – SG Wiesmoor 2:3 (Halbzeit 2:1)

 

Einen nicht mehr erwarteten Auswärtssieg feierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Spiel gegen den JfV Norden. In den Schlussminuten drehten die Blumenstädter mit einem Doppelschlag das Spiel und kamen hierdurch zu einem glücklichen Auswärtssieg gegen den Tabellennachbarn.

Auf Kunstrasen taten sich beide Mannschaften in der Anfangsviertelstunde recht schwer, wobei die Gastgeber mehr Spielanteile hatten. Folgerrichtig fiel das 1:0, als die Wiesmoorer Hintermannschaft  eine schöne Hereingabe nicht verhindern konnte (15. Min.). Wiesmoor fand danach besser ins Spiel und kam durch einen Flachschuss von Justin Maness zum Ausgleich (30. Min.). Im Gegenzug gelang Norden jedoch abermals die Führung (31. Min.). Torjäger Ahrends traf per Bogenlampe. Danach hatten die Gastgeber mehrmals das mögliche 3:1 auf dem Fuß. Gleich mehrere Pfosten- und Lattentreffer verhinderten eine Resultatsverbesserung, so dass es zur Halbzeit lediglich 2:1 für den JfV stand.

 

Die 2. Hälfte zeigte zunächst ein ähnliches Bild. Mehrfach konnte Norden die sich bietenden Möglichkeiten zur Vorentscheidung nicht nutzen. Mal zeigte Wiesmoors Torhüter Uphoff sein Können, ein anderes Mal kratzte Wiesmoors Verteidiger Eschen den Ball von der Linie. Auch der Pfosten und das zunehmende Unvermögen der Norder im Torabschluss verhinderten einen Ausbau der Führung.

 

So kam es, wie es kommen musste. Wiesmoor setzte in der Schlussphase den einen oder anderen Konter und kam, trotz einer Unterzahl nach einer Zeitstrafe, durch Nils Lammers per Schuss ins lange Eck zum überraschenden Ausgleich (85. Min.).  Hiervon zeigte sich Norden sichtlich geschockt, so dass der SG in der Nachspielzeit sogar noch der vielumjubelte Siegtreffer gelang. Stefan Lourens stand nach einem abgeblockten Schuss von Niklas Homes goldrichtig und vollendete aus 7 Metern (90+1) zum 2:3.

 

 

Uphoff,  Wilken, Dojen, Eschen (70. Betten), Schoon, Simmering, Maness,  Lammer, Lourens, Homes, Rust (46. Dirks)

 

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Erste Niederlage

(11.04.2016)

Am Samstagmittag traf die D I der SG Wiesmoor auf die Insulaner des TuS Norderney. Das Spiel begann recht schläfrig von Seiten der SG und so dauerte es nur bis zur 6. Spielminute bis das 0:1 für die Gäste fiel. Dann kam auch noch ein Doppelschlag und es hieß auf einmal 0:3 für den TuS Norderney. Die SG Nachwuchsfußballer ließen alles vermissen. Nach einigen Umstellungen und einer deutlichen Halbzeitansprache keimte kurz nach Beginn der zweiten Spielhälfte noch einmal Hoffnung auf, als Leon Heeren einen guten Angriff zum 1:3 abschloß. Die Gastgeber versuchten dann alles dran zusetzen um die erste Saisonniederlage abzuwenden, doch in der 45. Spielminute fiel dann die Vorentscheidung, als die Gäste zum 1:4 trafen. In der Schlußminute folgte dann sogar noch das 1:5. Es bleibt festzuhalten, das die Kids in dieser Partie vieles vermissen ließen. Ein großes Dankeschön vom Team an die Zuschauerinnen und Zuschauer.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Trinh, Heeren, Schoon, Grotlüschen, Zierenberg, Wolf und Strauß.

 

Einwechselungen: Hoormann, Gurris und Homes.

 

Torfolge: 0:1 ( 6.), 0:2 ( 9.), 0:3 ( 10.), 1:3 Heeren ( 34.), 1:4 ( 43.), 1:5 ( 60.).

 

Hinweis: Bereits am kommenden Dienstag empfängt die D I der SG Wiesmoor den SV Großefehn zum Nachholspiel. Der Anstoß erfolgt um 18 Uhr in Mullberg. Auch in diesem Spiel braucht das Team große Unterstützung.

A-Junioren: Verdienter Heimsieg

(08.04.2016)

Einen verdienten Heimerfolg sicherten sich die A-Junioren Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Nachholspiel gegen die SG Egels/Popens/Großefehn/Wallinghausen. Durch einen 2:0 Deby-Sieg gegen den Tabellennachbarn kletterten die Blumenstädter auf den 10. Tabellenplatz und verschafften sich etwas Luft im Abstiegskampf.

In einer von beiden Seiten intensiv geführten Partie übernahmen die Hausherren nach dem ersten Abtasten das Kommando und zeigten die bessere Spielanlage. Folgerichtig ging Wiesmoor auch mit 1:0 in Führung. Hendrik Rust nutzte eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr und konnte aus kürzester Distanz einschieben (15.Min.). Wiesmoor dominierte weiterhin das Spiel, ohne jedoch zu einer Resultatsverbesserung zu kommen. Schöne Spielzüge über außen fanden keinen Abnehmer vor dem Fehntjer Gehäuse. Auch Fernschüsse von Justin Maness, Henning Schoon und Niklas Homes verfehlten ihr Ziel. Auf der Gegenseite hatten die Gäste ihre größte Möglichkeit zum Ausgleich bei einem Kopfball von Joke Möhlmann. Wiesmoors Torhüter Jan Uphoff reagierte jedoch glänzend (35. Min.).

Die zweite Hälfte zeigte ein ähnliches Bild. Mehrfach versäumten es die Blumenstädter, für die Vorentscheidung zu sorgen. Der Wiesmoorer Nils Lammers tauchte in der 58. und 68. Min. frei vor dem Gästetor auf, konnte jedoch den Gästetorhüter Merten Manig nicht überwinden.  Die Gäste, die ihr Heil mit langen Bällen und Standards versuchten, konnten die sichere Wiesmoorer Hintermannschaft nicht ernsthaft gefährden. Erst in der  87. Min. fiel dann der überfällige 2. Treffer für Wiesmoor. Nach einer Ecke von Justin Maness stand Stefan Lourens goldrichtig und vollendete aus 8 Metern.

Der Derby-Sieg der Wiesmoorer geriet danach nicht mehr in Gefahr, zumal die Gäste die letzten Spielminuten nach einem Platzverweis in Unterzahl bestreiten mussten.

 

SG Wiesmoor:

Uphoff, Dojen, Wilken, Kruse, Schoon, Betten (28. Eschen), Lourens, Homes, Maness, Rust (74. Zimmermann), Lammers(90. Krause)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1: Auswärtssieg beim SV Großefehn

(04.04.2016)

Die Nachwuchsfußballer der SG Wiesmoor zeigten sich gut erholt vom Pokalaus gegen Moordorf. Die Trainer mussten leider einige Umstellungen zum Spiel gegen Großefehn vornehmen. Das Spiel war gerade zwei Minuten alt, als sich Leon Zierenberg auf der rechten Seite durchsetzte und den Ball flach in den Rücken der Abwehr auf den Ex-Großfehntjer Derk Hoormann zurück spielte, welcher zur 0:1 Führung traf. Die SG Kids wollten immer weiter nach vorne spielen, dabei wurde die Defensivarbeit vernachlässigt und so gelang dem Gastgeber der 1:1 Ausgleich. Die Freude bei den Kids des SV Großefehn hielt aber nicht lange an. Ein Solo von Leon Zierenberg brachte die erneute Gästeführung. Nach der zweiten Führung hatte man gute Möglichkeiten auf 1:3 zu erhöhen, doch den Schuß von Jakob Wolf kratzte noch ein Gegenspieler von der Linie. Der SV Großefehn hielt mit großem Kampfgeist dagegen und so blieb es zur Pause bei der knappen 1:2 Führung der SG.

Nach einer guten Halbzeitansprache der SG Trainer wurde kurz nach der Pause ein guter Spielzug auf holprigen Boden durch das 1:3 von Marvin Folkerts belohnt. Der Gastgeber gab nicht auf und hielt weiter mit großem Biss dagegen, doch der Gastgeber wurde kalt erwicht. Leon Zierenberg war zum 1:4 erfolgreich. Kurz darauf machte Leon Zierenberg seinen Erfolg perfekt und traf auch noch zum 1:5. Die SG Wiesmoor hatte noch die ein oder andere Chance, doch diese wurden nicht genutzt und so blieb es beim 1:5.

 

Aufstellung: Heeren, Marken, Trinh, Schoon, Strauß, Wolf, Zierenberg, Hoormann und Bäcker.

 

Einwechselungen: Homes und Folkerts.

 

Torfolge: 0:1 Hoormann (2.), 1:1 (10.), 1:2 Zierenberg (13.), 1:4 Folkerts (35.), 1:4 Zierenberg (40.), 1:5 Zierenberg (48.).

 

Vorschau: Am kommenden Samstag empfängt die D I der SG Wiesmoor den TuS Norderney. Der Anstoß erfolgt um 12 Uhr in Mullberg auf dem Sportplatz. Das gesamte Team würde sich auf große Unterstützung freuen.

DI scheidet im Pokal aus

(31.03.2016)

Am letzten Mittwoch im März traten die SG Nachwuchsfußballer der D I in der zweiten Runde des Kreispokals gegen den Spitzenreiter aus der Ostfrieslandliga Staffel II  SV Ostfrisia Moordorf auf einem tiefen Geläuf an. Das gesamte Team hatte sich viel vorgenommen, es gab allerdings schon beim Aufwärmen die erste Hihobsbotschaft. Unser Stammtorwart Nils Frerichs musste aufgrund einer eventuellen Grippe passen, dafür sprang dann Felix Gurris ein. Hierfür vom kompletten Team ein großes Dankeschön.

Die Partie war noch nicht mal eine Minute alt, da stand es schon 0:1 für den Favoriten. Vorrausgegangen war ein Eckball, bei dem ein Nachwuchsspieler von Moordorf am zweiten Pfosten ganz alleine stand und zur Führung einschieben konnte. Nur eine Minute später verlor die SG auf der rechten Seite den Ball in der Vorwärtsbewegung. Daraus folgte das 0:2 für die Gäste. Mit diesen beiden frühen  Gegentoren wurden wir echt kalt erwischt. Aber es kam noch schlimmer. Nach zehn Minuten hieß es bereits 0:3. Es war wieder ein Eckball bei dem im Zentrum ein Spieler der Gäste reaktionsschneller war und das Spielgerät in die Maschen köpfte. Anschließend hatte der SG Nachwuchs auch gute Chancen für ein oder zwei Tore, doch die Torhüterin der Moordorfer machte diese Chancen zunichte. Bis zur Pause schlug es leider noch zweimal bei uns im Gehäuse ein und so lag man zu Pause mit 0:5 hinten.

Für den zweiten Durchgang hatte man in der Halbzeitpause einige Umstellungen vorgenommen. Natürlich hatte der Favorit noch die ein oder andere Möglichkeit, doch unser Ersatztorwart verhinderte den weiteren Einschlag bei uns im Tor. Auch wir hatten wieder Chancen, doch diese wurden nicht genutzt und so blieb uns sogar ein Ehrentreffer verwehrt. Kurz vor dem Ende traf Moordorf zum sechsten mal in dieser Partie und so musste man sich leider mit 0:6 den Gästen aus Moordorf geschlagen geben. Mit der zweiten Hälfte können wir aber durchaus zufrieden sein.

 

Aufstellung: Gurris, Marken, Trinh, Schoon, Strauß, Hoormann, Grotlüschen, Zierenberg und Heeren.

 

Einwechselungen: Koch, Bäcker und Homes.

A-Junioren: SG Wiesmoor – JfV Varel 1:4 (Halbzeit 0:0)

(31.03.2016)

Eine  1:4 Niederlage kassierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Spiel gegen den JfV Varel. Lange Zeit konnten die Blumenstädter das Spiel gegen die favorisierten Friesländer offen gestalten, so dass die Niederlage letzlich viel zu hoch ausfiel und dem Spielverlauf nicht entsprach.

Die Gäste bestimmten die Anfangsviertelstunde. Hochkarätige Tormöglichkeiten blieben jedoch aus. Danach fand Wiesmoor immer besser ins Spiel und hatte selbst mehrere gute Möglichkeiten. Nachdem Niklas Homes knapp verfehlte (27. Min.) hatte Nils Lammers bei einer Dreifachchance die größte Möglichkeit zur Wiesmoorer Führung. Zuerst rettete  ein Gästeverteidiger vor der Linie, zwei Nachschüsse parierte der generische Torwart (33. Min.). Somit ging es, für die Gäste glücklich, torlos in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte zeigte zunächst das gleiche Bild. Ein Schuss von Henning Schoon aus dem Gewühl heraus ging knapp vorbei (49. Min.) und Stefan Lourens drosch aus 7 Metern übers Tor (51. Min.). Besser machten es dann die Gäste. Clever nutzen sie zwei schöne Spielzüge und konnten jeweils aus kurzer Distanz zum 0:1 und 0:2 einschieben (53. und 55. Min.). Wiesmoor zeigte sich kurz angeschlagen, sodass Varel mit dem 0:3 (68. Min.) die Führung noch ausbauen konnte. Wiesmoor gab jedoch nicht auf und kam durch Ennes Betten zum 1:3 (75.Min), als er nach Steilpass frei vor dem Vareler Tor auftauchte. Wiesmoor warf in der Schlussviertelstunde dann nochmals alles nach vorne und drängte mit Macht, aber letzlich vergeblich, auf den Anschlusstreffer. Varel verteidigte geschickt und kam in der Schlussminute nach einem Konter aus stark abseitsverdächtiger Position sogar noch zum 1:4.

 

Uphoff,  Wilken, Dojen, Puls, Schoon, Betten, Maness (24. Eschen, 60. Kruse),  Lammers (74. Simmering), Lourens, Homes, Rust (70. Cordes)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

D1 geht in die Osterpause

(20.03.2016)

Hallo zusammen,

 

am heutigen Samstag wäre normalerweise das erste Rückrundenspiel der DI der SG Wiesmoor in Mullberg gegen die SG Strackholt/ Spetzerfehn gewesen. Leider hat der Gegner am Donnertagabend abgesagt, da ihre Trainer keine Zeit hatten. Da die D I vor und über Ostern keine Spiele hat, wünschen wir allen Freunden, Verwandten und Bekannen frohe Ostern. Für den Nachwuchs der SG Wiesmoor geht es am Mittwoch, den 30.03.16 um 18 Uhr mit einem Pokalspiel weiter. Wir empfangen in der zweiten Runde den Kreispokals den SV Ostfrisia Moordorf I. Der Gegner spielt eine Klasse höher als unser Nachwuchs. Der Austragungsort ist Mullberg. Wir hoffen auf große Unterstützung und freunen uns über jeden einzelnen. Also schaut vorbei!

 

Liebe Grüße

Erwin Marken, Dirk Strauß und Matthias Daniel

D-Jugend: Toller zweiter Platz

(08.03.2016)

Am ersten Samstag im März nahm der Jahrgang 2004 an einem Jugendturnier vom ESV Wilhelmshaven teil. Einige Kids aus der D II unterstüzten uns, da wir nicht genügend Spieler hatten.

In der Gruppe A traten folgende Teams gegeneinander an: ESV Wilhelmshaven II, SV Harkebrügge, TuS Westerloy, FSV Westerstede und JFV Varel. Der SG Nachwuchs traf auf folgende Mannschaften: ESV Wilhelmshaven III, VfL Wilhelmshaven, und auf Mäddelsfähr I und II

Middelsfähr sprang für den TuS Westerende ein, der nicht erschienen waren. Im ersten Spiel gegen den ESV Wilhelmshaven III gabe es einen 3:0 Erfolg. Die Tore schossen zweimal Enrico Trinh und einmal Felix Gurris. Das zweite Gruppenspiel bestritten wir gegen den VfL Wilhelmshaven und gewannen nach Rückstand noch mit 3:1. In diesem Spiel waren einmal Enrico Trinh und zweimal Niklas Ottersberg erfolgreich. Gegen Middelsfähr II kassierten wir trotz guter Chancen und einen von Jan Grotlüschen verschossenen Neunmeter eine 0:1 Niederlage. Mit der Niederlage war klar, das man gegen Middelsfähr I im abschließenden Gruppenspiel nicht verlieren durfte. Die Jungs erkämpften ein 0:0 und qualfizierten sich als Gruppenzweiter für das Halbfinale. Im Halbfinale trafen wir auf den SV Harkebrügge, der in der Gruppe A Erster geworden war. Nach normaler Spielzeit stand es 0:0 und so musste ein Neunmeterschießen entscheiden. Jan Grotlüschen machte den Anfang und verschoss. Lennart Fürst hielt den darauffolgenden Neunmeter und so stand es weiterhin 0:0. Derk Hoormann verschoss ebenfalls auf seiten der SG. Der SV Harkebrügge ging mit 0:1 in Führung. Timo Vieler trat als dritter und letzter Schütze auf SG Seite an und traf zum 1:1 und somit kam es auf Lennart Fürst an. Er hielt und somit war die Chance weiterhin gegeben, das Finale zu erreichen. Felix Gurris makierte das 2:1 für die SG Wiesmoor, Lennart Fürst hielt den darauffolgenden Neunmeter und so erreichte der SG Nachwuchs das Finale. Im Finale verlor man unglücklich mit 0:1 gegen den JFV Varel und so belegte man einen tollen zweiten Platz.

 

Im Kader waren dabei: Lennart Fürst, Enrico Trinh, Jan Grotlüschen, Niklas Ottersberg, Derk Hoormann, Timo Vieler und Felix Gurris.

Ein großes Dankeschön an Lennart Fürst, Niklas Ottersberg und Timo Vieler fürs Aushelfen!! Danke

 

Trainerteam: Erwin Marken, Henrik Marken und Matthias Daniel.

 

Vorschau: Am Mittwoch bestreitet die D I ein Testspiel beim FSV Jever. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz in der Jahnstraße in Jever. Der Anstoß erfolgt gegen 18 Uhr.

 

Ein Dankeschön an alle Eltern die mitgefahren sind!!

D I gewinnt Turnier

(29.02.2016)

Am Sonntag richtete die D II der SG Wiesmoor ein Jugendturnier in der heimischen Dreifachhalle aus. In der Gruppe A traf die D I auf folgende Gegner: SG Walle/ Sandhorst, VfB Uplengen, SG Egels/ Wallinghausen und VfR Heisfelde. In der Gruppe B waren folgende Teams am Start: SG Spetzerfehn/ Strackholt, SV Wittmund, TuS Westerende, SG Wiesmoor II und III.  Im ersten Gruppenspiel unterlagen wir trotz guter Chancen mit 0:1 gegen die SG Walle/ Sandhorst. Das zweite Spiel konnten wir nach einem erneuten 0:1 Rückstand noch durch zwei Tore von Enrico Trinh drehen und damit auch gewinnen. Zum dritten Vorrundenspiel gegen die SG Egels/ Wallinghausen war dann auch unsere Geheimwaffe Leon Zierenberg von der Konfifahrt wieder da und wir gewannen 7:0. Im letzten Gruppenspiel entschied sich das Weiterkommen: Die SG Walle/ Sandhorst, VfR Heisfelde und die D I hatten alle 9:2 Tore. Der Gegner aus dem Kreis Leer hatte bis dahin noch kein Spiel verloren. Aber dann war es soweit: Unser SG Nachwuchs gewann mit 4:0. So waren wir sogar noch als Gruppenerster und die SG Walle/ Sandhorst als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifiziert.

In der Gruppe B setzte sich der SV Wittmund vor der SG Spetzerfehn/ Strackholt durch. Im ersten Halbfinale trafen wir auf unsere Nachbarn aus Strackholt und Spetzerfehn. Unser Nachwuchs gewann mit 5:1 gegen den Nachbarn und zog somit ins große Finale ein. Im anderen Halbfinale trafen der SV Wittmund und die SG Walle/ Sandhorst aufeinander. Nach einer 2:0 Führung der SG, kam der SVW nochmal zurück und rettete sich noch ins Neumeterschießen. Hier hatte dann die SG Walle/ Sandhorst  die Nerven besser im Griff und gewann mit 2:1. Im Spiel um Platz drei gewann der SV Wittmund gegen die SG Strackholt/ Spetzerfehn mit 8:1 und sicherte sich somit den dritten Platz. Im Finale traf unser SG Nachwuchs auf das Team, welches uns bis dahin die einzige Niederlage beigebracht hatte: Auf die SG Walle/ Sandhorst. Die D I der SG Wiesmoor gewann mit 2:0 und wurde somit Turniersieger.

Die Trainer durften während des Turniers den besten Torhüter wählen, den netten Pokal sicherte sich der Nachwuchstorwart vom SV Wittmund und die Torjägerkanone sicherte sich Leon Zierenberg aus der D I der SG Wiesmoor mit 11 Toren, obwohl er die ersten beiden Spiele, wie bereits erwähnt, nicht dabei war.

 

Für die D I liefen folgende Spieler auf: Felix Gurris, Henrik Marken, Leon Zierenberg, Enrico Trinh, Jakob Wolf, Marek Schoon, Manuel Strauß und Derk Hoormann.

 

Vorschau: Am kommenden Samstag nehmen wir mit dem Jahrgang 2004 noch an einem Turnier in Wilhelmshaven teil. Dies wird vom ESV ausgerichtet. Beginn ist um 12 Uhr.

 

Vierter Platz für die DI

(09.02.2016)

Einen vierten Platz belegte der SG Nachwuchs nach dem dritten Futsalhallenkreismeisterschaftsspieltag und verpasste damit die Qualifikation für die Endrunde.

Im ersten Spiel trafen wir auf den Tabellenführer SG Timmel III und verloren trotz guter Leistung mit 3:0. Danach spielte man gegen den nächsten harten Brocken, den TuS Westerende. Diese Partie hatte es in sich. Nachdem die SG durch Leon Zierenberg mit 1:0 in Führung ging, glich der TuS zum 1:1 aus und ging sogar mit 1:2 in Führung. Kurz darauf scheiterte Leon Zierenberg zunächst am gegnerischen Torwart, bevor er kurz darauf zum 2:2 Ausgleich traf. Doch damit noch nicht genug in diesem Spiel. Wieder ging Westerende in Führung, hatte anschließend auch noch die große Chance auf 2:4 zu erhöhen, doch man scheiterte am SG Torwart Felix Gurris. Darauf konnte Leon Zierenberg ein drittes mal für den SG Nachwuchs treffen.

Im dritten Spiel traf man auf die SG Wallinhausen/ Egels-Popens. Diese Partie war sehr von Taktik geprägt. Allen war klar, dass ein kleiner Fehler zum Verlust dieses Match führen konnte. Es war wieder einmal Leon Zierenberg der einen kleinen Fehler ausnutzte und zum Sieg traf.

Im letzten Vorrundenspiel traf man auf den SV Großefehn. Diese Partie gewann man durch Tore von Leon Zierenberg und Manuel Strauß verdient mit 2:0. Ein großes Kompliment an alle Spieler von Samstag und natürlich auch ein großes Dankeschön an alle Helfer. Auch ein großes Dankeschön an Enrico Trinh, der es trotz seiner kleinen OP selbstverständlich fand, zum Zugucken in der Wiesmoorer Halle aufzutauchen.

 

Kader: Felix Gurris, Henrik Marken, Marek Schoon, Luis Homes, Jakob Wolf, Marvin Bäcker, Jan Grotlüschen, Leon Zierenberg und Manuel Strauß.

 

Nächster Termin: Am Samstag, den 05.03.16, nimmt die DI der SG Wiesmoor an einem Turnier vom ESV Wilhelmshaven teil.

DI gewinnt RVB Cup

(25.01.2016)

Am Sonntag gewann die DI der SG Wiesmoor den RVB Cup des SV Großefehn.

Im ersten Spiel trat man gegen Holtrop an und man gewann 7:0. Der Sieg war auch in dieser Höhe noch verdient. Das zweite Spiel bestritt man gegen den Gastgeber SV Großefehn. Auch diese Partie konnte man mit 5:0 für sich entscheiden. Nach diesem Spiel kam es zu einem kleinen Schock: Der SG Nachwuchsspieler Marek Schoon mußte mit Kreislaufproblemen das Turnier vorzeitig beenden. Wir wünschen Ihm eine schnelle Genesung.

Danach kam es dann zum Spiel gegen die Spielgemeinschaft Futsal, diese Truppe wurde gemischt zusammengestellt. In dieser Begegnung gewann unser SG Nachwuchs mit 6:1. Jetzt kam es in der darauffolgenden Partie zum echten Spitzenspiel: Unser SG Nachwuchs traf auf den direkten Mitfavoriten SV Wallinghausen. Das Spiel war das Beste überhaupt und auch von der Spannung her nicht zu überbieten. Die SG ging mit 1:0 in Führung, doch der Gegner konnte kurz danach ausgleichen. Die erneute Führung zum 2:1 für die Wiesmoorer DI hielt auch nicht lange stand und der SV Wallinghausen glich erneut aus. Das Spiel blieb weiter hochklassig und die SG Wiesmoor ging das drittemal in Führung. Nach der 3:2 Führung konnte das Team von Albert Folkerts aus Wallinghausen  nicht mehr zurückkommen und die DI gewann das Spitzenspiel mit 4:2. Im letzten Spiel traten wir gegen den SuS Strackholt an. Die DI ließ vom Anpfiff an keine Zweifel aufkommen, gewann mit 6:0 und wurde somit stolzer TURNIERSIEGER :-).

Ein großes Kompliment geht auch an Erik Homes vom VfB Germania Wiesmoor, der als Schiedsrichter eine sehr gute Leistung bot.

 

Es wirkten mit: Nils Frerichs, Henrik Marken, Leon Zierenberg, Jakob Wolf, Luis Homes, Marvin Bäcker, Marek Schoon, Manuel Strauß und Felix Gurris.

 

Weiterhin gehören dazu: Jan Grotlüschen, David Buß, Marvin Folkerts, Enrico Trinh, Leon Heeren.

 

Trainerteam Erwin Marken, Dirk Strauß und Matthias Daniel.

 

Nächster Termin: Am Samstag, den 06.02.16 findet ab 9.30 Uhr der dritte Spieltag der Futsalhallenkreismeisterschaft in Wiesmoor statt.

Foto zur Meldung: DI gewinnt RVB Cup
Foto: Das siegreiche Team mit Trainer Matze Daniel

D1: Zweiter Spieltag im Futsal

(18.01.2016)

Am zweiten Spieltag im Futsal trat man in Ihlow an. Wir holten aus den vier Spielen sieben Punkte. Im ersten Spiel gegen die SG Wallinghausen/ Egels reichte es leider nur zu einem Punkt. Unser SG Nachwuchs ging durch schöne Tore jeweils durch Leon Zierenberg mit 2:0 in Führung, doch leider schlichen sich nachdem zwei Torevorsprung einige kleine Fehler ein die der DI um die drei Punkte brachte und man sich 2:2 trennte. Das zweite Spiel bestritt man gegen den Nachwuchs des SV Großefehn. Nach großen Chancen durch Jakob Wolf, Leon Zierenberg und Enrico Trinh, der leider nur den Pfosten traf, gewann man durch ein Tor von Leon Zierenberg mit 1:0. Danach spielte man gegen Aurich I. Hatten wir am ersten Spieltag im Dezember in Strackholt noch gegen den Nachwuchs der Sportvereinigung mit 0:2 verloren, so konnte man in diesem Spiel Moral beweisen und man drehte einen 0:1 Rückstan noch in einen 2:1 Sieg durch Tore von Enrico Trinh und Leon Zierenberg um. Im letzten Spiel des Tages für unsere SG Kids ging es gegen die zweite Mannschaft der Sportvereinigung Aurich. Gegen die Auricher unterlag man mit 0:4, gegen die man am ersten Spieltag mit 3:1 unterlag. Trotz dieser Niederlage haben die Kids ein gutes Turnier gespielt. Ein großes Lob an Felix Gurris, der den verletzten Stammtowart Nils Frerichs gut vertrat.

 

Es spielten mit: Felix Gurris, Henrik Marken, Enrico Trinh, Leon Zierenberg, Marek Schoon, Jakob Wolf, Marvin Bäcker und Manuel Strauß.

 

Zum weiteren Kader gehören: Luis Homes, David Buß, Jan Grotlüschen, Nils Frerichs, Leon Heeren und Marvin Folkerts.

 

Trainerteam: Erwin Marken, Dirk Srauß und Matthias Daniel.

 

Der nächste Termin: Am Sonntag, den 24.01.16 spielt  die DI der SG Wiesmoor beim RVB Cup mit in Großefehn. Beginn ist um 13.30.

F-Junioren: Allianz Cup 2016 SG Wiesmoor

(04.01.2016)

Unsere F-Junioren laden herzlich zu mehreren Turnieren ein.
Die  Turniere  werden  in  der  KGS  Halle  ausgetragen.

Beginn  der  Turnierserie  ist  am Samstag, den 09.01.2016 (8.45  Uhr bis 12.00 Uhr).  An diesem Vormittag werden folgende Mannschaften an den Start gehen:


1. SG Wiesmoor I (schwarz)
2. SV Spetzerfehn
3. FTC Hollen
4. SV Stikelkamp
5. SG Wiesmoor II
6. SpvG Aurich II


Am Samstag, den 16.01.2016 (15.00 Uhr bis 18.00 Uhr)  folgt das zweite Vorrundenturnier mit den nachstehend genannten Mannschaften:


1.  SuS Strackholt
2.  TSV Hesel
3.  TuS Strudden
4.  VfB Uplengen
5.  TV Neuenburg
6.  SG Wiesmoor I (grau)


Die Viert- bis Sechstplatzierten der Vorrundengruppen spielen am Sonntag, den 07.02.2016 (10.00 Uhr bis 13.00 Uhr) einen Turniersieger aus. Im Anschluss (14.15 Uhr bis 17.15 Uhr) spielen die Erst- bis Drittplatzierten der Vorrundengruppen ihren Turniersieger aus.
Für das leibliche Wohl werden die Eltern der F-Junioren sorgen.
Wir würden uns freuen, wenn wir auch Euch bei uns in der Halle begrüßen dürften.

Hallencamp 2015

(01.01.2016)

Unmittelbar nach der Weihnachtsgans haben sich am 27.12.2015 fast fünfzig Kicker in der KGS Halle zum Wintercamp 2015 eingefunden. Dabei wurden die Teilnehmer bei der zehnstündigen Veranstaltung vor diverse fussballerische Herausforderungen gestellt. Das Highlight war sicherlich wieder die Ballkanone. Insgesamt kann wieder von einer erfolgreichen Aktion gesprochen werden, da alle Teilnehmer von großen Verletzungen verschont blieben.

 

Der Termin für das vierte Wintercamp ist für den 27.12.2016 angedacht. 

Bedingt durch die Auslastung der Ferienfussballschule Thormählen ist es am Wochenende leider nicht möglich.

 

Die Fussballschule für Kinder findet vom 29.- 31.07.2016 statt. 

Anmeldungen können ab sofort bei mir vorgenommen werden.

 

Bedanken möchte ich mich bei den Teilnehmern und allen die zum Gelingen beigetragen haben.

 

Uwe

Foto zur Meldung: Hallencamp 2015
Foto: Wintercamp 2015

Platz 3 für DI

(30.12.2015)

Am Montagabend ging die DI der SG Wiesmoor beim Strudden - Cup an den Start. In der Gruppe A startete SG Strudden/ Horsten I, TuS Esens, VfL Oldenburg und Middelsfähr. Da in der Gruppe B die SG Zetel/ Neuenburg abgesagt hatte, spielte man dort eine Doppelrunde mit den Mannschaften SG Strudden/ Horsten II, SG Wiesmoor und SV Ochtersum. Im ersten Spiel trat unser SG Nachwuchs gegen Ochtersum an. Der Gegner hatte mehr von der Partie und hätte diese eigentlich gewinnen müssen. Die Ochtersumer gingen zwar mit 1:0 in Führung, doch die Freude währte nicht lang. Es war Jakob Wolf, der auf Vorlage von Henrik Marken zum 1:1 Endstand traf. Danach bekamen unsere Nachwuchskicker es mit der zweiten Mannschaft der SG Strudden/ Horsten zu tun. Auf Vorlage von Manuel Strauß erzielte Leon Heeren die 1:0 Führung für die SG Wiesmoor. Marvin Bäcker erhöhte auf 2:0. Nachdem der Turnierausrichter auf 2:1 verkürzen konnte, wurde das Spiel noch einmal spannend. Kurz vor dem Ende wurde der alte zwei Tore Abstand durch Manuel Strauß wieder hergestellt und man gewann mit 3:1. Nach diesem Spiel tauschten unser Stammtorwart Nils Frerichs und Leon Zierenberg die Positionen. Leon Zierenberg durfte wieder aufs Feld und Niels Frerichs wieder seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und gegnerische Torschüsse halten. Leon Zierenberg bot in den ersten beiden Gruppenspielen eine sehr gute Leistung. Jetzt ging es wieder gegen den SV Ochtersum. Auch diesmal ging wieder der SV Ochtersum in Führung, doch die SG konnte die Partie durch zwei Tore von Leon Zierenberg drehen und gewinnen. Im letzten Vorrundenspiel bekamen die Kids es wieder mit den Friedeburgern zu tun. Auch dieses Spiel konnte man für sich entscheiden. Leon Zierenberg traf zum 1:0. Dieser gab auch die Vorlage zum 2:0, welches durch Manuel Strauß erzielt wurde. Marvin Bäcker erhöhte auf Vorlage von David Buß auf 3:0. Leider musste man wieder einen unnötigen Gegentreffer zum 3:1 Endstand hinnehmen. So schloss man die Gruppe als Tabellenerster ab und man spielte in der Finalrunde gegen den VfL Oldenburg, SG Strudden/ Horsten I und unseren Vorrundengegner SV Ochtersum. Im ersten Finalrundenspiel traf man auf den VfL Oldenburg. Nach einigen individuellen Fehlern in der Rückwärtsbewegung verlor man gegen den späteren Turniersieger mit 0:6. Auch das zweite Spiel der Finalrunde bestritt man erfolglos und man verlor gegen die erste Mannschaft des Gastgebers SG Strudden/ Horsten ebenfalls mit 0:6. In diesem Spiel machten wir dieselben Fehler wie gegen Oldenburg. Nachdem man sich schon nach der Niederlage gegen den VfL in die Kabine zurück zog und eine Besprechung machte, wurde dies auch nachdem Spiel gegen den Nachbarverein aus Friedeburg gemacht und man stimmte sich auch das letzte Finalrundenspiel gegen den SV Ochtersum ein. Die SG ging durch Leon Zierenberg früh in Führung, doch der Ausgleich folgte postwendend. Mitte der Partie schossen Enrico Trinh und erneut Leon Zierenberg eine zwei Tore Führung heraus. Der Gegner verkürzte zwar noch einmal auf 3:2, doch Jakob Wolf machte mit dem 4:2 alles klar und traf zum Endstand. So belegte unser SG Nachwuchs einen guten dritten Platz.

 

Es spielten für die DI der SG Wiesmoor: Nils Frerichs, Henrik Marken, Marek Schoon, Enrico Trinh, Marvin Bäcker, David Buß, Manuel Strauß, Leon Zierenberg, Leon Heeren und Jakob Wolf.

 

Zum weiteren Kader gehören: Luis Homes, Marvin Folkerts, Felix Gurris und Jan Grotlüschen.

 

Trainerteam: Erwin Marken, Dirk Strauß und Matthias Daniel.

 

Die DI der SG Wiesmoor wünscht allen Freunden, Bekannten und Verwandten einen guten Rutsch ins Jahr 2016, mit viel guter Gesundheit und schönen Erlebnissen!

Der VfL Mullberg bedankt sich beim LEO-Club Wiesmoor!

(28.12.2015)

Der Club hat ihren erwirtschafteten Überschuss aus dem Verkaufsstand beim Dämmerschoppen den Jugendabteilungen der Wiesmoorer Fussballvereine gespendet! Der VfL Mullberg freut sich über die Spende in Höhe von 500 Euro und sagt DANKE!!!

Foto zur Meldung: Der VfL Mullberg bedankt sich beim LEO-Club Wiesmoor!
Foto: Die Wiesmoorer SG bedankt sich beim LEO-Club

E1 im neuen Outfit!

(22.12.2015)

Die E1 der Spielgemeinschaft Wiesmoor bedankt sich!

 

Das Team der E1 bedankt sich für die Bereitstellung des neuen Outfits bei der Kanzlei Aden - De Wall - Kleemann.

Auf dem Foto fehlt Tim Tuitjer.

 

Mehr Fotos in der Galerie!!!

Foto zur Meldung: E1 im neuen Outfit!
Foto: Die E1 der Spielgemeinschaft Wiesmoor bedankt sich!

DI: Unglückliche Niederlagen am ersten Spieltag

(22.12.2015)

Am ersten Spieltag der Futsalhallenkreismeisterschaften in Strackholt, kassierte die DI der SG Wiesmoor unglückliche Niederlagen. Unser SG Nachwuchs spielte im ersten Spiel gegen die Sportvereiniung Aurich I. Diese Partie verlor man mit 0:2, wenn auch die ein oder andere Chance da war, um einen Treffer zu erzielen. Im zweiten Spiel trat unser Nachwucht gegen die zweite Mannschaft der Sportvereinigung Aurich an. Gleich zu Anfang kassierte man wieder zwei unnötige Tore. Enrico Trinh verkürzte dann auf Vorlage von Jan Grotlüschen auf 1:2. Als man dann auf den Ausgleich hoffte, kassierte man einen Konter und so wurde die Partie mit 1:3 verloren. Als drittes Spiel hatten wir Timmel III vor der Brust. Auch diese Begegnung verlor man mit 0:3 , auch wenn man eigentlich wie in jedem Spiel sehr gut gekämpft hatte. Im vierten Spiel bekamen wir es mit dem TuS Westerende zu tun. Auch da hatten wir das Nachsehen und verloren mit 0:4. Man muss aber auch sagen, die Kids haben noch nicht wirklich mit einem Futsal trainiert.

 

Gespielt haben: Nils Frerichs, Enrico Trinh, Jan Grotlüschen, Jakob Wolf, Manuel Strauß, David Buß, Felix Gurris, Leon Zierenberg und Marek Schoon.

 

Weiter zum Kader gehören dazu: Henrik Marken, Marvin Bäcker, Marvin Folkerts, Leon Heeren und Luis Homes.

 

Der zweite Spieltag wird in Ihlow am Samstag, den 16.01.16 ausgetragen.

 

Am Montag, den 28.12.15 spielt die DI der SG Wiesmoor beim TuS Strudden - Cup mit. Das Tunier fängt um 17 Uhr an, wir bitten um viel Unterstützung und faire Spiele.

 

Der SG Wiesmoor Nachwuchs wünscht allen Freunden, Verwandten und Bekannten ein besinnliches Weihnachtsfest !!

 

Für die DI

Erwin Marken, Dirk Srauß und Matze Daniel

Programm für die Ferien-Fußball-Schule 27.12.2015

(09.12.2015)

Am 27.12.2015 startet wieder die Ferien-Fußballschule. Das Programm ist hier für Euch abgebildet.

Foto zur Meldung: Programm für die Ferien-Fußball-Schule 27.12.2015
Foto: Programm für die Ferien-Fußball-Schule 27.12.2015

Neues Trainingsmaterial für die Jugendabteilung der SG Wiesmoor

(29.11.2015)

Nachdem die drei Stadtvereine, VfB Germania Wiesmoor, VfL Mullberg und der SV Hinrichsfehn im Frühjahr alle Jugendmannschaften der SG Wiesmoor mit einheitlichen Trainingsanzügen ausgestattet hatten, sollten zu Saisonbeginn alle drei Trainingsstandorte der SG Wiesmoor mit neuem Trainingsmaterial bestückt werden.

Um dieses Vorhaben zu ermöglichen bat die SG Wiesmoor, auf Initiative von Mirko Hellmers, bei der Raiffeisen-Volksbank eG um Unterstützung.

Dieser Bitte kam die Raiffeisen-Volksbank eG gerne nach und förderte die Anschaffung von neuem Trainingsmaterial mit einer Spende von 1.000 Euro aus dem RVB - Regionalfonds.

Mit dem Regionalfonds unterstützen die RVB, sowie ihre Mitglieder, gemeinnützige Projekte vor Ort. Unter dem Motto „RVB in der Region – RVB für die Region“ werden zum Beispiel Kunst- und Kulturprojekte, sowie ausgewählte Vereinsprojekte, unterstützt.

Nur durch die finanzielle Unterstützung der Raiffeisen -Volksbank eG war es der SG Wiesmoor möglich neues und hochwertiges Trainingsmaterial zu beschaffen, damit den fußballbegeisterten Kindern und Jugendlichen in der SG Wiesmoor auch in Zukunft interessante und abwechslungsreiche Trainingsinhalte geboten werden können.

Die Jugendfußballabteilung der SG Wiesmoor möchte sich an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für die Spende von der Raiffeisen-Volksbank eG bedanken.

 

Jugendabteilung der SG Wiesmoor    

 

Das beigefügte Foto zeigt vorne:

Spieler der E – Jugend SG Wiesmoor.

Hinten von links nach rechts:

Yannick Schoon, Carsten Schoon (beide VfL Mullberg), Albert Jünke (RVB – Kundenbereichsleiter), Karl-Heinz Oelrichs (SV Hinrichsfehn), Mirko Hellmers (VfB Germania Wiesmoor) und Mario Baumert (RVB – Vorstandsmitglied)

Foto zur Meldung: Neues Trainingsmaterial für die Jugendabteilung der SG Wiesmoor
Foto: Spieler der E – Jugend SG Wiesmoor, Vereinsvertreter und Sponsoren

A-Jugend: Unter Wert geschlagen

(16.11.2015) Bezirksliga A-Junioren TuS Esens - SG Wiesmoor 5 : 1 (Halbzeit 4:1) Mit einer 5:1 Niederlage kehrten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor vom Spiel beim TuS Esens heim. Gegen die spielstarken Esenser hielten die Wiesmoorer auf ungewohntem Kunstrasen gut mit und wurden letztlich weit unter Wert geschlagen, wie sowohl TuS-Trainer Ralf Backhaus als auch SG Trainer Horst-Dieter Schoon übereinstimmend feststellten. Mit dem stürmischen Wind im Rücken bestimmten die Gastgeber zunächst das Spiel. Die Gäste gefielen jedoch durch schnell vorgetragene Konterangriffe. Hierdurch fiel auch das 0:1. Nils Lammers zirkelte den Ball wunderschön ins lange Eck, nachdem er zuvor von Henrik Rust frei gespielt worden war (8. Min.). Die Heimelf konnte jedoch postwendend mit einem Doppelschlag in der 10. und 12. Min. antworten und drehten die Partie. Dabei war aus Wiesmoorer Sicht insbesondere der Führungstreffer mehr als unglücklich, als ein weiter Ball mit Windunterstützung über den ansonsten stark haltenden SG Torhüter Jan Uphoff ins Tor sprang. Danach war Esens um Spielkontrolle bemüht, Wiesmoor steckte jedoch nicht auf und war um den Ausgleich bemüht. Die größte Möglichkeit hatte hierbei Stefan Lourens, der freistehend aus halbrechter Position das Tor nur um Zentimeter verfehlte (25. Min.). Zum Ende der 1. Hälfte wurde dann der Druck der Heimelf größer. Folgerichtig erhöhte der TuS jeweils nach schönen Spielzügen in der 33. und 36. Min. auf 4:1. Nach der Pause bestimmte dann zunächst Wiesmoor die Partie und war mächtig um eine Resultatsversbesserung bemüht. Mehrfach vereitelte der Esenser Keeper einen Wiesmoorer Treffer, und ein Schuss von Niklas Homes klatschte an den Posten (58.Min.). Mehr Glück hatten dagegen die Gastgeber. Mit ihrer ersten Chance in der 2. Hälfte machten sie nach einem Konter das 5:1, als die Wiesmoorer Hintermannschaft nicht konsequent klären konnte (63. Min.). Danach tat sich nicht mehr viel. In einem nun ausgeglichenen Spiel ergaben sich noch Chancen für beide Mannschaften. Zu einem Treffer langte es jedoch für keines der Teams mehr. Uphoff, Kruse, Wilken, Dojen, Puls (46. Homes), Dirks, Schoon, Lammers, Lourens, Betten (80. Beek), Rust Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

DI-Jugend: Spitzenspiel gewonnen!

(12.11.2015)

Am Mittwochabend empfing die DI der SG Wiesmoor den Tabellenführer die SG Weene/ Timmel auf dem Sportgelände vom VfL Mullberg. Vor einer auch wieder sehr guten Kulisse waren beide Teams heiß auf den Sieg und so bot sich eine spannende Begegnung. Die Nachwuchskicker der SG Wiesmoor versuchten vom Anpfiff an die Partie zu bestimmen und die Gäste lauerten auf Konter. Man machte sich in der ersten Spielhälfte leider das Leben zu schwer und man bekam auch keinen Bezug auf die zweiten Bälle. Nach dreizehn gespielten Minuten hatte ein Gästestürmer die Führung auf dem Fuß, doch er scheiterte am klasse reagierenden Nils Frerichs, der den Rückstand mit einem super Reflex verhinderte. Fünf Minuten vor der Pause nutzte die SG Weene/ Timmel ihre zweite Kontermöglichkeit. Den ersten Schuß konnte unser Torhüter Nils Frerichs noch abwehren, doch im Nachschuß war die Gästeführung perfekt und der Jubel bei den Gästen war groß. Das 0:1 war auch der Pausenstand.

In der zweiten Spielhälfte sahen die vielen Besucher anfangs ein ähnliches Bild. Doch in der 40. Spielminute war der Jubel auf Seiten der SG Wiesmoor groß. Nach Vorlage von Jan Grotlüschen erzielte Leon Zierenberg das längst überfällige Tor für die SG Wiesmoor. Nach dem Ausgleich gab es gute Möglichkeiten gleich darauf die Führung zu erzielen, doch die bietenden Chancen wurden nicht genutzt. So blieb die Begegnung weiter offen. Fünf Minuten vor dem Abpfiff bekamen die Gastgeber einen Eckball vom guten Schiedsrichter vom TuS Weene zugesprochen. Dieser wurde im ersten Versuch noch nicht genutzt. Doch nachdem Jakob Wolf den Ball kurz vor der Torauslinie zu seinem Mitspieler hingrätschte passte dieser das Spielgerät flach in die Mitte vor das gegnerische Gehäuse. Von dort erzielte Leon Zierenberg das 2:1 für die SG Wiesmoor. Kurz darauf dann die Vorentscheidung: Leon Zierenberg schlug zum drittenmal zu und vollendete einen Konter zum 3:1 Endstand. Die Mannschaft bedankt sich für die großartige Kulisse und die große Unterstützung!!

 

Aufstellung: Frerichs, Heeren, Schoon, Strauß, Trinh, Marken, Zierenberg, Grotlüschen und Bäcker.

 

Einwechselungen: Homes, Wolf und Buß.

 

Zum Kader gehören weiterhin: Felix Gurris und Marvin Folkerts.

 

Torfolge: 0:1 (25.), 1:1 Zierenberg (40.), 2:1 Zierenberg (55.), 3:1 Zierenberg (58.).

 

Vorschau: Am Freitag, den 13.11.2015 sollte eigentlich die DI bei der SG Strackholt/ Spetzerfehn antreten, doch die Partie wurde schon am Montag vom Gegner abgesagt. Wir hoffen, dass wir die Partie Mittwoch oder den darauffolgenden Mittwoch nachholen können. Falls es erst der übernächste Mittwoch sein sollte, dann empfängt die DI der SG Wiesmoor zunächst am Samstag, den 21.11.2015 um 12 Uhr die Nachwuchskicker des SV Großefehn auf dem Sportplatz in Mullberg. Bitte unterstützt die Nachwuchkicker der SG Wiesmoor weiterhin!!

A-Jugend: Verdienter Punkteverlust

(12.11.2015)

Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – JfV Krummhörn 2:5 (Halbzeit 1:3)

 

Eine völlig verdiente 2:5 Heimniederlage kassierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Spiel gegen den JfV Krummhörn. Dem Tabellenzweiten reichte dabei eine durchschnittliche Leistung zum Sieg, da die Blumenstädter über weite Strecken der Partie nicht zu ihrem Spiel fanden und ihr bislang schlechtestes Saisonspiel lieferten.

 

Bei widrigen Wetterbedingungen waren die Gäste sofort präsent und erzielten bereits in der 7. Min. den Führungstreffer. Hierbei profitierten sie von Abstimmungsproblemen in der Abwehr der Wiesmoorer. Danach wachte jedoch die Heimelf auf und hatte ihre stärkste Phase des Spiels. Folgerichtig fiel der Ausgleich in der 13. Min. als Justin Maness nach Pass von Hendrik Rust per Flachschuss vollendete. Weitere Möglichkeiten der SG blieben danach ungenutzt. Besser machten es die Gäste, die noch vor der Halbzeit zwei weitere Treffer nach einem Konter (26. Min.) und durch einen Fernschuss (41. Min.) erzielten. Den möglichen Anschlusstreffer direkt vor dem Pausenpfiff vergab auf Wiesmoorer Seite der eingewechselte Jannik Kirchhoff, als er aus kürzester Entfernung am Gästeschlussmann scheiterte.

Auch nach der Pause kamen die Gäste besser aus der Kabine. Nach schönem Pass in den Rückraum erhöhte der JfV auf 1:4 (51. Min.). Nur 4 Minuten später konnte Niklas Homes nach schönem Spielzug zwar noch mal auf 2:4 verkürzen. Die Hoffnung auf eine Wende im Spiel erstickten die Gäste jedoch postwendend und stellten mit dem 2:5 in der 58. Min. den alten Abstand wieder her. Auch hier half die Wiesmoorer Hintermannschaft kräftig mit.

Danach verflachte die Partie zusehends. Ein Aufbäumen der Wiesmoorer blieb aus, so dass die Gäste das Spiel verwalten und völlig verdient 3 Punkte mitnehmen konnten.

 

Uphoff, Eschen, Kruse (70. Cordes), Wilken, Dirks, Schoon, Lammers (.84.Bohlsen) Homes, Maness (37. Kirchhoff), Betten, Rust (87. Suntken)

 

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

DI siegt weiter!

(08.11.2015)

Einen hart erkämpften Heimsieg fuhren die Nachwuchskicker der DI der SG Wiesmoor gegen JFV Brookmerland am Samstagnachmittag vor einer guten Kulisse auf dem Sportplatz in Mullberg ein. Das Trainerteam wusste über den Gegner zwar nichts, aber man konnte an der Tabellensituation erkennen,dass es ein schweres Spiel werden würde. Beide Teams spielten vom Anpfiff munter und frech nach vorne, doch die bietenden Möglichkeiten blieben ungenutzt. Es war eine umkämpfte Partie auf tiefem Geläuf. Mitte der ersten Halbzeit verschaffte sich der Gastgeber ein leichtes Übergewicht und wurde kurz darauf belohnt. Henrik Marken war der Torschütze. Er schoss per Flachschuß ins lange Eck zum 1:0. Vorrausgegangen war ein zurückerkämpfter Ball in der gegnerischen Hälfte. Das war auch der Pausenstand in einer spannenden Begegnung.

Kurz nachdem Seitenwechsel hatte Henrik Marken das 2:0 auf dem Fuß, doch er vergab leider diese Chance und auch den darauffolgenden Kopfball nach einer Ecke. Der Gegner aus Brookmerland gab keineswegs auf und bemühte sich den Ausgleich zu erzielen, doch er ließ Möglichkeiten ungenutzt. Dann brachte ein Doppelschlag die Vorentscheidung. Leon Zierenberg erhöhte per Kopfball auf 2:0. Dieser Schütze brachte kurz darauf eine flache Hereingabe vor das gegnerische Tor wo dann ein Nachwuchskicker aus Brookmerland den Rest erledigte und auf 3:0 erhöhte. Nach der etwas deutlicheren Führung hatten die Kids der SG Wiesmoor die Chance das Ergebnis noch etwas mehr in die Höhe zu schrauben, doch bis auf ein weiteres Tor für den Gastgeber durch Leon Zierenberg, der nach einem schönen Zusammenspiel zum Endstand von 4:0 erfolgreich war, sprang nicht Zählbares mehr bei raus. Die Mannschaft der SG Wiesmoor bedankt sich beim JFV Brookmerland, dass diese unter der Woche zum Nachholspiel erschienen war, nachdem bekannt war das Weene/ Timmel wegen einer Konfifahrt nicht antreten konnte. Ein großes Dankeschön an die vielen Zuschauer die da waren!!

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Heeren, Trinh, Grotlüschen, Zierenberg, Buß, Schoon und Homes.

 

Einwechselungen: Bäcker und Folkerts.

 

Zum Team gehören desweiteren: Manuel Strauß, Jakob Wolf und Felix Gurris.

 

Torfolge: 1:0 Marken (21.), 2:0 Zierenberg (42.), 3:0 (44./ET), 4:0 Zierenberg (58.).

 

Vorschau: Am kommenden Mittwoch wird das ausgefallende Spiel gegen Weene/ Timmel nachgeholt. Von der Tabellensituation heißt es dann, der zweite empfängt den ersten. Beide Teams noch ungeschlagen. Auch diese Partie wird wieder ein hartes Stück Arbeit. Angepfiffen wird das Spitzenspiel um 18 Uhr auf dem Sportplatz in Mullberg. Wie immer hoffen wir auf eine große Zuschauerresonanz und eine faire Partie. Also unterstützt die Nachwuchskicker der D - Jugend der SG Wiesmoor!!

A-Jugend: Souveräner 7:0 Sieg gegen Wilhelmshaven

(04.11.2015)

Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – SV Wilhelmshaven 7 : 0 (Halbzeit 1:0)

 

Einen ungefährdeten 7:0 Erfolg feierten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Nachholspiel gegen den SV Wilhelmshaven. Hierbei glückte nicht nur die Revanche für die unnötige Bezirkspokalniederlage, bei konsequenterer Chancenverwertung in der 1. Hälfte wäre sogar ein noch höherer Sieg gegen den chancenlosen Tabellenletzten möglich gewesen.

 

Von Beginn an setzte die Heimelf die Gäste unter Druck und erspielte sich Chancen im Minutentakt. Bereits in der 2. Minute landete ein Kopfball von Nils Lammers am Pfosten, zahlreiche weitere Möglichkeiten wurden in der Folgezeit von Hendrik Rust, Niklas Homes,  Ennes Betten und wiederum Nils Lammers vergeben. Zum einen scheiterten die Blumenstädter in dieser Phase an der vielbeinigen Gästeabwehr und dem gegnerischen Torhüter, zum anderen ließen sie es vor dem Tor auch an der nötigen Präzision fehlen. Erst in der 45. Minute erlöste Ennes Betten mit einem platzierten Flachschuss die Heimmannschaft.

Nach der Pause agierten die Wiesmoorer dann wesentlich konsequenter. Nach schönem Solo von Ennes Betten erzielte Niklas Homes das 2:0 (53. Min.). Nils Lammers ließ in der 65. Minute nach Vorarbeit von Jannik Eschen das 3:0 folgen. Die Gäste hatten dem Angriffsdruck der SG nun nichts mehr entgegen zu setzen und schwächten sich durch einen Platzverweis nach einer Tätlichkeit (67. Min.) zusätzlich. Der aufgerückte Jannik Eschen erhöhte in der 72. Minute auf 4:0. Wiesmoor ließ nicht nach und schraubte die Führung mit einem Doppelschlag in der 79. und 80. Minute auf 6:0. Hierfür zeigten sich wiederum Niklas Homes mit einem Volleyschuss und Nils Lammers nach einem Torwartfehler verantwortlich. Für den 7:0 Endstand sorgte Nils Lammers, der in der 83. Minute per Flachschuss seinen dritten Treffer erzielte.

 

Aufstellung: Uphoff, Eschen (85. Beek), Kruse, Puls, Wilken, Dirks  Lammers (84. Suntken) Homes, Maness, Betten (78. Cordes), Rust (72. Krichhoff)

 

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

A-Jugend: SG Wiesmoor verliert gegen spielstarke Wilhelmshavener

(02.11.2015)

Bezirksliga A-Junioren

Frisia Wilhelmshaven - SG Wiesmoor 4 : 0 (Halbzeit 2:0)

 

Mit einer 4 :0 Niederlage im Gepäck kehrten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor vom Spiel bei Frisia Wilhelmshaven zurück.

Trotz ganz ansehnlichem Spiel der Wiesmoorer musste man die Überlegenheit der enorm spielstarken Wilhelmshavener anerkennen. Vor allem die eiskalte Chancenverwertung des Top-Torjägers der Bezirksliga, des Frisia-Stürmers Julian Mülder, der alle 4 Treffer erzielte, beeindruckte die Blumenstädter.

 

Dabei begann die von beiden Seiten sehr fair geführte Partie recht vielversprechend für die SG. Nachdem man die Anfangsoffensive der Platzherren auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz schadlos überstanden hatte, bestimmte Wiesmoor vorübergehend die Partie. Über die schnellen Außenspieler Stefan Lourens und Nils Lammers erarbeitete man sich einige Möglichkeiten. Das in dieser Phase mögliche 0:1 gelang jedoch nicht, da der Schiedsrichter einem Treffer von Nils Lammers wegen angeblicher Abseitsstellung die Anerkennung verweigerte (18. Min.)

Danach waren jedoch die Platzherren am Zuge. Nachdem SG-Torhüter Jan Uphoff zuvor noch einen Freistoß an die Latte lenken konnte (25. Min.) erzielte Frisia-Stürmer Julian Mülder mit einem Doppelschlag in der 29. und 35. Min. die 2:0 Halbzeitführung. In beiden Fällen war er zur Stelle, als die SG Abwehr nicht konsequent genug klären konnte.

 

Zu Beginn der 2. Hälfte erzielten die Frisianer ihren dritten Treffer und sorgten für die Vorentscheidung. Wiederum war Mülder nach schönem Zuspiel zu Stelle (53.Min.). Die größte Chance zum Anschlusstreffer vergab danach Nils Lammers bei einem Schuss ans Außennetz (60. Min.)

Danach verlief die Partie weitgehend ereignislos. Wiesmoor hielt recht gut mit, ließ weitere Chancen auf einen verdienten Anschlusstreffer jedoch ungenutzt. Als alle auf den Schlusspfiff warteten, sorgte Mülder mit seinem vierten Treffer nach einem Konter für den Endstand (90. Min.)

 

Uphoff, Eschen (70. Kruse), Dirks, Puls, Wilken, Schoon, Lourens (80. Beek), Lammers (85. Bohlsen) Homes, Maness, Rust (46. Rust)

 

Horst-Dieter Schoon für die SG Wiesmoor

DI-Jugend: Sieg der Elfmeterschlacht

(01.11.2015)

Einen schmutzigen Auswärtserfolg verbuchten die Kids der DI - Jugend der SG Wiesmoor am Samstagnachmittag beim Gastspiel in Hage. Das Trainerteam musste wie schon beim letzten Spiel gegen Aurich auf zwei Nachwuchskinder verzichten: Der Stammtorhüter Nils Frerichs wurde von Felix Gurris ersetzt und Jakob Wolf fehlte. Das Spiel fand auf dem Hager Kunstrasenplatz statt, was für die Kids anfangs ein gewöhnungsbedürftiger Belag war. Der Gastgeber legte los wie die Feuerwehr und erzielte in der achten Spielminute den 1:0 Führungstreffer. Der SV Hage hätte diese Führung auch noch weiter ausbauen können, doch sie scheiterten entweder am stellvertretenen SG Torhüter Felix Gurris oder sie schossen die Bälle neben das Tor. Unsere Nachwuchsfußballer kämpften sich aber zurück in die Partie und so war es Leon Zierenberg, der nach einem erkämpften Ball in der eigenen Spielhälfte den 1:1 Ausgleich erzielte. Kurz darauf setzte Leon Zierenberg sich auf der rechten Seite durch, passte in die Mitte wo Jan Grotlüschen stand und zu1:2 Führung einschob. Ein paar Minuten später wurde Leon Zierenberg im Strafraum der Gastgeber gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Jan Grotlüschen sicher zum 1:3. Die Nachwuchsfußballer vom SV Hage bemühten sich zwar, doch nuzten die sich bietenden Chancen nicht und so ging es mit dem 1:3 in die Pause.

Nach dem Halbzeittee machte der SV Hage richtig Druck und unsere Kids mussten richtig dagegenhalten. Die sich bietenden Konterchancen nutzte die SG Wiesmoor bis dahin leider nicht und so blieb es spannend. Mitte der zweiten Hälfte hatte der Gastgeber die Chance durch einen Strafstoß auf 2:3 zu verkürzen, doch der Schütze schoß den Strafstoß über das Tor der Gäste. Hage versuchte weiter das Anschlußtor zu erzielen, doch unser Torwart Felix Gurris hielt sicher und hat unseren Stammtorwart Nils Ferichs prima ersetzt. Zehn Minuten vor dem Ende der Begegnung verhinderte Felix Gurris mit einem klasse Reflex erneut den Anschlußtreffer zum 2:3.  Kurz darauf wurde Leon Zierenberg erneut im Hager Strafraum gelegt, Der gefoulte Spieler trat selber an und traf sicher zum 1:4 Endstand.

 

Aufstellung: Gurris, Schoon, Marken, Trinh, Heeren, Strauß, Grotlüschen, Bäcker und Zierenberg.

 

Einwechselungen: Buß, Homes und Folkerts.

 

Torfolge: 1:0 (8.), 1:1 Zierenberg (18.), 1:2 Grotlüschen (21.), 1:3 Grotlüschen (25./FE), 1:4 Zierenberg (54./FE).

 

Vorschau: Am kommenden Samstag spielen wir aufgrund einer Konfi-Fahrt aus Sicht der Gäste nicht wie geplant gegen Weene/Timmel. Stattdessen spielen wir am Samstag um 16 Uhr ein Nachholspiel gegen die spielfreien Kicker vom JFV Brookmerland in Mullberg. Am kommenden Mittwoch um 18 Uhr findet dann das ursprünglich für Samstag angesetzte Spiel gegen Weene/ Timmel in Mullberg statt.

A-Junioren: Gutes Spiel! Leider ohne Punktgewinn...

(23.10.2015)

Bezirksliga A-Junioren

SG Wiesmoor – Heidmühler FC  3 : 4 (Halbzeit 2:2)

 

Ein Spiegelbild der letzten Spiele erlebten die die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor im Nachholspiel gegen den Heidmühler FC. Trotz gutem Spiel und einem dicken Chancenplus unterlag man im Heimspiel mit 3:4. „Wenn man vorne die Dinger nicht macht, wird man halt bestraft“, so der sichtlich enttäuschte SG Trainer Horst-Dieter Schoon.

Vor allem die erste Hälfte stand ganz im Zeichen der Platzherren, die die Gäste von Anfang an unter Druck setzen.

Bereits in der 2. Spielminute parierte der an diesem Tag glänzend aufgelegte HFC-Schlussmann einen Volleyschuss von Nils Lammers. Nur eine Minute später verfehlte ein Schuss von Stefan Lourens das Gästetor nur knapp. Mit ihrer ersten gelungenen Aktion erzielten dagegen die Gäste das 0:1 nach einem langen Ball in die Spitze (6. Min.). Wiesmoor ließ sich hierdurch jedoch nicht beirren und drängte weiter. Folgerichtig fiel der Ausgleich durch Hendrik Rust in der 16. Min im Anschluss an eine Ecke. Weitere Chancen auf Wiesmoorer Seite blieben in der Folgezeit ungenutzt. Die Gäste scheiterten in dieser Phase mit einem schmeichelhaften Foulelfmeter an SG-Torhüter Helge Janssen. Als alle auf den überfälligen Führungstreffer der Blumenstädter warteten, gelang den Friesländern mit ihrer erst 3. Chance des Spiels der erneute Führungstreffer, als die Wiesmoorer Hintermannschaft im Anschluss an eine Ecke nicht konsequent klären konnte (39. Min.). Wiesmoor steckte jedoch nicht auf. Nachdem ein Fernschuss von Jannik Eschen noch vom Gästetorhüter an den Pfosten gelenkt werden konnte (42. Min.), erzielte Jannik Kirchhoff mit dem Pausenpfiff aus dem Gewühl heraus das 2:2 (45. Min.).

 

Den besseren Start in einer nun ausgeglichenen 2. Hälfte erwischten die Gäste. Der HFC baute mit Treffern in der 47. und 70. Min. eine 4:2 Führung heraus, als die Wiesmoorer Hintermannschaft jeweils etwas unsortiert wirkte. Die Schlussviertelstunde dominierte dann wieder die SG. Nach Balleroberung  erzielte Hendrik Rust mit seinem 2. Trefffer das 3:4 (75. Min.). Mehrere Male brannte es nun lichterloh im Strafraum des HFC, wobei Niklas Homes nach einem Freistoß in der 83. Min. die größte Möglichkeit zum Ausgleich hatte. Ein weiterer Treffer für die Platzherren wollte jedoch nicht fallen, so dass die Blumenstädter nach Spielschluss enttäuscht mit leeren Händen da standen.

 

Janssen, Kruse (46. Simmering), Eschen, Dirks, Dojen (73. Schoon) Puls, Lourens (35. Kirchhoff) Lammers Homes, Maness (73. Betten), Rust

Jugendspiele am Samstag in Mullberg

(22.10.2015)

Am Samstag spielt die DI der SG Wiesmoor gegen SV Ostfriesia Moordorf II. Der Anstoß erfolgt um 12 Uhr in Mullberg. Fällt aus!

Davor empfängt die FI den SV Ostfriesia Moordorf I um 10.30 Unr in Mullberg.

Alle Teams hoffen auf viel Unterstützung und faire Spiele. Also kommt vorbei und schaut euch die Stars von morgen an!

 

Matthias Daniel

DI fährt Heimsieg ein!

(15.10.2015)

Die SG-Kicker der D-Jugend aus Wiesmoor trafen am Mittwochabend im Nachholspiel unter Fluchtlicht gegen die Sportvereinigung aus Aurich auf einen gleichwertigen Gegner. Durch die Ausfälle von Jan Grotlüschen, Marvin Bäcker und Felix Gurris ging der Gastgeber etwas ersatzgeschwächt in die Partie. Bei nasskaltem Wetter suchten beide Teams von Anfang an den Weg nach vorne, doch in den Anfangsminuten fielen noch keine Tore. Nach einer Viertelstunde war es dann aber doch soweit und die Gäste aus Aurich mussten das erste Mal den Ball aus dem Tor holen. Vorrausgegangen war ein Eckball von Manuel Strauß, den Leon Zierenberg zur 1:0 Führung verwerten konnte. Von diesem Rückstand hatten sich die Gäste noch nicht einmal ganz erholt, da traf wiederum Leon Zierenberg nach einem Doppelpass mit Manuel Strauß zum 2:0. Aurich suchte trotz des Rückstandes weiter den Weg nach vorne. Die Gastgeber hatten Glück, als Leon Heeren in eine flache Hereingabe der Auricher grätschte. Der Ball wäre beinah im eigenen Tor gelandet, aber unser Torwart Nils Frerichs war auf dem Posten und rettete den Vorsprung mit in die Pause.

Nach der Halbzeitpause hatte der Gästetrainer die Mannschaft etwas umgestellt, so dass diese noch mehr Zug ins Angriffsspiel bekam. Dies gab den Gastgebern aber wiederum Räume zum Kontern. In der 36. Spielminute scheiterte der im Sommer aus der E- Jugend kommende Luis Homes, nach einer von Manuel Strauß getretenen Ecke, mit einem tollen Dropkick am Pfosten. Nur zwei Minuten später scheiterte Manuel Strauß selbst am Torwart der Auricher, der sein Team vor einem höheren Rückstand immer wieder bewahrte. Bis elf Minuten vor dem Ende machten beide Mannschaften nichts aus den bietenden Torchancen. Nach einer flachen Hereingabe von Leon Zierenberg, wollte ein Gästeakteur den Pass in die Tormitte verhindern, traf den Ball jedoch unglücklich ins eigene Tor zum 3:0 für die SG Wiesmoor. Trotzdem gab Aurich nicht auf und versuchte weiter den Anschlusstreffer zu erzielen, doch es sprang nichts Zählbares auf beiden Seiten mehr heraus. So blieb es bei dem 3:0 Erfolg für den Gastgeber. Ein großes Kompliment auch an den Trainer der Gäste, der sehr gut gepfiffen hat und natürlich auch an unseren SG Nachwuchs der die drei Ausfälle mit guter Teamarbeit wettgemacht hat.

 

Aufstellung: Frerichs, Zierenberg, Trinh, Wolf, Schoon, Marken, Buß, Strauß und Heeren.

 

Einwechselungen: Homes, L. Schlüter und Folkerts.

 

Torfolge: 1:0 Zierenberg (15.), 2:0 Zierenberg (17.), 3:0 (49/ET).

 

Zum Team gehören weiterhin: Felix Gurris, Jan Grotlüschen und Marvin Bäcker. Den beiden Letzteren wünscht das Team eine gute Genesung. Wir hoffen, dass beide wieder schnell auf den Beinen sind. Ein Dankeschön auch an Lukas Schlüter für das kurzfristige Aushelfen. Natürlich wollen wir die Zuschauer nicht vergessen, die uns angefeuert haben: Auch an diese Abteilung ein Dankeschön!

DI gewinnt beim PSV Norden

(10.10.2015)

Früh am Samstagmorgen startete die DI der SG Wiesmoor Richtung Norden. Unser zweites Spiel in dieser Saison bestritt man beim PSV Norden. Auf einem super gepflegten Sportplatz und guten Wetterbedingungen traf Jan Grotlüschen bereits in der ersten Spielminute auf Vorlage von Leon Zierenberg zum 0:1. Nur eine Minute später erhöhte Leon Zierenberg selbst auf 0:2. Der Gastgeber versuchte weiter nach vorne zu spielen, doch die PSV Kicker blieben immer wieder an unserer Abwehr hängen. SG Spieler Marvin Bäcker versäumte es zweimal die Führung auszubauen. Per Doppelschlag trafen Jan Grotlüschen und Marvin Bäcker. Kurz darauf ging es weiter im Minutentakt. Durch zwei weitere Treffer von Jan Grotlüschen und Leon Zierenberg konnte das Ergebnis bis zur Pause auf 0:8 erhöht werden.

In der zweiten Spielhälfte machte die Norder Mannschaft es den Gästen aus Wiesmoor deutlich schwieriger, auch wenn die SG - Kids die ein oder andere Chance hatten. Mitte des zweiten Spielabschnittes verkürzte der PSV Norden auf 1:8. Acht Minuten vor dem Ende setzte Marek Schoon mit dem 1:9 den Schlußpunkt in einer äußerst fairen Partie.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Grotlüschen,Schoon, Heeren, Trinh, Zierenberg, Bäcker und Strauß.

 

Einwechselungen: Buß, Homes, Wolf und Folkerts.

 

Torfolge: 0:1 Grotlüschen (1.), 0:2 Zierenberg (3.), 0:3 Grotlüschen (11.), 0:4 Bäcker (17.), 0:5 Grotlüschen (25.), 0:6 Zierenberg (26.), 0:7 Grotlüschen (27.), 0:8 Zierenberg (28.), 1:8 (46.), 1:9 Schoon (52.).

 

Außerdem gehört Felix Gurris zum Team der DI der SG Wiesmoor.

 

Bereits am Mittwoch um 18 Uhr empfängt die DI in Mullberg die Sportvereinigung Aurich. Auch diese Begegnung wird ein hartes Stück Arbeit für D I. Wir als Team freuen uns über viel Unterstützung, also dann gucken kommen.

 

Das Trainerteam

Dirk Strauß, Erwin Marken und Matthias Daniel

DI: Pokalspiel erfolgreich bestritten

(08.10.2015)

Am Mittwochabend trat die D I der SG Wiesmoor beim TuS Westerende II zum Pokalspiel an. Es war mal wieder ein Schützenfest der SG - Kids. Bereits in der dritten Spielminute konnte Marvin Bäcker auf Vorlage von Leon Zierenberg das 0:1 erzielen. Danach war der Torhunger für etwa zehn Minuten gestillt, bevor dreimal Leon Zierenberg und einmal Jan Grotlüschen zum Pausenstand von 0:5 erhöhten.

Kurz nach der Pause traf Henrik Marken per Kopf nach einer Ecke zum 0:6. Danach ging es im Minutentakt weiter, wiederum zweimal Leon Zierenberg, des weiteren Luis Homes, sowie Felix Gurris schraubten das Ergebnis auf 0:11 hoch. Gleich darauf fiel der Ehrentreffer für den Gastgeber. Der Torhunger unseres Teams war aber noch lange nicht gestillt und so trafen Marek Schoon, Jakob Wolf und Marvin Bäcker zum Endstand von 1:14. Auch dieser Sieg sollte nicht überbewertet werden, den wir als Trainerteam erwarten am Samstag ein deutlich schwereres Spiel in Norden. Nach diesem Kantersieg zieht die D I in die zweite Runde des Kreispokals ein.

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Heeren, Trinh, Zierenberg, Strauß, Bäcker und Grotlüschen.

Einwechselungen: Homes, Wolf, Buß und Gurris.

Torfolge: 0:1 Bäcker (3.), 0:2 Zierenberg (14.), 0:3 Grotlüschen (17.), 0:4/0:5 Zierenberg (18./22.), 0:6 Marken (35.), 0:7/0:8 Zierenberg (40./41.), 0:9 Homes (42.), 0:10 Gurris (45.), 0:11 Homes (48.), 1:11 (50.), 1:12 Schoon (51.), 1:13 Wolf (58.), 1:14 Bäcker (59.).

Am Samstag bestreitet die D I ihr erstes Auswärtsspiel beim PSV Norden. Gespielt wird ab 10 Uhr Norden Wildbahn, alter Sportplatz. Treffen ist um 8 Uhr bei der TG in Wiesmoor, um 8:15 ist Abfahrt!!!!

Das Team der D I der SG Wiesmoor bedankt sich beim Autohaus Wachtendorf und Voß aus Aurich für einen neuen Trikotsatz.

Dank finanzieller Unterstützung von Bestattungshaus Buss konnte sich das Jugendteam auch noch neue Taschen leisten. Wir sagen vielen Dank!!!!

 

A-Jugend: SG Wiesmoor mit Remis im ersten Saisonheimspiel

(07.10.2015)

VON NIKLAS HOMES

Am vergangenen Freitagabend empfingen die A-Junioren der SG Wiesmoor in ihrem ersten Heimspiel der Bezirksligasaison den JFV Norden und mussten sich nach einer guten Partie mit einem Punkt zufrieden geben.

Der Gastgeber war von Beginn an spielbestimmend und ging nach einem Blitzstart in der ersten Spielminute in Führung. Nils Lammers wurde von Niklas Homes nach einer Seitenverlagerung steil geschickt, setzte sich im Eins-Gegen-Eins durch und netzte eiskalt ein. Schon ein paar Zeigerumdrehungen später sorgte  SG-Stürmer Hendrik Rust mit einem verwandelten Elfmeter für einen Auftakt nach Maß. Zuvor wurde Ennes Betten im Strafraum zu Fall gebracht (8.Minute).  Die Blumenstädter übten weiter Druck auf den Gegner aus, sodass sich dieser kaum aus der eigenen Spielhälfte befreien konnte. In der 21. Minute hatte Wiesmoor  Pech, dass ein Treffer von Niklas Homes aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde. In folgedessen kippte das Spielgeschehen schlagartig, sodass die Gäste durch einen fragwürdigen Freistoß und einen Elfmeter zum  Ausgleich kamen (25./29.). Drei Minuten später gelang den Nordern nach Unstimmigkeiten in der Wiesmoorer Hintermannschaft sogar eine zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung. Nach dieser ereignisreichen halben Stunde flachte die Partie bis zur Halbzeit etwas ab.

Doch auch in der 2.Halbzeit gelang den Wiesmoorern wieder ein Traumstart und glich zum 3:3 aus. Ole Dojen brachte einen Freistoß aus halbrechter Position in den gegnerischen Sechzehner. Nils Lammers traf per Bogenlampe über den unglücklich aussehenden Gäste-Keeper hinweg (48.). Mit neuem Selbstvertrauen im Rücken kontrollierte die Heimelf das Geschehen und drang auf die erneute Führung, blieb aber im Abschluss glücklos (57., 59., 65., 81., 89.).

 Somit blieb es bei einem Remis und die Gastgeber mussten sich mit einem Punkt im heimischen Stadion begnügen. Nach diesem Spiel geht die SG nach einer starken Teamleistung  positiv gestimmt in die kommenden Partien gegen die noch punktlosen Mannschaften  JSG Ihlow und SV Wilhelmshaven.

 

SG Wiesmoor: Jan Uphoff – Malte Wilken, Ole Dojen, Simon Dirks, Niko Kruse, Henning Schoon, Nils Lammers, Stefan Lourens, Niklas Homes, Ennes Betten, Hendrik Rust. Eingewechselt wurden: Jannik Eschen, Hannes Beek, Justin Maness

Bezirksliga A-Junioren Eintracht Emden JfV – SG Wiesmoor 5 : 1 (Halbzeit 1:1)

(01.10.2015)

Enttäuscht kehrten die A-Junioren-Bezirksligafußballer der SG Wiesmoor nach dem Spiel bei Eintracht Emden JfV den Heimweg an. Über weite Strecken der Partie dominierten die Gäste die Partie und wurden dennoch mit 5:1 besiegt. „Eine viel zu hohe Niederlage“ befanden übereinstimmend die Verantwortlichen beider Mannschaften. Meine Mannschaft hat sich für ihren Aufwand leider nicht belohnt“, so SG-Trainer Horst-Dieter Schoon.

Dabei begann die Partie für die SG beim ungeschlagenen Tabellenführer sehr vielversprechend für Wiesmoor. Nach klugem Pass von Henning Schoon tauchte Ennes Betten bereits in der 6. Minute frei vor dem Tor der Emder auf und erzielte aus spitzem Winkel das 0:1. Dach waren es weiter die Blumenstädter, die die Emder durch frühes Stören arg unter Druck setzten. Das mögliche 0.2 fiel jedoch nicht; gute Möglichkeiten durch Ennes Betten, Stefan Lourens oder Niklas Homes blieben ungenutzt. Zum Ende der 1. Hälfte konnten sich die Emder langsam vom Wiesmoor Druck befreien und kamen selbst zu einigen Möglichkeiten, die zunächst jedoch vom guten Wiesmoorer Torhüter Jan Uphoff vereitelt wurden. Erst in der 42. Minute war er machtlos, als die Emder nach langem Pass frei vor ihm auftauchten und das 1:1 erzielten

Die 2. Hälfte verlief zunächst ausgeglichen; Wiesmoor brachte die Gastgeber mehrfach durch frühes Stören in Bedrängnis, während Emden nach langen Bällen zu weiteren Möglichkeiten kam. Nachdem Jan Uphoff zunächst noch zwei Mal glänzend klären konnte war er beim 2:1 für die Eintracht in der 67. Min. nach einem Schuss aus kurzer Entfernung machtlos. Wiesmoor gab jedoch nicht auf und hatte in der 73. Min. die größte Chance zum Ausgleich, als ein Schuss von Stefan Lourens das Emder Tor nur um Zentimeter verfehlte. Letzlich machte der Tabellenführer dann in der Schlussphase alles klar. Nach dem 3:1 des Tabellenführers nach einem Konter (85.Min.) war die Entscheidung gefallen. Wiesmoor steckte danach auf, so dass die Emder durch Tore in der 87. und 89. Minute noch auf 5:1 erhöhen konnten.

Der Schlusspfiff ging im Jubel der Platzherren unter, während die Blumenstädter doch recht enttäuscht den Platz verließen. 

 

 

Uphoff, Eschen (77. Cordes), Dirks, Wilken, Dojen, Schoon, Lourens, Lammers (67. Simmering) Homes, Betten, Rust

EI gewinnt einen Trikotsatz

(20.09.2015)

Silke Saathoff ( Mama von Justin ) hat bei der Firma Deichmann an 

einer Aktion teilgenommen und dadurch für die EI einen neuen 

Trikotsatz gewonnen. Auf dem Foto ist der hocherfreute Kader ( es 

fehlt Tim Tuitjer ) unserer Mannschaft bei der Übergabe zu sehen.

Auf diesem Wege einen großen Dank an Silke und an die Firma Deichmann für die tolle Unterstützung.

Foto zur Meldung: EI gewinnt einen Trikotsatz
Foto: Die stolzen Trikotgewinner

DI: Kantersieg

(20.09.2015)

Ab dieser Saison wurde ab der D-Jugend aufwärts die Einführung der Ostfrieslandliga bzw. Ostfrieslandklassen vorgenommen. Die D I der SG Wiesmoor spielt in der Ostfrieslandklasse Aurich Staffel V. In dieser Staffel spielen unsere Kids gegen Aurich II, Walle/Sandhorst, JSG Brookmerland, Weene/Timmel I, SV Großefehn, SV Spetzerfehn, PSV Norden, SV Hage, TuS Norderney und SV Ostfriesia Moordorf II.

Nachdem die SG Wiesmoor sein Gastspiel beim TuS Norderney verlegen mußte und am darauffolgenden Wochenende spielfrei hatte, traf man am dritten Spieltag Dank eines Heimrechtstausch der SG Walle/Sandorst am Samstagvormittag zuhause auf diese Spielgemeinschaft.

Gleich in der ersten Minute hatte die D I der SG Wiesmoor die Chance zur Führung, doch der Schuß ging knapp am gegnerischen Kasten vorbei. Nach einer Ecke der SG Walle/Sandhorst, konterten die Gastgeber über Jan Grotlüschen, der Leon Zierenberg bediente. Dieser schloß zur frühen Führung ab. Kurz darauf hatten die Gäste die Möglichkeit zum Ausgleich, als die Gastgeber den Ball nach einer Ecke nicht aus der Gefahrenzone brachten. Nur kurze Zeit später erhöhte Jan Grotlüschen nach einer Ecke von Manuel Strauß auf 2:0. Marvin Bäcker setzte nach Vorlage von Jan Grotlüschen noch einen drauf. Bis zu Pause erhöhten die Kids der SG Wiesmoor durch einen Doppelschlag von Jan Grotlüschen noch auf 5:0.

In der zweiten Halbzeit baute der Gegner kräftig ab. Man muß aber dazu sagen, dass dies der jüngere Jahrgang ist und wir den Kantersieg nicht überbewerten sollten. Jetzt fielen die Treffer annähernd im Minutentakt. Den Anfang machte Manuel Strauß, der auf Vorlage von Marek Schoon traf. Es folgte ein weiterer Treffer von Luis Homes nach einem Zuspiel von Leon Zierenberg. Die nächsten vier Treffer erzielte Leon Zierenberg selbst. Es waren schöne Anspiele von Marvin Bäcker bzw. von Enrico Trinh. Bis zum Schlußpfiff erhöhten Marek Schoon, Jan Grotlüschen und Felix Gurris, nach Vorlage von Jan Grotlüschen auf den Endstand von 14:0.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Zierenberg, Schoon, Trinh, Heeren, Bäcker, Strauß und Grotlüschen.

 

Einwechselungen: Wolf, Homes, Buß und Gurris.

 

Torfolge: 1:0 Zierenberg (3.), 2:0 Grotlüschen (12.), 3:0 Bäcker (17.), 4:0/ 5:0 Grotlüschen (26./ 29.), 6:0 Strauß (34.), 7:0 Homes (35.), 8.0/ 9.0/ 10:0/ 11:0 Zierenberg (36./ 38./ 43./ 45.), 12:0 Schoon (48.), 13:0 Grotlüschen (51.), 14:0 Gurris (55.).

 

Vorschau: Am kommenden Wochenende empfängt die D I die Sportvereinigung Aurich II. Der Anstoß erfolgt um 12 Uhr in Mullberg. Auch in diesem Spiel hoft das Team der SG Wiesmoor auf viele Zuschauer und eine faire Partie.

Ferienfussballschule 2015

(16.08.2015)

Am letzten Wochenende ( vom 07.08.-09.08.2015 ) war die Ferienfussballschule Thormählen wieder in Wiesmoor. Und dieses bereits zum neunten Mal.

Während der drei Tage jagten die fast fünfzig Kinder insgesamt dreiundzwanzig Stunden dem runden Leder nach. Dabei wurden die Trainingsinhalte auf die einzelnen Kicker abgestimmt. Besonders begeistert waren die Teilnehmer erneut von der Ballkanone. Diese wurde bei den Übungen immer wieder eingesetzt.

Auch haben die Kinder mit sehr großer Begeisterung an den Turnieren teilgenommen. Deutscher Meister wurde der SV Werder unter der Leitung von Jonas Skripnik. Im Finale der Champions League konnte sich Bayern München gegen das Team aus Wolfsburg durchsetzen.

Für ihre Leistung wurden die Kinder dann am Abschlusstag bei der Siegerehrung mit verschiedenen Trophäen ausgezeichnet.

 

Insgesamt muss man den teilnehmenden Kindern ein ganz großes Lob für die erbrachten Leistungen aussprechen. Denn bei zum Teil tropischen Temperaturen haben sie stets ihr Bestes gegeben.

Weiterhin ein besonderer Dank an die Trainer unter der Leitung von Olli Thormählen. Ihr habt es wieder geschafft die Kinder fürs Kicken zu begeistern.

 

Der Termin für das Camp 2016 steht auch bereits fest.

Es findet vom 29.07.- 31.07.2016 in Wiesmoor statt.

 

Der Vater/ Kind Tag am 27.12.2015 ist bereits ausgebucht.Interessierte können sich jedoch auf die Nachrückerliste setzen lassen.

 

Uwe Eilts

 

Mehr Fotos in der Galerie unter ferienfußballschule-2015

Foto zur Meldung: Ferienfussballschule 2015
Foto: Ferienfußballschule 2015

C-Jugend der SG Wiesmoor nach der Meisterschaft auch Kreispokalsieger!

(07.07.2015)

Nach der gewonnenen Kreismeisterschaft wollte die C-Jugend der SG Wiesmoor auch den Kreispokal gewinnen und damit das Double in die Blumenstadt holen. Gegner im Endspiel war der SV Hage, der ebenfalls eine gute Saison spielte und aufgrund des Aufstiegsverzichts der Wiesmoorer in die Bezirksliga aufstieg. Somit versprach das Endspiel im Wiesmoorer Stadion bei hochsommerlichen Temperaturen eine Menge Spannung.

Das Spiel begann vor gut 120 Zuschauern dann auch gleich furios. Im ersten Angriff des Spiels setzte sich der Wiesmoorer Yannic Wendel über links durch und flankte in die Mitte, wo Lukas Janssen nur knapp den Ball verfehlte. Im Gegenzug stand plötzlich der Hager Stürmer frei vor SG-Keeper Niklas Schmidt. Glück für Wiesmoor, dass der Ball über das Tor ging. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit, die ausgeglichen verlief, ergaben sich auf beiden Seiten kaum noch Torchancen.  So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit übernahm die SG Wiesmoor die Initiative und verlagerte das Spiel zunehmend in die Hager Spielhälfte. Die wenigen Hager Angriffe wurden durch die sichere Abwehr der Wiesmoorer mit Marco Reiner, Nico Martens und Marvin Schoone zumeist schon im Keim erstickt. Mitte der zweiten Hälften fiel dann der verdiente Führungstreffer für die Wiesmoorer Mannschaft: Nach einem Einwurf kam der Ball zu Kapitän Erik Homes, der den Ball überlegt einschob. Der Jubel war gerade verhallt, da fielt das 2:0 für Wiesmoor. Nach einem vom kampfstarken Timo Bohlen gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld passte Yannik Wendel mustergültig auf Jan Oltmanns, der allein auf den Hager Torwart zulief und diesem keine Chance ließ. Da Wiesmoor auch danach hinten sicher stand und weiter klug nach vorn spielte, wurde es nicht mehr spannend und man brachte den Sieg über die Zeit. Eine super Leistung der gesamten Mannschaft wurde so mit dem Pokalsieg belohnt.

 

Die Mannschaft des Pokalsiegers SG Wiesmoor: Niklas Schmidt, Marco Reiners, Marvin Schoone, Nico Martens, Erik Homes, Timo Bohlen, Kristian Siefkes, Sören Ferdinand, Hendrik von Heimburg, Finn Möhlmann, Nicklas Ottersberg, Kevin Janssen, Lukas Janssen, Nico Pallasdies, Jan-Luca Schoon, Yannic Wendel, Jan Oltmanns, Timon Beyen

Foto zur Meldung: C-Jugend der SG Wiesmoor nach der Meisterschaft auch Kreispokalsieger!
Foto: Die Double-Sieger aus der Blumenstadt!

E2: Ein gelungener Abschluss

(30.06.2015)

Am gestrigen Nachmittag hatte unsere EII den TSV Holtrop zum letzten Saisonspiel im Wiesmoorer Stadion zu Gast. Für die Holtroper ging es dabei um sehr viel. Mit einem Sieg wären sie sicher Staffelsieger gewesen. Doch wir wollten uns nicht so einfach geschlagen geben. Und die Jungs legten los wie die Feuerwehr. Bereits nach wenigen Sekunden konnte Josh eine blitzsaubere Flanke von der rechten Außenposition zur frühen Führung einnicken. Von diesem Schock erholte sich der Gegner nur sehr schwer. Unsere Kicker hatten das Spiel super im Griff und konnten in allen Belangen überzeugen. Und wenn es doch mal brenzlich wurde klärte der bestens aufgelegte Keeper Marten de Wall. Lediglich in einer Situation umspielte der Holtroper Stürmer ( fast ) unsere gesamte Abwehr. Doch Luis Homes kratzte den Ball mit einer sehenswerten Grätsche von der Torlinie.

 

Im zweiten Spielabschnitt gab es Chancen auf beiden Seiten, da durch den Kräfteverschleiss bei sommerlichen Temperaturen auch die Konzentration etwas nachließ. Doch zehn Minuten vor Spielende belohnte sich die Truppe selbst. Ein schön herausgespielter Konter wurde durch Jelto Keiser zum 2:0 abgeschlossen.

Kurz vor dem Ende hatten wir durch Justin Saathoff noch die Möglichkeit zum 3:0. Doch sein Kracher klatschte an die Torlatte.

So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 für die Truppe aus der Blumenstadt.

 

Gespielt haben:

 

Marten de Wall, Luis Homes, Enrico Trinh, Jonas Eilts, Kai Meyer, Kai Willms, Nicklas Buß, Justin Saathoff, Paul Dirksen, Josh Folkerts und Jelto Keiser.

 

Gefehlt haben: Tim Tuitjer, Mirco Lienemann und Luckas Grotlüschen.

 

Staffelsieger wurde dadurch die Mannschaft aus Weene/ Timmel.

 

Uns bleibt trotz einer ungeschlagenen Rückserie lediglich der vierte Platz, da wir leider in der Hinspielserie einige unnötige Niederlagen eingefahren haben.

 

Zum Saisonabschluss werden wir am kommenden Freitag für einige Stunden in die Soccerhalle gehen.

 

Ausklingen lassen werden wir den Spielbetrieb mit Freundschaftsspielen gegen Großefehn am 14.07 und in Strudden am 17.07.

 

Und mit dem Turnier am 19.07. beim SV Spetzerfehn.

 

 

Bedanken möchte sich das Betreuerteam bei den Kindern für ihr beispielhaftes Verhalten während der Einheiten.

Natürlich auch bei allen Eltern für die Fahrdienste pp.

 

Im August gehen wir dann als älterer Jahrgang als EI an den Start.

 

 

Uwe und Gebhard

DII: Als Staffelsieger enttäuscht

(24.06.2015)

Eine Woche nachdem man durch einen 4:2 Heimsieg gegen Ihlow den Staffelsieg perfekt gemacht hatte, enttäuschten gestern die Kids der D II der SG Wiesmoor. Vom Anpfiff an vesuchte der Gastgeber aus Ihlow das Kommando zu übernehmen, doch zu diesem Zeitpunkt hielt die Spielgemeinschaft noch dagegen. Nach einem Freistoß erzielte der SV Eintracht Ihlow das 1:0. Von dem Rückstand hatten sich die Kids noch nicht mal ganz erholt, da setzte der Gastgeber noch einen drauf und es hieß 2:0 für die Eintracht aus Ihlow. Zwischendurch gab es auch zwei, drei gute Möglichkeiten durch Leon Zierenberg, doch dieser scheiterte immer wieder am Ihlower Torwart. Kurz vor der Pause setzte Ihlow noch einen drauf und es ging mit einem 3:0 Rückstand in die Pause.

In der zweiten Spielhälfte war dann aber von der SG aus Wiesmoor kaum noch was zu sehen und Ihlow machte weiter Dampf. Bis zum Schußpfiff fielen noch drei weitere Treffer für den Gastgeber, so dass es am Ende verdientermaßen 6:0 für Ihlow stand. 

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Strauß, Zierenberg, Heeren, Wolf, Trinh, Gurris und Grotlüschen.

 

Einwechselungen: Homes, Buß und Bäcker.

 

Torfolge: 1:0 (13.), 2:0 (15.), 3:0 (25.), 4:0 (40.), 5:0 (45.), 6:0 (60.).

 

Zum Staffelsiegerteam der D II gehören: Nils Frerichs, Henrik Marken, Marek Schoon, Jakob Wolf, David Buß, Jan Grotlüschen, Manuel Strauß, Leon Zierenberg, Leon Heeren, Marvin Bäcker, Felix Gurris, Sebastian Kleen, Alen Berisha, Enrico Trinh, Louis Homes und Veryis Ortac.

 

Trainerteam: Dirk Strauß, Heiner Schoon, Erwin marken und Matthias Daniel.

 

Vorschau: Am Samstag, den 18.07.15 spielt die D II auf einem Turnier in Weene und einen Tag später findet im Rahmen der Mullberger Sportwoche ab 14 Uhr der EES - Cup statt, wo dann die D I und die D II teilnehmen.

A1: Mit Sieg zur Meisterfeier!

(22.06.2015)

Am letzten Spieltag in der A-Junioren Ostfrieslandliga, konnte der Meister aus Wiesmoor zum Abschluss beim JFV Brookmerland noch einmal mehr in dieser Saison mit einem 2:4 Auswärtssieg überzeugen. Die Mannschaft machte sich mit ihren Fans per Bus auf den Weg nach Upgant-Schott. Die Mannschaft aus Wiesmoor, wollte das letzte Saisonspiel natürlich auch gewinnen, um anschließend eine tolle Party feiern zu können.

Die erste Chance im Spiel besaß Nils Lammers in der 12. Spielminute, aber sein Schuss verfehlte das Tor nur ganz knapp. In der 15. Spielminute war es dann Niklas Homes, der den Ball rechts unten im Tor unterbringen konnte. Vorausgegangen war eine schöne Balleroberung von Ole Dojen im Mittelfeld. Ole besaß das gute Auge für den Spielmacher Homes. Nach einer halben Stunde der Partie war Nils Lammers dann doch erfolgreich. Nils eroberte sich den Ball kurz vor der Mittelline und legte ein tolles Solo hin. Auf einmal stand Nils frei vorm Torwart der Brookmerländer. Der erste Schuss wurde noch pariert, aber den Nachschuss brachte Nils dann im Tor unter.

Mit der Führung von 0:2 für die Gastmannschaft aus Wiesmoor ging es zum Pausentee in die Kabine.

Das Ziel für den zweiten Spielabschnitt lautete ganz klar: "So schnell wie möglich den dritten Treffer nachlegen."

In der Halbzeitpause, wurde die Mannschaft durch den Staffelleiter Reno Harms zum verdienten Sieg der Meisterschaft geehrt.

Nach Wiederanpfiff setzte die Mannschaft das Ziel nach sieben Minuten auch um. Niklas Homes traf mit seinem Schuss leider nur den Pfosten des gegnerischen Tores. Den Ball holte er sich im Nachsetzen jedoch wieder und bediente im Anschluss SG-Angreifer Hendrik Rust, der den Ball nur noch über die Torlinie schieben musste. In der 78. Minute war Malte Wilken nochmal erfolgreich für die SG. Malte, der zu dem Zeitpunkt als "Sechser" spielte, bekam den Ball ca. 30 Meter vorm gegnerischen Tor vor die Füße. Malte sah, dass der gegnerische Torwart ziemlich weit vorm Tor stand, zog einfach mal aus dieser großen Torentfernung ab und markierte mit diesem sehenswerten Treffer das 0:4. Kurz vor Schluss konnte die Heimmannschaft in der 80. und der 84. Minute die Treffer zum 1:4 und 2:4 jeweils nach Standardsituationen erzielen.

In der 88. Minute hatte Carsten Janßen noch einmal großes Pech, als er mit einem Schuss nur den Querbalken traf.

Insgesamt muss man sagen, dass sich die Mannschaft am letzten Spieltag nochmal richtig gut verkauft hat. Anschließend wurde auf der Busfahrt und beim Stadion der Saisonabschluss gefeiert. An dieser Stelle nochmal das Dankeschön an Johann Eschen, der viel Zeit in die Organisation dieses Tages investiert hat.

 

Aufstellung: Jan Uphoff, Helge Rademacher, Malte Wilken, Carsten Janßen, Jannik Eschen, Ole Dojen, Simon Dirks, Nils Lammers, Niklas Homes, Marcel Halm, Hendrik Rust. Eingewechselt wurden: Niko Kruse, Tobias Simmering, Hendrik Puls und Mirco Diener.

DII: Mit Sieg in Richtung STAFFELSIEGER

(16.06.2015)

 4:2 Sieg im letzten Heimspiel

 

Am Montagabend trat die D II der SG Wiesmoor vor heimischer Kulisse gegen den SV Eintracht Ihlow an. In dieser Begegnung konnte bereits der Staffelsieger ermittelt werden. Die gut 30 Zuschauer sahen eine abwechslungsreiche Partie mit Chancen auf beiden Seiten, doch bis zu Pause fielen keine Tore.

Kurz nach dem Seitenwechsel gab es eine Ecke für Ihlow, ein Spieler der Gäste kam zum Kopfball, diesen fälschte Henrik Marken so unglücklich ab, dass es 0:1 für den SV Eintracht Ihlow stand. Der Rückstand bedeutete in diesem Moment, dass Ihlow erster und die SG zweiter ist. Die Kids der Spielgemeinschaft gaben aber nie auf und wurden belohnt. Es war Leon Zierenberg der eine flache Hereingabe in die Mitte machte, wo ein Gästespieler diesen zum 1:1 Ausgleich ins eigene Gehäuse lenkte. Jetzt war die D II wieder erster, aber es blieb weiter spannend. Nach Vorlage von Leon Zierenberg erzielte Manuel Strauß mit einem Flachschuß ins lange Eck die 2:1 Führung. Nach dem Rückstand drückte der Gast aus Ihlow richtig und es ergaben sich Konterchancen für die SG. Auf Vorlage von Leon Heeren erhöhte Leon Zierenberg auf 3:1. Wer aber dachte das wäre die Entscheidung gewesen, der irrte sich. Nach einem Fehlpass von dem ansonsten guten Torwart Nils Frerichs verkürzte Ihlow nochmal auf 3:2. Der Gast warf jetzt alles nach vorne. In der Schlußminute erlöste Leon Zierenberg mit seinem zweiten Treffer alle heimischen Zuschauer und schoß die D II zum Staffelsieg.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Strauß, Buß, Heeren, Zierenberg, Trinh und Wolf.

 

Einwechselungen: Homes und Bäcker.

 

Torfolge: 0:1 Marken (35./ET), 1:1 (44./ET), 2:1 Strauß (50.), 3:1 Zierenberg (56.), 3:2 (58.), 4:2 Zierenberg (60.).

 

Vorschau: Am nächsten Montag findet das Rückspiel in Ihlow statt, auch da erfolgt der Anstoß um 18 Uhr. Wir hoffen natürlich wieder auf viel Unterstützung und eine faire Partie!!

 

Die D II bedankt sich bei Enrico Trinh, Louis Homes, Alan Berisha und auch bei Sebastian Kleen für Aushelfen.

 

STAFFELSIEGER, STAFFELSIEGER HEY, HEY :-)

D II gewinnt beim TuS Westerende

(15.06.2015)

Bei hitzigen Temperaturen trat die D II der SG Wiesmoor beim TuS Westerende an. Die Partie konnte mit 8:0 gewonnen werden. Vom Anpfiff an bestimmte der Gast aus Wiesmoor das Geschehen. Bereits in der 8. Spielminute gelang dem Gast durch Marvin Bäcker das frühe 0:1. Kurz darauf erhöhte Leon Heeren auf 0:2. Danach gab es eine kleine Erfrischungspause bei der warmen Hitze, was die Kids aber nicht vom weiteren Toreschiessen abhielt. Es war Marek Schoon, der per Lupfer zum 0:3 trat. Nach einer Ecke erhöhte Jakob Wolf auf 0:4. Es ging weiter Schlag auf Schlag, erneut Marek Schoon und Marvin Bäcker trafen zum Pausenstand von 0:6. Die Kids ließen Ball und Gegner laufen  und es wurde in beiden Halbzeiten sehr gut kombiniert.

Kurz nachdem Seitenwechsel ging die SG Wiesmoor weiter auf Torejagd und Leon Zierenberg traf zum 0:7. In der zweiten Spielhälfte bekam auch SG Torwart Nils Frerichs was zu tun und es wurde der ein oder andere Angriff auf sein Tor gestartet. Die Abwehrreihe der Gäste um Libero Henrik Marken stand aber so gut, dass der TuS Westerende  immer wieder am Torschuß gehindert wurde. Auf der anderen Seite ließ die SG die ein oder andere Chance liegen um das Ergebnis noch höher zu gestalten. In der Schlußminute traf Marek Schoon zum dritten mal und erhöhte auf den 0:8 Endstand.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Strauß, Buß, Wolf, Heeren, Bäcker, Zierenberg und Schoon.

 

Einwechselungen: Gurris und Ortac.

 

Torfolge: 0:1 Bäcker (8.), 0:2 Heeren (12.), 0:3 Schoon (18.), 0:4 Wolf (21.), 0:5 Schoon (23.), 0:6 Bäcker (30.), 0:7 Zierenberg (33.), 0:8 Schoon (60.).

 

Vorschau: Bereits am Montag hat die D II das nächste Spiel. Die Kids der SG Wiesmoor erwarten mit den den Kids vom SV Eintracht Ihlow den direkten Konkurrenten um den Straffelsieg. Die Begegnung wird um 18 Uhr in Mullberg angepfiffen. Die SG hofft auf viel Unterstützung und auf eine faire Partie!!

DII: Werbung für den Jugendfußball!

(01.06.2015)

Vor zirka 30 Zuschauern empfing die D II der SG Wiesmoor den SV Wallinghausen. Beide Teams machten Werbung für den Jugendfußball. Vom Anpfiff an schenkten sich beide Teams nichts. Nach einer Viertelstunde erzielte Leon Zierenberg auf Vorlage von Manuel Strauß das 1:0 für die Spielgemeinschaft aus Wiesmoor. Die Führung wehrte aber nicht lang und die Gäste aus Wallinghausen konnten zum 1:1 ausgleichen. Das war auch der Pausenstand in einer kämpferischen Begegnung.

In der zweiten Spielhälfte ging es weiter mit dem Vollgasfußball. Nach einer Ecke von Leon Heeren traf Jan Grotlüschen zur erneuten Führung für die SG. Die Gastgeber scheiterten dann noch mit einigen Chancen am Pfosten und am gegnerischen Torwart und verpassten damit, ihre Führung auszubauen. Der Gast aus Wallinghausen erhielt kurz vor dem Abpfiff einen Freistoß. Der erste Versuch landete in der Mauer, der Nachschuss hätte genau unten ins Eck gepasst, doch Nils Frerichs hielt mit einer guten Parade den Ball und damit auch die Führung fest. Aus der darausfolgenden Ecke für die Gäste entwickelte sich ein Konter der Gastgeber. Nach einem Pass von Manuel Strauß erzielte Leon Heeren das entscheidene 3:1 für die Spielgemeinschaft. Das war auch der Schlusspunkt .

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Buß, Zierenberg, Grotlüschen, Strauß, Wolf und Heeren.

Einwechselungen: Gurris.

Torfolge: 1:0 Zierenberg (18.), 1:1 (25.), 2:1 Grotlüschen (45.), 3:1 Heeren (60.).

 

A1: Leider nur ein Unentschieden gegen Holterfehn

(25.05.2015)

Am Samstag kam die A1 leider nicht über ein 0:0 gegen Holterfehn hinaus. Alle Bemühungen und alle Leidenschaft wurden leider nicht belohnt, so dass man sich mit einem Punkt zufrieden geben musste, da der sehr defensiv eingestellte Gegner mit ihren Kontern immer gefährlich blieb.

Somit bleib die Meisterschaft weiter offen. Aber das nächste Spiel steht bereits kurz bevor: Am morgigen Dienstag, 26.05. empfangen unsere Jungs um 19:30Uhr die JFV Aurich zum Heimspiel in Wiesmoor! Sei auch du mit dabei!

A1: Pokaltraum zerplatzt, aber auf dem Weg zur Meisterschaft

(21.05.2015)

Am gestrigen Mittwoch Abend unterlag die A1 der SG Wiesmoor im Viertelfinalspiel der SG Ihren/ Steenfelde nach Elfmeterschießen . In den ersten 10 Minuten waren die Jungs der SG klar Feldüberlegen, konnten sich aber keine zwingende Torchance erarbeiten. Danach ließ man die Zügel etwas schleifen so dass der Gegner die ein oder andere Konterchance setzen konnte . In der 32. Spiel Minute war es dann soweit: Nils Lammers erzielte nach einem Freistoß von Janek Swyter, den Jannik Eschen verlängerte, per Kopf das 1:0 für Wiesmoor. Dieses war auch der Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit kamen die Wiesmoorer etwas besser ins Spiel, obwohl die sonst an den Tag gelegte Spielkultur, keinen Einzug fand. Aber es wurden viel gute bis sehr gute Chancen erarbeitet. Leider scheiterte man am eigenen Unvermögen oder am gegnerischen Torwart. So kam es wie so oft im Fußball : in der 62. Spielminute landete der einzige Torschuss des Gegners nach der Pause in unserem Tor. Ein harmloser Freistoß wurde von einem unserer Verteidiger so unglücklich verlängert, dass der gegnerische Stürmer nur noch einschieben brauchte. Danach warf man alles nach vorne. Aber alle Bemühungen wurden nicht belohnt. Im anschließenden Elfmeterschießen war der Gastgeber einfach sicherer.

 

Es spielten: Jan Uphoff, Dominik Schröder , Malte Wilken, Jannik Eschen, Carsten Janßen, Simon Dirks, Janek Swyter, Ole Dojen, Nils Lammers, Niklas Homes, Hendrik Rust.

Eingewechselt: Dustin Eike, Hendrik Puls Des weitern im Kader: Jeldrik Lombeck, Tobias Simmering, Marcel Halm

 

 

Am Samstag muss die A1 um 16:30 Uhr zum Punktspiel bei Germania Holterfehn antreten.  Mit einem Sieg kann die Mannschaft sich die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Bezirksliga vorzeitig sichern. Alle Spieler würden sich sehr freuen, wenn sich viele Zuschauer auf den Weg nach Holterfehn machen würden, um in blau/weiß, grün/gelb und rot/weiß ihren gemeinsamen Nachwuchs lautstark zu unterstützen! Hier die genaue Adresse : Nordstrasse 146a, 26842 Ostrhauderfehn.

 

Also auf nach Holterfehn!

DII: Überraschung blieb aus

(13.05.2015)

Am gestrigen Mittwoch fand die vierte Rundes des Kreispokals der D-Junioren statt. Die DII der SG Wiesmoor empfing auf der Sportplatzanlage des VfL Mullberg die DI des SuS Timmel. Vom Anpfiff weg bestimmte der Gast die Partie und die SG wurde auch gleich kalt erwischt. Nach einem Foul von Marek Schoon im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß. Das war natürlich gleich die frühe kalte Dusche, die der Gastgeber vermeiden wollte. Die SG kämpfte weiter. Nach Zehn Minuten folgte dann ein verdeckter Schuss der zum 0:2 führte und kurze Zeit später folgte dasselbe zum 0:3. Der SuS Timmel war uns spielerisch in allen Belangen überlegen, aber die Kids der D II verkauften sich klasse und setzten auch immer wieder Nadelstiche. Bis zur Pause blieb es beim 0:3.

In der Halbzeitpause wurden einige Umstellungen auf Seiten der SG vorgenommen, so dass man nach vorne hin noch etwas mehr Entlastung als in der ersten Halbzeit bekam. Nach einer Ecke erzielte Timmel aus dem Gewühl heraus das 0:4. Gleich darauf landete ein sehenswerter Distanzschuss des SuS bei uns im Tor. Die Gäste scheiterten auch das ein oder andere mal am guten SG-Torwart Nils Frerichs, der noch einige gute Paraden zeigte und somit auch ein zweistelliges Ergebnis verhinderte. Kurz vor dem Ende der Pokalpartie verweigerte der Schiedsrichter von Timmel den Gastgebern einen Strafstoß. Vorrausgegangen war ein Foulspiel an Leon Zierenberg. Direkt im Gegenzug setzte Timmel mit dem 0:6 auch den Schlusspunkt der Begegnung. Trotz der Niederlage gegen ein Team was drei Klassen höher spielt, hat sich die D II teuer verkauft. Die Trainer waren stolz auf ihre Kids.

 

Aufstellung: Frerichs, Marken, Zierenberg, Schoon, Buß, Heeren, Grotlüschen, Wolf und Strauß.

 

Einwechselungen: Gurris und Bäcker.

 

Torfolge: 0:1 (3./FE), 0:2 (10.), 0:3 (18.), 0:4 (42.), 0:5 (45.), (53.).

 

Hinweis: Am Samstag fällt das Heimspiel gegen den SV Eintracht Ihlow aus. Die Partie wird höchstwahrscheinlich am Pfingstsamstag nachgeholt. Nähere Infos folgen!!

A1: Auswärtssieg in Emden

(11.05.2015)

Nach dem verdienten 5:0 Heimsieg gegen die 2. Mannschaft vom JFV Leer, gönnte sich der Tabellenführer aus Wiesmoor ein langes spielfreies Wochenende. Da das Saisonziel jedoch noch nicht erreicht ist, wurde die vergangene Woche direkt mit 3 Trainingseinheiten gestaltet. Bestens vorbereitet ging es dann also  am letzten Samstag zum Auswärtsspiel gegen die 1. Mannschaft des JFV Eintracht Emden.

Die Emdener Truppe hat in der bisherigen Rückrunde der Ostfrieslandliga bis zu diesem Nachmittag jedes Punktspiel für sich entscheiden können und somit den Abstand zu den Aufstiegsplätzen enorm verkürzt.

Die A1 der SG Wiesmoor wollte dennoch mit drei Punkten nach Hause fahren um die Tabellenführung weiter auszubauen.

Beste Vorraussetzungen also, für ein spannendes Spiel bei bestem Fußballwetter.

Trainer Dennis von Harten stimmte die Mannschaft wie immer bestens ein, ehe der Schiedsrichter um 16:00 Uhr anpfiff.

 

Die Anfangsminuten gehörten den Gastgebern aus Emden. Die Defensive der A1 brauchte einen Moment, um sich auf die körperlich robusten Gegner einzustellen.

In der 9. Minuten fiel dann jedoch das 1:0 für unsere A1. Dominik Schröder stand goldrichtig als er den Eckball von Janek Swyter verwandelte. Eine Minute später erkämpften sich die Wiesmoorer im Mittelfeld den Ball. Niklas Homes netzte die Pille per Distanzschuss trocken ins linke Toreck, 2:0 für Wiesmoor. Zu dem Zeitpunkt ein eher glücklicher Ergebnisstand.

Die Emder gaben jedoch nicht auf. In der 15. Minute verhinderte Torwart Jan Uphoff durch eine Glanzparade den Anschlusstreffer für den Gastgeber.

Unterm Strich war die Leistung unserer A1 in der ersten Halbzeit dennoch eher durchwachsen. Deshalb kassierten die Wiesmoorer 2 Gegentore. Die Eintracht aus Emden verwandelte zwei Foulelfmeter in der 18. und 38. Spielminute. Kurz vor der Pause konnte Ole Dojen Wiesmoor jedoch wieder in Führung bringen. Erneut viel das Tor durch eine Eckballvorlage von Janek Swyter.

Halbzeitstand: JFV Eintrach Emden 2:3 SG Wiesmoor.

Die zweite Halbzeit war dann eine ganz Andere. Trainer Lotti fand offenbar die richtigen Worte und rüttelte seine Truppe wach.

Wiesmoor spielte nun deutlich sicherer und übte Druck auf den Gegner aus.

Die vielen, gut erarbeiteten Torchancen konnte man aber nicht verwerten, wodurch das Spiel bis zum Ende spannend blieb. In der 57. Minute köpfte Hendrik Rust knapp am Tor vorbei. Gleich zwei gute Torchancen folgten in der 60. Minute. Jedoch mangelte es im Abschluss scheinbar  etwas an Konzentration. Dominik Schröder und Niklas Homes vergaben ihre Hochkaräter. Schließlich kam dann auch noch Pech dazu, als Ole Dojen in der 81. Minute mit einer Doppelchance gleich zweimal am Pfosten scheiterte. Emden blieb gefährlich und versuchte zu kontern, aber die Defensive der Wiesmoorer ließ in der 2. Halbzeit kaum Torchancen zu.

In der Nachspielzeit erzielte Nils Lammers dann das verdiente 4:2. Abpfiff!

Verdienter Auswärtssieg aufgrund einer bärenstarken zweiten Halbzeit.

Mit dem Beenden der Emder Siegesserie baute die SG Wiesmoor die Tabellenführung weiter aus, auch weil die Konkurrenz scheiterte.

 

Startelf:  Jan Uphoff, Jannik Eschen, Hendrik Puls, Malte Wilken, Dominik Schröder, Henning Schoon, Janek Swyter, Ole Dojen, Niklas Homes, Hendrik Rust, Nils Lammers.

 

Eingewechselt: Simon Dirks

 

Des Weiteren im Kader: Tobias Simmering, Hannes Beek und Dennis Obornik

 

Das nächste Punktspiel bestreitet die A1 der SG Wiesmoor am Samstag den 16.05. Im 10. Heimspiel der Saison soll gegen SV Ostfrisia Moordorf der 10. Heimsieg eingefahren werden. Anstoß ist um 16:00 Uhr im Wiesmoorer Stadion.

A1- Junioren gewinnen Heimspiel mit einem klaren 5:0

(04.05.2015)

Am vergangenen Mittwochabend hatten die A1-Junioren der SG Wiesmoor den JFV Leer II zu Gast. Gespielt wurde um 19:00 im Wiesmoorer Stadion.

Von Beginn an war es die Spielgemeinschaft von Wiesmoor, die das Spiel dominierte. Frühes und aggressives Pressing zwangen den Gegner in der eigenen Hälfte zu vielen Fehlpässen. Folgerichtig hatte die SG Wiesmoor I viel Ballbesitz und erarbeitete sich einige Torchancen, die jedoch nicht konsequent ausgenutzt werden konnten. In der 31. Minute war es Niklas Homes, der den Ball nach einem tollen Zuspiel von der Grundlinie durch Ole Dojen in die Maschen schießen konnte.
Nach dem ersten Tor kamen die Gastgeber in Fahrt und konnten die Unsicherheit der Abwehrreihe ausnutzen. Direkt nach dem Anstoß wurde Druck ausgeübt, sodass sie die Hintermannschaft zu einem missglückten Anspiel in Richtung des Torwarts zwingen konnten. Blitzschnell reagierte Niklas Homes, der diesen Fehler auszunutzen wusste und in der 32. Spielminute zum 2:0 traf.
Nur drei Minuten später durften die Zuschauer ein schönes Zuspiel von Dustin Eike in den Sechzehner zu Niklas Homes bewundern. Dieser ließ noch einen Gegner stehen und schnürte seinen Dreierpack in der 35. Minute.
Die darauf folgenden Chancen durch Niklas Homes und Hendrik Puls konnten die Latte und der Torwart der Leeraner Mannschaft mit einer sehenswerten Parade übers Tor lenken.
Kurz vor der Halbzeit spitzelte erneut Niklas Homes den Ball über die Torlinie. Vorlagengeber war diesmal Janek Swyter.
Mit einer hochverdienten 4:0 Führung gingen die Mannschaften in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit wurde da weiter gemacht, wo in der ersten Halbzeit aufgehört wurde. Freistoß von Janek Swyter auf den langen Pfosten des Leeraner Tores. Der Ball wurde quer gelegt und wieder war es Niklas Homes, der am schnellsten reagierte und den Ball zum 5:0 über die Linie bringen konnte.
Es folgten noch einige weitere Chancen. So scheiterte Janek Swyter nach einem sehenswerten Kombinationsspiels zwischen Henning Schoon und Simon Dirks am Pfosten. Im Nachsetzen reagierte der Torwart blitzschnell, so dass er den Ball von Janek Swyter neben das Tor lenken konnte.

 

Am kommenden Samstag, den 09.05. geht es auswärts gegen die in der Rückrunde noch ungeschlagene erste Mannschaft des JFV Eintracht Emden.

 

Es spielten: Jeldrik Lombeck - Jannik Eschen, Malte Wilken, Hendrik Puls, Dominik Schröder, Ole Dojen, Henning Schoon, Janek Swyter, Dustin Eike, Niklas Homes, Hendrik Rust

 

Eingewechselt wurden: Tobias Simmering, Nils Lammers, Simon Dirks und Carsten Janßen

 

Im weiteren Kader: Jan Uphoff und Jesko Heye

D II siegt erneut

(03.05.2015)

Am Samstagvormittag siegte die D II der SG Wiesmoor beim SV Wallinghausen mit 3:2. Beide Teams schenkten sich vom Anpfiff an nichts. In der 10. Spielminute wurde von Leon Zierenberg ein Ball in die Gasse gespielt und Jan Grotlüschen schob zum 0:1 ein. Trotz des Rückstands gaben die Gastgeber keinesfalls auf und es wurde für beide Teams zwischenzeitlich gefährlich, doch bis zur Pause fielen keine Tore mehr.

Die zweite Halbzeit hatte noch viel Spannung vor sich. Es waren gerade fünf Minuten gespielt, da tankte sich Leon Zierenberg auf der rechten Seite durch, passte dann in die Mitte wo erneut Jan Grotlüschen zum 0:2 per Hacke traf. Nur kurze Zeit später traf Jan Grotlüschen zum dritten mal. Die Vorlage hierzu lieferte Sebastian Kleen. Die Gastgeber versuchten trotzdem alles Erdenkliche und sie verlangten den Gästen alles ab. Zehn Minuten vor dem Abpfiff gelang dem SV Wallinghausen nach einer zu kurz abgewehrten Ecke der 1:3 Anschlusstreffer. Wenige Minuten vor dem Schlusspfiff erhielt der Gastgeber einen Foulelfmeter. Dieser wurde sicher verwandelt und damit war noch nicht Schluss. Die Gäste ließen noch einige Chancen liegen und Wallinghausen machte weiter Druck. In der Nachspielzeit rettete Jan Grotlüschen per Kopfball auf der Linie und die SG Wiesmoor siegte, wenn auch etwas glücklich.

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Berisa, Trinh, Grotlüschen, Zierenberg, Heeren und Wolf.

Einwechselungen: Kleen, Buß und Vöge.

Torfolge: 0:1 Grotlüschen (10.), 0:2 Grotlüschen (35.), 0:3 Grotlüschen (45.), 1:3 (50.), 2:3 (56./ FE).

Ein großes Dankeschön und Kompliment an die D I Jugendspieler und Enrico Trinh aus der E Jugend fürs Aushelfen.

DII: Verdienter Sieg

(27.04.2015)

Am Samstagmittag hatte die D II der SG Wiesmoor den TuS Westerende II zu Gast. Vor heimischer Kulisse gewann die SG Wiesmoor verdient mit 4:1. Vom Anpfiff an bestimmte die Heimelf die Begegnung, doch es wurden die sich bietenden Chancen noch nicht genutzt. So dauerte es bis zur siebten Spielminute, als Leon Zierenberg, der nach einem erkämpften Ball von Jan Grotlüschen zu Führung einschob. Und es ging weiter aufs gegnerische Tor, doch der SG blieb ein weiteres Tor verwehrt. Mitte der ersten Spielhälfte gelang dem Gast aus Westerende der 1:1 Ausgleich. Doch die Freude wehrte nicht lang, den nach schöner Vorarbeit von Leon Heeren traf Jan Grotlüschen zu erneuten Führung. Das war auch der Pausenstand.

Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer eine besimmende Heimelf und wiederum war es Jan Grotlüschen der mit einem strammen Schuss auf Vorlage von Enrico Trinh zum 3:1 traf. Gleich darauf folgte das 4:1. Es war Alen Berisa der mit einem Fernschuss erfolgreich war. Einmal wurde auch noch SG Torwart Nils Frerichs bei einem Schuss auf seinen Kasten geprüft, doch er hielt diesen sehr gut. Mehr Tore sprangen leider nicht mehr bei raus, obwohl man noch gute Chancen hatte.

Aufstellung: Frerichs, Marken, Schoon, Strauß, Wolf, Zierenberg, Buß und Grotlüschen.

Einwechselungen: Trinh, Berisa und Vöge.

Torfolge: 1:0 Zierenberg (7.), 1:1 (13.), 2:1 Grotlüschen (18.), 3:1 Grotlüschen (40.), 4:1 Berisa (42.).

Vorschau: Am kommenden Samstag reist die D II der SG Wiesmoor zum SV Wallinghausen. Der Anstoß erfolgt um 11.30 Uhr. Die Kids würden sich über viel Unterstützung freuen.

Ein großes Dankeschön und Kompliment an Enrico Trinh aus der E Jugend und an die D Jugendspieler Alen Berisa und Kevin Vöge.

A1-Junioren gewinnen Spitzenspiel mit 2:1 gegen Emden 2

(27.04.2015)

Am vergangenen Sonnabend hatte der Spitzenreiter der Ostfrieslandliga den Tabellenzweiten JFV Eintracht Emden 2 in Hinrichsfehn zu Gast und gewann vor knapp 100 Zuschauern verdient mit 2:1.

Die SG zeigte sich von Beginn an tonangebend und wollte die Tabellenführung weiter ausbauen. Somit hatte man viel Ballbesitz, verpasste es aber oft, gegen einen tiefstehenden Gegner das Spiel schnell zu gestalten.  Dennoch war man klar feldüberlegen. So fiel folgerichtig das 1:0 der 32. Minute als man einen Angriff konsequent zu Ende spielte. Hendrik Rust kam im Mittelfeld an den Ball und leitete ihn direkt in den Lauf von Niklas Homes weiter, der von einem Fehler der Emder Verteidigung profitierte und cool links unten einschob. Wenig später verfehlte Dominik Schröder nach einer Ecke freistehend das Tor nur um Zentimeter. Doch beim nächsten Standard machte es der Verteidiger besser und nickte einen von Janek Swyter getretenen Freistoß zur verdienten 2:0-Führung in die Maschen (39.). Kurz vor Halbzeitpfiff musste man jedoch noch den Anschlusstreffer nach einem Konter der Gäste hinnehmen, sodass es mit einem 2:1 in die Kabinen ging.

In der ersten Halbzeit zeigten die A-Junioren eine starke Vorstellung, indem sie den Ball und Gegner geschickt laufen ließen und sich Torchancen erarbeiteten. Leider konnte man die gezeigten Leistungen nicht in eine komfortable Halbzeitführung ummünzen.

Nach Wiederanpfiff waren die Wiesmoorer zwar spielbestimmend, fanden aber kaum noch den Weg in die Spitze, weshalb Chancen eher Seltenheitsgrad hatten und sich das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Die beste Torgelegenheit vereitelte der gegnerische Keeper nach einem Kopfball von Simon Dirks stark. Aber da auch Emden nicht gefährlich vor dem Tor Jan Uphoffs auftauchte, blieb es bei einem letztendlich souveränen Erfolg für die Heimelf.

Somit vergrößerte der Tabellenführer den Abstand auf die Konkurrenz weiter, sodass man einen großen Schritt in Richtung des gesetzten Zieles machen konnte.

Schon am kommenden Mittwoch gehen die „Englischen Wochen“ vor heimischem Publikum gegen die Reserve des JFV Leer weiter, bevor man auswärts gegen die in der Rückrunde noch ungeschlagene erste Mannschaft des JFV Eintracht Emden antritt.

 

Es spielten: Jan Uphoff - Jannik Eschen, Malte Wilken, Hendrik Puls, Dominik Schröder - Ole Dojen, Henning Schoon, Janek Swyter – Nils Lammers, Niklas Homes, Hendrik Rust

 

Eingewechselt wurden: Jesko Heye, Simon Dirks, Carsten Janßen

 

Im weiteren Kader: Tobias Simmering, Niko Kruse, Dustin Eike, Jeldrik Lombeck

A1: Nächstes Spitzenspiel am Samstag

(24.04.2015)

Am Samstag den 25.04.15 empfängt die A1 der SG Wiesmoor den Tabellenzweiten von der Eintracht Emden II zum Spitzenspiel! Austragungsort ist diesmal Hinrichsfehn! Der Anstoß erfolgt um 16Uhr! Ob die Wiesmoorer sich weiter absetzen können, oder ob die direkte Konkurrenz aufholt, wird sich dann in 90 packenden Fussballminuten zeigen!
Seid auch Ihr dabei und unterstützt die Mannschaft!

A1 zieht ins Viertelfinale ein!

(24.04.2015)

Am Dienstag gewann der Tabellenfüher der Ostfrieslandliga gegen den Tabellenzweiten der Ostfrieslandklasse FTC Hollen vor heimischen Publikum in Wiesmoor das Achtelfinalspiel des Ostfrieslandpokals mit 4:0!
Ca. 80 Zuschauer hatten sich im Wiesmoorer Stadion wieder eingefunden, um ihre Mannschaft zu unterstützen! Wiesmoor legte sehr engagiert los und ließ Ball und Gegner laufen. Nach einem schön vorgetragenen Angriff über die rechte Seite in der 9.Minute erzielte Ole Dojen mit einem Schuss aus 17 Metern das 1:0. Drei Minuten später konnte Hollen eine Wiesmoorer Ecke nicht richtig klären und Niklas Homes erhöhte mit einem satten Rechtsschuß aus 20 Metern auf 2:0. In der Folgezeit schaltete Wiesmoor aus unerklärlichen Gründen mehrere Gänge zurück und Hollen kam besser ins Spiel, es fehlte dem Gast aber an letzter Konsequenz im Abschluss. Fehlpässe und leichtfertige Ballverluste bestimmten das Wiesmoorer Aufbauspiel. Einziger Höhepunkt in der 1.Halbzeit war das 3:0 Marke „Traumtor“ durch Hendrik Rust: von Halbrechts schoss er den Ball in die obere linke Torecke.
Wiesmoor versuchte in der 2.Halbzeit wieder mehr über die Außen zu spielen, kam aber aufgrund von zu vielen Unkonzentriertheiten nicht mehr richtig gefahrvoll vor das gegnerische Tor. Hollen verteidigte gut, spielte ihre Möglichkeiten wie in der 1.Halbzeit aber wiederrum nicht gut genug aus. In der 76.Minute erzielte Simon Dirks das 4:0, nachdem er eine von Janek Swyter geschlagene Ecke direkt unter die Latte „hämmerte“!

 

Es spielten: Jan Uphoff, Dominik Schröder, Tobias Simmering, Dustin Eike, Carsten Janßen, Niko Kruse, Janek Swyter, Ole Dojen, Simon Dirks, Niklas Homes, Hendrik Rust


Eingewechselt wurden:     Markus Simon, Malte Wilken, Henning Schoon, Jannik Eschen


Desweitern im Kader:     Justin Maness

A-Jugend: Vorschau Spitzenspiel

(11.04.2015)

Am Samstag ist der Tabellenzweite der A-Jugend-Ostfrieslandliga, die JFV Harlingerland beim Tabellenführer aus Wiesmoor zu Gast! Anstoß ist um 16 Uhr im Stadion in Wiesmoor. Die Mannschaft hofft auf eure Unterstützung !

 

Wer sich auf das Spiel schon vorher einstimmen möchte: Um 14:00Uhr hat die A2 den FTC Hollen auf dem B-Platz am Fingerhutweg zu Gast!

A1: Vier zu null unter Flutlicht!

(02.04.2015)

Am Dienstagabend konnte die A1 der SG Wiesmoor vor fast 100 Zuschauern im Stadion in Wiesmoor den nächsten Heimsieg einfahren!

Nachdem Nils Lammers in der 2. und 6 Minute nach schönen Pässen von Hennig Schoon bzw. Niklas Homes noch am gegnerischen Torwart scheiterte, zielte er in der 7. Minute genauer. Nach schönem Diagonalball von Jesko Heye, erzielte er mit einem strammen Rechtsschuss das 1:0. In der 14. Minute versuchte sich Nils bei seinem Vorlagengeber zu revanchieren, doch verpasste Jesko Heye das Leder knapp. Gleich eine Minute später kam Wiesmoor zur nächsten Chance durch Hendrik Rust, der eine Flanke von Malte Wilken auf den langen Pfosten auch nur um wenige Millimeter verfehlte. In der 18. Minute strich ein Schuss von Niklas Homes aus 20 Metern knapp über das Tor. Wiesmoor dominierte die Partie, bevor Oberrheiderland in der 21.Minute durch eine Freistossflanke zu ihrer ersten richtigen Torchance kam. Die Partie wurde danach etwas offener. Doch Wiesmoor ließ nichts großartiges anbrennen und kam folgerichtig in 33.Minute durch einen Distanzschuss von Ole Dojen zum 2:0! Nach einem langen Freistoß von Hendrik Puls in der 40.Minute kam Ole Dojen nicht richtig hinter den Ball, so dass sein Kopfball knapp neben das Tor ging.

In der 2. Halbzeit legte Wiesmoor los wie die Feuerwehr: Bereits in der 47.Minute markierte Nils Lammers mit einem Abstauber das 3:0, nachdem Jesko Heye, mit einem unwiderstehlichen Solo durch die gegnerische Hintermannschaft, den Ball von der Außenlinie exakt für Nils zurücklegte. 3 Minuten später schoss Carsten Janßen den Ball aus kurzer Distanz nur neben das Tor. Und in der 56. Minute war es fast wieder soweit: Jesko Heye und Nils Lammers sorgten für einen mustergültigen Konter, in dem sie sich mehren Doppelpässen bis vor das gegnerische Tor frei spielten. Leider jagte Jesko den Ball aus 5 Metern über das Tor. Aber bereits in der 62.Minute klappte es besser: Hendrik Rust sein Schuss wurde abgeblockt, Dustin Eike reagierte am schnellsten und legte den Ball klug auf dein einschussbereiten Niklas Homes zurück, der zum 4:0 einnetzte. Nach schöner Reingabe von Henning Schoon scheiterten Nilkas Homes und Dustin Eike in der 67. Minute noch mit einer Doppelchance am gegnerischen Torwart. Trotz das Hendrik Puls in der 75. Minute einen Ball auf der Linie retten musste, spielte Wiesmoor weiterhin sehr konzentriert und gefällig. Man kam noch zu der ein oder andern Torchance. Alles in allen ein rundum gelungener Fussballabend, mit einem verdienten Sieger! Danke an die zahlreichen Zuschauer und den sicheren Schiedsrichter.

 

Es spielten: Jeldrik Lombeck- Helge Rademacher, Carsten Janßen, Malte Wilken, Hendrik Puls, Henning Schoon, Nils Lammers, Ole Dojen, Jesko Heye, Niklas Homers, Hendrik Rust

Eingewechselt: Dustin Eike, Niko Kruse

Desweitern im Kader: Jan Uphoff(TW), Marcel Halm, Tobias Simmering, Rene Willms

A1: Die nächsten Spiele

(20.03.2015)

Folgende Heimspiele stehen bei der A1 an:

 

Samstag 21.03. 16:00Uhr Wiesmoor B-Platz gegen TSV Germania Holterfehn

 

Dienstag 24.03. 19:30Uhr Wiesmoor Stadion gegen JFV Oberrheiderland

 

 

Foto zur Meldung: A1: Die nächsten Spiele
Foto: Unsere aktuelle A-Jugend

A1: Souveräner Auswärtsieg in Leer!

(16.03.2015)

Am Samstag war die A1 der SG Wiesmoor beim Tabellenzehnten JFV Leer II zu Gast. Da kurz vor Anpfiff noch ein paar Regentropfen fielen, durfte das Spiel nicht auf dem Hauptplatz, sondern musste auf dem Nebenplatz auf der Sportanlage von Germania Leer stattfinden.

Wiesmoor legte los wie die „Feuerwehr“ und kam bereits in der 4. Minute durch einen Pfostenschuss von Hendrik Rust zu seiner ersten Chance. Danach folgten fast Chancen im Minutentakt: In der 7.Spielmiute kam es zu einer Doppelchance von Hendrik Rust und Niklas Homes nach schönen Pass von Nils Lammers. In der 10.Minute verpassten Jannik Eschen und Dustin Eike knapp eine Flanke von Niklas Homes. Hendrik Rust verzog in der 16. Minute. Ole Dojen schoss aus 16 Metern in der 18.Miunte knapp übers Tor. In der 19. Minute legte Hendrik Rust gekonnt auf Ole Dojen, der aber nur neben das Tor schoss. Aber in der 20. Minute war es soweit: 1:0 für Wiesmoor! Dustin Eike spielte einen klugen Diagonalpass auf Nils Lammers, der wiederum quer auf Hendrik Rust legte und Hendrik den Ball durch die Beine des Torwarts spitzelte. Carsten Janßen geriet in der 22. Minute nach einer Ecke in Rücklage und schoss freistehend übers Tor. Danach war Wiesmoor nicht mehr so druckvoll und es dauerte bis zur 31.Minute bis Dominik Schröder mit einerm Rechtsschuß nach einer Ecke die nächste grössere Chance für die SG Wiesmoor hatte. Gleich eine Minute später klappte es aber besser und Nilkas Homes erzielte nach schönem Pass von Dustin Eike das völlig verdiente 2:0. In der 36. Minute verfehlte Nils Lammers mit einem Schuss noch mal das Leeraner Tor. In der 40. und 41. Minute haderte Wiesmoor  mit dem sehr gut und souverän leitenden Schiedsrichter Dennis Brelau, nachdem er einmal nach einem langen Pass in die Spitze Freistoss für Wiesmoor pfiff, leider wäre Vorteil besser angebracht, da ein Wiesmoorer frei vor dem gegnerischen Tor auftauchte. Den folgenden Freistoss brachte Hendrik Puls auf den langen Pfosten, wo der grade eingewechselte Jesko Heye genau richtig stand und einnickte! Leider entschied hier der Schiedsrichter auf Abseits. Ganze knappe Kiste! Aber egal, da ohne Linienrichter schwer zu entscheiden. Somit ging es mit einer 2:0 Führung, ohne eine richtige Torchance für Leer in die Pause.

Nachdem man sich in der 49.Minute eine Doppelchance von Nils Lammers und Dustin Eike erarbeiten konnte, und Niklas Homes in der 54.Minute aus 15 Metern knappp verzog, schaltete Wiesmoor aus unerklärlich Gründen ein paar Gänge zurück. So kam Leer in der 60.Minute nach einem Wiesmoorer Fehlpass im zentralen Mittelfeld zum glücklichen 1:2 Anschlusstreffer. Hier sah auch die sonst an diesem Tage so sichere Abwehr nicht allzu glücklich aus. Wiesmoor war wieder wach und baute wieder Druck auf. In der 67.Minute scheiterte Niklas Homes knapp, als er aus 15 Metern übers Tor schoss. In der 68.Minute schoss Ole Dojen freistehend aus 8 Metern übers Tor, nach einer Ecke von Niklas Homes. Aber in der 69.Minute war es endlich wieder soweit: Hendrik Rust legte quer auf Niklas Homes, der den Ball schön über den heraus stürzenden Torwart zum 3:1 lupfte. In der 72. Minute scheiterte Niklas Homes wiederum aus der Distanz. Nach einem schönen Pass von Malte Wilken auf Jesko Heye, setzte sich dieser auf der linken Außenbahn durch und bediente den in der Mitte freistehenden Nils Lammers, der den Ball mit viel Gefühl in der 82.Minute in die linke untere Torecke schob. 4:1!

Leider passierte direkt mit dem Schlusspfiff ein Unglück, als unser Kapitän Mirco Diener nach einem Zweikampf im Mittelfeld am Boden liegen blieben. Mirco wurde mit einem Krankenwagen in die Klinik gefahren. Dort bestätigte sich der schlimme Verdacht: Bruch des rechten Sprunggelenkes! An dieser Stelle wünscht dir die Mannschaft alles Gute, lieber Mirco! Wir werden für dich weiterkämpfen!

 

Es spielten: Jeldrik Lombeck- Dominik Schröder, Ole Dojen, Jannik Eschen, Carsten Janßen, Hendrik Puls, Nils Lammers, Mirco Diener, Dustin Eike, Niklas Homers, Hendrik Rust

 

Eingewechselt: Jesko Heye, Niko Kruse, Malte Wilken

 

P.S.: Ihr nächstes Spiel trägt die A am Samstag den 21.März um 16.00Uhr in Wiesmoor aus. Wir würden uns sehr über Euer kommen freuen!

E II wieder an der frischen Luft

(16.03.2015)

Nach der langen Phase fern des grünen Rasens, trat unsere EII gegen den Kreisligisten vom TUS Strudden an. Da es unser erster Auftritt außerhalb der Halle war, konnte der Respekt vor den körperlich starken Gegnern ( fast ausschließlich älterer Jahrgang ) gespürt werden.

Doch während des gesamten Spiels zeigten die Jungs insbesondere eine hervorragende kämpferische Leistung.

Doch es kam auch das Spielerische nicht zu kurz und Luis Homes konnte einen gut vorgetragenden Angriff zur nicht unverdienten Halbzeitführung vollenden.

 

Im zweiten Spielabschnitt knüpften die Jungs an die sehr gute Leistung an und gingen nach zwei Treffern von Mirco Lienemann mit 3:0 in Führung.

Den fairen Gästen gelang lediglich der Anschlusstreffer zum 3:1.

 

Nach dem ersten Sieg als E Jugend war der Jubel riesig.

 

Jungs weiter so.

 

Abschließend noch ein besonderer Dank an Herbert JvH für die tollen Platzverhältnisse im Stadion. Hat die Jungs sehr gefreut.

 

Gespielt haben:

Marten de Wall, Paul Dirksen, Kai Willms, Enrico Trinh, Josh Folkerts, Luis Homes, Mirco Lienemann, Justin Saathoff und Lucas Grotlüschen.

 

In der folgenden Punktserie treffen wir auf die Mannschaften vom SV Spetzerfehn, SUS Strackholt, Holtrop, SG Wiesmoor I und Eintracht Ihlow.

 

Uwe

Auftaktsieg für die A1!

(09.03.2015)

Am Samstag begrüßte die A1 der SG Wiesmoor die SG Neermoor/Tergast/Oldersum auf dem schwer zu bespielen und tiefen B-Platz in Wiesmoor. Platzwart Herbert verbrachte die letzten 2 Tage damit, um den Platz zu präparieren, damit überhaupt gespielt werden konnte. Dafür einen schönen Dank an Herbert im Namen der Mannschaft!

Aufgrund der Platzverhältnisse war die Marschroute der Mannschaft klar, heute konnte man nicht durch „Schönspielerei“ erfolgreich sein! Der Gegner wurde von Anfang an unter Druck gesetzt und in der eigenen Hälfte eingeschnürt.  Eine daraus resultierende Ecke in der 3.Minute brachte Hendrik Rust scharf auf den zweiten Pfosten und Ole Dojen wuchtete den Ball mit einem strammen Kopfball in die Maschen. In der Folgezeit erarbeitete man sich noch einige gute bis sehr gute Möglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzten. Aber in der 23.Minute war es dann soweit: Jannik Eschen reagierte am schnellsten als der Ball durch den Strafraum des Gegners flog und schloss mit einem satten Flachschuß zum 2:0 ab. Danach waren die Wiesmoorer nicht mehr so aggressiv in den Zweikämpfen, so dass die kampfstarken Gäste wieder besser in, das von Schiedsrichter Sönke Taapken sicher geleitete, Spiel kamen. Ab der 30.Minute wurde wieder Druck von den Wiesmoorern gemacht, aber die Möglichkeiten, die sich nun ergaben, wurden leider nicht konsequent genug ausgespielt.

In der 2. Hälfte standen beide Abwehrreihen sehr gut, so dass sich nicht viele Möglichkeiten ergaben. Neermoor gab aber nicht auf und kam noch zu der ein oder anderen Möglichkeit, bis Wiesmoor ab der 70.Minute wieder Fahrt aufnahm und den Gegner stetig unter Druck setze. So fiel in der 76. Spielminute auch folgerichtig das 3:0, nachdem er, nach einem schön vorgetragenen Angriff den Ball eiskalt aus 14 Metern in die linke Ecke schob. Es folgten noch einige gute Tormöglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.

Somit sicherte sich die Mannschaft mit einer disziplinierten und leidenschaftlichen Leistung einen verdienten 3:0 Heimsieg und holte sich die Tabellenführung zurück.

 

Es spielten:  Jeldrik Lombeck- Dominik Schröder, Ole Dojen, Jannik Eschen, Hendrik Puls, Henning Schoon, Nils Lammers, Mirco Diener, Dustin Eike, Niklas Homers, Hendrik Rust

 

Eingewechselt: Simon Dirks

 

Im Kader standen des Weiteren: Jan Uphoff (TW), Marcel Halm, Niko Kruse, Tobias Simmering, Justin Maness

Einladung E-Jugend-Turnier

(28.01.2014)

Geschrieben von Matze   

Liebe Fussballfreunde,
 
am Sonntag, dem 02.02.14 ab 9 Uhr richtet die E1 der SG Wiesmoor ein Fussballjugendturnier in der Dreifachhalle in Wiesmoor aus. Folgende Teams wirken mit: VFB Uplengen, TSV Hesel, VFL Germania Leer, TSV Neuenburg, ESV Wilhelmshaven II, TUS Strudden und die SG Wiesmoor I + II. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

 

Die Tribünen werden ausgefahren und die Schiedsrichter werden vom Gastgeber gestellt. Die E1 der SG Wiesmmor bedankt sich bei der Firma EES, die das Turnier finanziell unterstützt.
 
Wir alle hoffen auf einen schönen Sontagvormittag mit schönen Spielen, Aktionen und hoffen, dass sich keiner verletzt.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
E1 SG Wiesmoor

Einladung E-Jugend-Turnier

(28.01.2014)

Geschrieben von Matze   

Liebe Fussballfreunde,
 
am Sonntag, dem 02.02.14 ab 9 Uhr richtet die E1 der SG Wiesmoor ein Fussballjugendturnier in der Dreifachhalle in Wiesmoor aus.

 

Folgende Teams wirken mit: VFB Uplengen, TSV Hesel, VFL Germania Leer, TSV Neuenburg, ESV Wilhelmshaven II, TUS Strudden und die SG Wiesmoor I + II. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Tribünen werden ausgefahren und die Schiedsrichter werden vom Gastgeber gestellt. Die E1 der SG Wiesmmor bedankt sich bei der Firma EES, die das Turnier finanziell unterstützt.
 
Wir alle hoffen auf einen schönen Sontagvormittag mit schönen Spielen, Aktionen und hoffen, dass sich keiner verletzt.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
E1 SG Wiesmoor 

E I qualifiziert sich für die Aurichliga

(06.11.2013)

Geschrieben von Erwin, Heiner, Matze   
 

Am Samstagmittag qualifizierte sich die E I der SG Wiesmoor durch einen 2:1 Erfolg auf heimischen Boden gegen WT Loppersum für die Aurichliga. Es war ein entscheidendes Spiel, was auch die große Kulisse von ungefähr 30-40 Leuten zeigte, die sich das nicht entgehen lassen wollten.

 

Die Partie fing für die Gastgeber gut an. Nach einer Ecke von Leon Heeren erzielte Lukas Hellmann das 1:0. Kurze Zeit später tauschten diese beiden Mitspieler die Rollen und Leon Heeren war nach einem Paß in die Tiefe von Lukas Hellmann zum 2:0 erfolgreich.

 

Die Kids wussten um die Stärken der Gäste und da man einen Gegner nie komplett ausschalten kann, kam auch der WT Loppersum zu Chancen. Doch die gegnerische Mannschaft fand ihren Meister immer wieder an SG-Torwart Nils Frerichs, der mit einigen Reflexen uns diesen Vorsprung in die Pause rettete.


Nach dem Halbzeittee wurden die Gäste stärker und sorgten mit dem 2:1 Anschlußtreffer noch mal für Spannung. Der WT Loppersum öffnete nach hinten, was der SG Wiesmoor Konterchancen einbrachte. Doch diese wurden leider nicht genutzt und so konnte der Gastgeber diesen knappen 2:1 Vorsprung mit etwas Glück und Geschick über die Zeit retten.

 

Anschließend war der Jubel groß, so das man auf dem tiefen Boden noch ein wenig feierte. Anschliessend ging es noch zum Bistro Ali Baba, wo die Siegesfeier weiter ging. Wir Trainer ( Erwin Marken, Heiner Schoon und Matze Daniel ) sind richtig Stolz auf euch! Ihr habt Großes geleistet. In der Aurichliga werden wir wohl auf SV Ostfriesia Moordorf, TuS Westerende, TuS Grossheide, SV Süderneuland und TuS Norderney treffen.


Kader: Nils Frerichs, Henrik Marken, Manuel Strauß, Lukas Hellmann, Leon Zierenberg, Leon Heeren, Jan Grotlüschen, Mirko Braukmüller, Marvin Bäcker und Tim Hellmann.
 
Torfolge: 1:0 L. Hellmann (6.), 2:0 L. Heeren (10.), 2:1 (35.).
 
Termine: Am Dienstag in von 17 - 18.30 in der Halle in Hinrichsfehn Training.
 
Für die E I
 
Erwin, Heiner und Matze

FI verkauft sich teuer !

(29.09.2013)

Geschrieben von Erwin Marken   

Am heutigen Vormittag trat unsere FI beim Klassenprimus aus Plaggenburg an. In dieser Partie haben sich unsere Nachwuchskicker wieder super verkauft. Nach dem 0:2 Rückstand nach der Häfte des ersten Spielabschnittes konnte Jonas Eilts mit einem direkten Freistoß auf 1:2 verkürzen. Dabei blieb es bis zum Pausentee.


Kurz nach dem Wiederanpfiff setzte sich der Angreifer der
Plaggenburger sehr robust gegen unsere Abwehrreihe durch und erzielte den Treffer zum 1:3 für die Gastgeber. Wenig später erhöhte dieser auf 1:4. Davon ließen sich unsere Jungs aber nicht entmutigen und konnten ihrerseits mehrere Gegenangriffe fahren.

 

Einer davon führte durch Kai Meyer zum 2:4 Endstand.

Insgesamt wieder eine tadellose Leistung, auch wenn es nicht zum
Punktgewinn gereicht hat.

 

Gespielt haben:

 

Marten dse Wall, Josh Folkerts, Paul Dirksen, Kai Meyer, Jonas Eilts, Mirco Lienemann, Til Aden, Jakob Reder und Justin Saathoff.


Uwe und Gebhard

FI verliert Pokalfight

(25.09.2013)

Geschrieben von Erwin Marken  

 
Kurzfristig musste unsere Mannschaft in der zweiten Pokalrunde gegen den Kreisligisten aus Ihlow antreten.


In dieser Partie wusste unser Team absolut zu überzeugen. In der
ersten Halbzeit stand es lange 1:1 Unentschieden ( Kopfballtor Jonas Eilts ). Ein Doppelschlag brachte den Gast jedoch bis zum
Halbzeitpfiff noch mit 1:3 in Front.


Davon ließen sich unsere Jungs jedoch nicht entmutigen und hielten im zweiten Abschnitt auch spielerisch dagegen. Durch zwei Treffer von Justin Saathoff und einem Tor von Til Aden war der Ausgang des Spiels völlig offen.


Am Ende reichte die Kraft nicht mehr und die Partie ging mit 4:6 an den Gast.


Eine ganz tolle Leistung der Jungs.

Am Samstag reisen wir dann zum ungeschlagenen Tabellenführer unserer Spielklasse nach Plaggenburg.

 

Gespielt haben:

 

Marten de Wall, Paul Dirksen, Josh Folkerts, Kai Meyer, Jonas Eilts,
Til Aden, Tim Tuitjer, Mirco Lienemann und Justin Saathoff


Uwe und Gebhard


Fotoalben